diabetes? oder nur einbildung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann mit den geschilderten Symptomen ohne näheres Wissen (wei alt du zumBeispiel bist) und eine Anamnese hier nicht so einfach eine Ferndiagnose stellen. Geh morgen früh nüchtern (8 Stunden vorher nichts mehr essen, sondern nur Wasser,Kaffee oder ungesüßten Tee trinken) zum Arzt und lass dir Blut abnehmen,dieses untersuchen und vereinbare dann einen Termin zur Besprechnugn des Ergebnisses. Oder vereinbare zuerst den Termin und lass dich vom Arzt beraten.

Hallo!

Ich denke, es könnte sich um Diabetes handeln. Eines der Sympthome ist großer Durst und häufiges Wasserlassen. Auch die Müdigkeit würde darauf hinweisen.

Hast du schon beobachtet, dass nach einer kohlehydratreichen Mahlzeit deine Müdigkeit schlimmer wird. Erst ein paar Stunden später würde es dir wieder besser gehen.

Symptome bei dauerhaft hohen Blutzuckerwerten:

  • großer Durst und ständig ausgetrockneter Mund (ich habe damals 10 Liter Wasser pro tag getrunken)
  • häufiges Wasserlassen, da der Körper stark entwässert
  • Müdigkeit, Lustlosigkeit, kein Antrieb und Konzentrationsschwierigkeiten
  • eventuell schlecht heilende Wunden oder stark juckende Haut
  • Gewichtsabnahme Schmerzen im Oberbauch als würde man von einem breiten Gürtel, knapp über der Taillie, abgeschnürt
  • Schwindelgefühl, Übelkeit

Zumindestens die ersten drei Symptome kommen so gut wie immer vor. Bei Typ 1 Diabetes treten die Symptome sehr rasch auf. Das geht innerhalb von ein paar Wochen. Bei Typ 2 Diabetes geht alles schleichend vor sich. Die Symptome treten langsam auf und werden mit der Zeit immer mehr und auch stärker.

Du solltest unbedingt zum Arzt gehen und wenn du wirklich Diabetes hast, solltest du zu einem guten Diabetologen gehen. Außerdem solltest du in diesen Fall auf eine Diabetikerschulung drängen. Diabetiker sind die Manager ihrer Krankheit und je mehr du über die Krankheit weißt, desto besser werden in Zukunft deine Blutzuckerwerte sein.

Ich wünsche dir alles Gute und allzeit gute Blutzuckerwerte!

Gruß Lirin

Auf welche Gesamtmenge Flüssigkeit kommst du denn ungefähr pro Tag? Bei Typ-1-Diabetes ist der Durst wirklich unstillbar, und man kann sehr leicht auf eine Tagesmenge von mehr als 5 oder 10 Litern kommen, ohne dass sehr durstförderndes Wetter oder Sport oder so dazukommt. Falls der Durst bei dir wirklich so groß ist, solltest du SOFORT zum Arzt bzw. in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses gehen - denn das Wort »sofort« bedeutet, nicht zu warten bis der Hausarzt seine Praxis aufmacht oder erst noch eine angefangene Arbeit zu Ende zu machen. Lass alles stehen und liegen und geh SOFORT!

Geh doch zum Arzt und erkläre ihm das mit dem Durst und bitte ihn Dich auf Diabetes zu testen. Geht ganz einfach. Sieht man im Blut.

Geh doch zum Hausarzt und lass dich untersuchen :) Man kann nie wissen :)

Gute Besserung :)

Und ich hoffe du hast kein Diabetes :*

Ein Arzt wird dir sagen können, ob es sich um Einbildung handelt oder nicht.

Was möchtest Du wissen?