Dezimalbrüch in Brüche verwandeln?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

NIcht alle Dezimalbzahlen (falls du das meinst, hast nämlich DezimalBRÜCHE geschrieben...) kann man in Brüche umformen, aber wahrscheinlich meinst du alle PERIODISCHEN DEZIMALZAHLEN, denn die kann man IMMER in Brüche umformen. Es ist ganz einfach, du multiplizierst mit z.B 10, 100, 1000 usw, einfach bis die dezimalzahlen weg sind. Hier ein Beispiel, es ist wirklich einfach:

Ich nehme die Zahl 0,123 (periodisch, ich weiss nicht wie ich die striche oben dran setzten kann) und multipliziere es zuerst mit 1000. Das ergibt 123,123 (periodisch). dann multipliziere ich es mit 1. das ergibt 0,123.

1000x >> 123.123 1x >> 0.123 >>> das ganze dann schriftlich subtrahieren, denn so fallen die dezimal zahlen weg!!

dh: 0.123 (periodisch) = 123/999

Siehst du, super einfach :D

Achtung: es muss nicht immer 1000 und 1 sein, die Dezimalzahlen müssen bei der subtraktion einfach wegfallen!!

Hoffe konnte helfen. lG.

erste stelle hinterm komma entspricht Zehnteln, zweite hundertstel u.s.w. evtl kann man dann noch kürzen. Dein Beispiel entspricht also 9375/10000, was dann noch zu kürzen ist.

Peculiar 07.10.2012, 15:41

Genau! Bei z.B. 0,4 wären es dann 4/10. 4/10 kann man auf 2/5 kürzen (mit 2) und 9375/10000 auf 15/16 (mit 625)

Prinzip verstanden? ;)

0

Oha wir hatten das Thema vor einem Halben Jahr in der Schule, aber ich kann mich nicht mehr erinnern. . Sryy, ich hab Ferien da ist mein gehirn abgeschatet :o Google doch maö

Was möchtest Du wissen?