DHL liefert nicht trotz richtiger Adresse

6 Antworten

Kleiner Nachtrag. Ich habe folgendes Schreiben an den DHL gesendet: Nach einer Odyssee meines Paketes, das am 6.4.2014 abgesandt wurde, wurde dieses endlich am 26.04.2014 zugestellt und dieses nur, weil zufällig jemand am Hause war und die Sendung entgegen genommen hat. Entgegen des Hinweises auf dem Paket, dass das Paket am Schuppen abgestellt werden sollte und mehrere Anrufe bei Ihrer Zentrale, wo jeweils dieser Ablageort nochmals vermerkt wurde, , haben die Zusteller die Sendung immer wieder mitgenommen. Im Paket waren Pflanzen, und Sie können sich sicherlich vorstellen, wie die armen Pflanzen bei mir letztendlich eingetroffen sind – völliger Matsch.

"Eine Rückfrage bei der DHL-Zentrale in Bonn hat ergeben, dass ich einen Garagenvertrag mit Ihnen abschließen möge, damit alle Sendungen am Wunschort abgestellt werden können. Um einen Garagenvertrag bei Ihnen abschließen zu können, muss ich mich beim DHL anmelden. Die Anmeldung funktioniert aber nicht, weil ich nur die Besitzerin des Hauses bin, nicht aber dort mit Wohnsitz gemeldet. Ihr Abgleich mit dem Einwohnermeldeamt müsste also auf das Katasteramt erweitert werden. Das Haus steht zur Zeit leer und soll gerichtet werden und vor allen Dingen auch der Garten. Daher die Pflanzenbestellung, die ich mir auf das Grundstück habe liefern lassen. Eine Abholung in der zuständigen Poststelle kann ich nicht persönlich vornehmen. Deshalb bestelle ich per Versandanlieferung."
Ich bin gespannt, was man mir antworten wird. Eine weitere Möglichkeit der Reklamation ist beim DHL gegeben durch Ausdrucken des Reklamationsformulars, das ich dann handschriftlich ergänzen und persönlich in der Zentrale abgeben soll. Ich kann aber nicht persönlich in die Zentrale gehen!

Ärger mit DHL ? Warum regst Du dich auf, das ist doch normal! Es nennt sich eben besonderer Service. Bei mir stellen die einfach Pakete und Päckcehen vor die Haustür, so daß sie jeder mitnehmen kann; Bei Beschwerden "Was wollen Sie, Sie haben die Sendung doch bekommen!". Sendung mit "Annahme verweigert" landen im Müll. Ich versende, wenn es geht mit Hermes, ist sogar billiger - kommt pünktlich, unbeschädigt und schnell an.

Die Erfahrungen habe ich auch gemacht. Hermes, DPD, GLS, die tauchen bei mir öfter auf als DHL (zum Glück), und es gab noch keine Probleme mit den Transporteuren die nicht gelb sind.

0

Natürlich. Rede freundlich mit einem Verantwortlichen, nicht mit einem Sachbearbeiter. Ich bin sicher, die Sache wird geregelt.

Was möchtest Du wissen?