DHL Rücksendung beim Verkäufer nicht angekommen

5 Antworten

Das sieht schlecht für Dich aus. Auch als Käufer bist Du, entsprechend den Paypal-Käuferschutzrichtlinien verpflichtet, Rücksendung nachverfolgbar zurückzusenden. Das kannst Du hier nachlesen:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full?locale.x=de_DE

5.2. Wenn der Käufer einen Antrag auf PayPal-Käuferschutz stellt, weil der erhaltene Artikel erheblich von der Artikelbeschreibung des Verkäufers abweicht, muss der Käufer den Artikel auf Verlangen von PayPal auf eigene Kosten an den Verkäufer zurücksenden, bzw. an einen anderen Empfänger oder eine Adresse, die PayPal während des Konfliktlösungsverfahrens mitteilt, und einen entsprechenden Versandbeleg vorlegen. Ein solcher Versandbeleg muss zumindest die Informationen enthalten, wie sie in der Verkäuferschutzrichtlinie für einen Versandbeleg des Verkäufers gefordert werden


Wieso hast du die Jacke einfach zurückgeschickt, und dann auch noch als Päckchen? Mit dem Verkäufer zu kommunizieren wäre der richtige Weg gewesen. Der hätte dir gesagt, wie die weitere Vorgehensweise ausgesehen hätte.

Nun hast du den Salat. Die Rücksendung kannst du nicht belegen. Also wirst du auch dein Geld nicht zurück bekommen.

erst informieren, DANN handeln!

deine quittung von DHL ist nix wert. einzig und allein ein paketschein mit trackingnr. hätte in dieser sache einen wert.

mit dem versand als unversichertes päckchen hast du dem verkäufer eine steilvorlage auf dem silbertablett serviert, um nun geld und ware kriegen zu können.

die ware ist zu 99% weg (vermutlich doch beim verkäufer angekommen) und die 70EUR auch, ich hoffe du lernst daraus.

manche verkäufer bieten retourenscheine an, da ist der versand dann schon bezahlt und erfolgt versichert. den schein muß man dann ausdrucken und aufs paket kleben.

PS:

das einzige, was dir evtl. etwas helfen könnte: das DHL dein päckchen intern doch getrackt hat. das macht DHL bei vielen päckchen, aber eben nicht bei allen. deshalb klebt auf päckchen oft auch ein barcode mit der aufschrift "petit paquet". es dient in erster linie dazu, um intern zu sehen, wie hoch das päckchenaufkommen ist und ob es in irgendwelchen regionen ungewöhnlich viele verluste gibt.

der name des absenders wird allerdings nicht erfasst, d.h. das könnte jeder verschickt haben. das wird papal nicht reichen. ob die das akzeptieren würden, wenn DHL denen bestätigen würde, daß dein päckchen zugestellt würde - keine ahnung. allzu viele hoffnungen solltest du dir nicht machen.

Für ein paar Euro mehr hättes du es nachverfolgbar, versichert zurück senden können und dir eine Menge Ärger gespart. Geiz ist nicht immer geil. Jetzt kommt es darauf an was beim Nachforschungauftrag heraus kommt. Die Quittung kannst du auf dem Klo benutzen.

Du hättest besser versichert geschickt, so hast du nur die Chance, wenn das Päckchen noch gefunden wird. Wenn es ein gewerblicher Verk. war, wie wurde dir die Jacke zugestellt?Versichert oder nur Päckchen?

Was möchtest Du wissen?