Dezentrale Erzeugung Wasserstoff?

5 Antworten

Wasserstoff wird heute größtenteils über Dampf Reformierung hergestellt. Das sind riesige Anlagen, die zentral in großen Chemie-Parks stehen.

Wenn Wasserstoff als Energieträger hergestellt werden soll, dann würde er jedoch über regenerativ erzeugten Strom mittels Wasser-Elektrolyse hergestellt werden. Diese Wasser-Elektrolyseure gibt es auch im kleinen Maßstab und damit kann man beispielsweise auch den Strom der eigenen Photovoltaik mit dem eigenen Elektrolyseur in Wasserstoff umwandeln und den Wasserstoff in einem Drucktank speichern... das ist dann maximal dezentral.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Promovierter Chemie-Ingenieur

Dezentral bedeutet immer, viele kleine Anlagen, über das ganze Land verteilt, also genau da, wo die herfür erforderliche Energie anfällt, z.B. um im Überfluss anfallende Wind- oder Solarenergie dann in Form von Wasserstoff zu speichern, um dann z.B. die Versorgungslücken wieder z.B. mit Brennstoffzellen ausgleichen zu können.

Das Problem bei erneuerbaren Energiequellen ist ja, dass die Sonne bei klarem Himmel eben nicht unbedingt dann scheint, wenn der Szrom gerade gebraucht wird, Auch der Wind bläst ja alles andere als stätig.

Was möchtest Du wissen?