DHCP Discover forcieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich beginne von hinten: Das mit dem Wunsch, dass sich "Windows nicht die vergebene IP merkt" wird nicht von Windows gesteuert, sondern vom DHCP -> nach der Hälfte der mitgegebenen "lease time" fragt das System ein erstes Mal beim DHCP-Server nach, ob er diese IP-Adresse immer noch haben darf. In der ersten Hälfte der lease time hast du wahrscheinlich gar keine Chance, diese zu ändern. Danach ist die Chance sehr gering, denn grundsätzlich werden den MAC-Adressen die gleichen IP-Adressen wie beim letzten Mal wieder zur Verfügung gestellt, ausser diese ist inzwischen anderweitig vergeben.... das geht technisch gesehen einen komplizierten Weg, alle Eventuellitäten kann ich hier gar nicht auflisten. Ich wollte einfach grundsätzlich zeigen, dass das praktisch zu 100% von den Einstellungen im DHCP-Server abhängt -> musst also dort mal nachschauen (im Router), was du hier ändern kannst.

Eine neue IP-Adresse anfragen ist einfach -> im Windows kannst du einfach sagen "Netzwerkverbindung reparieren" und er macht das. Oder du öffnest ein Eingabeaufforderungsfenster und gibst dort in der Reihenfolge diese 2 Befehle ein: "ipconfig /release" und danach "ipconfig /renew" -> dafür kannst du auch eine kleine BAT-Datei anlegen :-)

Ein Rechner merkt sich die bisherige IP-Adresse und gibt sie beim nächsten DHCP Discover als "Requested Address" (DHCP-Option 50) an. Der Server beherzigt in der Regel diesen Wunsch, sofern die Adresse nicht anderweitig vergeben ist. Mit der MAC-Adresse, wie suessf es schreibt, hat das meines Erachtens nichts zu tun. Die Option 50 wird vom Client nur dann nicht mitgeschickt, wenn die Lease-Time abgelaufen ist oder vom DHCP-Server ein NACK zurückkam.

Die aktuelle Adresse speichert der Rechner in der Registry: HKEYLOCALMACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces

Angeblich speichert sich der Rechner die Option 50 in der Registry unter HKEYLOCALMACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\DhcpIpAddress. Der Wert steht bei mir allerdings auf null. Es ist aber möglich, dass der Wert erst beim Herunterfahren des Rechners eingetragen wird und im laufenden Betrieb nur im Arbeitsspeicher liegt. Löschen des Schlüssels ist also zwecklos. Eventuell kannst Du die Option 50 aber manipulieren, indem Du einen neuen Schlüssel unter HKEYLOCALMACHINE\System\CurrentControlSet\Services\DHCP\Parameters\Options anlegst. Getestet habe ich das nicht.

Was möchtest Du wissen?