Dfl -> Bundesliga... /? -> NFL?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Amerika ist es eher wie im Deutschen Eishockey, da werden Lizenzen vergeben, in der BL geht es aber nur um Sportliche Erfolge und nicht um Geld (jedenfalls nicht direkt und offiziell).

Hallo,

die NFL ist keine "Liga" bzw. kein "Verband", wie wir sie in Deutschland kennen. Es handelt sich hierbei eher um ein Unternehmen, das Franchises vergibt. Du kannst Dir das ein wenig so vorstellen wie z.B. McDonalds. Die NFL ist also McDonalds und vergibt 32 Lizenzen, mit denen man ein Team (oder in meinem Beispiel ein McD Restaurant) eröffnen kann. Inhaber dieser Lizenzen wiederum sind Unternehmen, wohlhabende Privatpersonen oder auch Gruppen von Investoren. Diese werden daher auch "Teambesitzer" genannt. Es ist auch nicht unüblich, dass Teams (bzw. die Lizenzen der NFL) verkauft werden und einen neuen Besitzer bekommen oder auch in eine andere Stadt ziehen.

Anders als in europäischen Ligen gibt es auch keine Auf- und Abstiegsregelung. Es bleibt immer bei den 32 Teams, die es gibt.

Um alles organisatorische (Terminplanung, Koordination der gesamten Liga etc.) kümmert sich die NFL als Organisation.

Ist Deine Frage damit beantwortet?

Und das ist nicht nur in der NFL so. Sondern auch in der MLS (Fußball), NHL (Eishockey), MLB (Baseball) und der NBA (Basketball) so.

1

Was möchtest Du wissen?