DHL Paket verschwunden, Absender unbekannt, Nachforschungsantrag erfolglos, was tun?

6 Antworten

Die Paketannahmestellen haben kleine Karten, auf denen eine 0800er-Nummer für Beschwerdefälle angegeben ist.. Lass Dir so eine Karte geben; dann kannst Du zumindest erstmal kostenlos weiterkommen.

Eigentlich gar nichts! Normalerweise muß ein Nachforschungsantrag vom Versender gestellt werden den Du ja nicht weißt..also mußt Du damit leben?!?

Da das Paket am 24.12. versuchte wurde, bei Dir abzuliefern, ist es mit größter Wahrscheinlichkeit ein Weihnachtsgeschenk. Vielleicht kannst Du mal vorsichtig bei denen im Verwandten- und Bekanntenkreis nachfragen, die Dir ein Geschenk hätten machen können. Wenn Du Glück hast, findest Du den bereits verärgerten Absender, der denken muß, daß Du undankbar bist, weil Du nicht reagierst.

Im Rahmen des Nachforschungsauftrags steht folgendes: [...]Rückmeldung Der Absender erhält vom DHL Servicecenter die Rückmeldung über das Nachforschungsergebnis sowie über Art und Umfang der Ersatzleistung im Namen und für Rechnung des betroffenen Unternehmens des Konzerns Deutsche Post DHL per Post. [...] Muss also heißen, dass der Absender Bescheid weiß und bekommt ggf. bis zur Versicherungssumme (bei normalen Paketen, national, immer 500 Euro) Ersatz. Mehr ist wohl nicht zu machen, denn den Absender bekommst du wg. Postgeheimnis selbst nicht heraus. Aber der Absender, der dich ja kennt, wird vielleicht Kontakt aufzunehmen versuchen. Schade halt...!

Danke das war ein wirklich hilfreicher Beitrag!! das hat mir nicht mal die Frau in der Post sagen können. Sie meinte nur, dann hab ich Pech gehabt und das das halt oft passiert! Wenn der Absender wirklich dann Bescheid weiß, wäre das ja super?? Dann ist mir quasi auch egal von wem es jetzt war, dann kann er ja Kontakt aufnehmen! Wobei bisher noch nichts kam..und der Antrag ist schon über einen Monat her. Es kann aber auch ein internationels Paket gewesen sein, weil ich viele Freunde im Ausland habe ;/ ...

0

Was möchtest Du wissen?