Devk Versicherung nicht zu empfehlen

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Toni,

erst mal zu deinem Navi: also versichert sind nur fest eingebaute Navis - unter nicht versicherbare Gegenstände sind u.a. Mobiltelefone u. mobile Navigationsgeräte - auch bei Verbindung mit dem Fahrzeug durch eine Halterung - laut AKB !!!

Du hast doch bestimmt bei deiner Teilkasko eine SB von z.B. 150 Euro, da bezahlst du den Schaden eh' selbst - wer wird denn schon so blöde sein und ein teures Navi ins Cabrio legen...

Gruß siola!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Toni,

ja so ein Schaden bringt eben auch ungewollt viel Licht ins Dunkel... Bist du denn ein Vielfahrer??? Bei der DEVK sind die folgenden Jahresfahrleistungen von 6, 9, 12 u. 15 Tsd. km allesamt als Wenigfahrer eingestuft!!!

Wann war denn denn dein vermeintlicher Diebstahl und wann hast du denn die Kilometeränderung - also die neue Jahresfahrleistung - der DEVK gemeldet?!

Gruß siola

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und außerdem scheint es hier schon an der normalen Verständigung mit der Versicherung zu hapern. Die haben ganz sicher nicht gesagt, dass sie ein neues Navi besorgen! Das ist Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
siola55 24.03.2013, 12:05

Seh' ich auch so - und wer packt schon ein teures Navi in ein Cabrio- das verleitet doch gerade zum Diebstahl, ausserdem hat Toni bestimmt eine SB von 150 Euro in der Teilkasko, als wird er den Diebstahlbetrag eH# selbst bezahlen!!!

Gruß siola

0

also zum diebstahl das ist bei eigentlich jeder versicherung so wenn du dein auto verleihst müsste eigentlich die versicherung deines kumpels bezahlen. und wenn es bei dir geklaut wird musst du beweisen das eingebrochen wurde ansonsten könnte ja jeder einfach behaupten es wurde was geklaut. zum 2 problem: das versteh ich nciht ganz? das eine versicherung beiträge erhöht da du mehr km verbrauchst usw ist doch ganz normal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
siola55 24.03.2013, 10:02
...also zum diebstahl das ist bei eigentlich jeder versicherung so wenn du dein auto verleihst müsste eigentlich die versicherung deines kumpels bezahlen.  

Also bei geliehenen, gemieteten u. gepachteten Sachen besteht nie Versicherungsschutz!!!

Gruß Siola

0
siola55 24.03.2013, 12:39

@MissStress

wenn es überhaupt versichert ist! Also versichert sind nur fest eingebaute Navis - unter nicht versicherbare Gegenstände sind u.a. Mobiltelefone u. mobile Navigationsgeräte - auch bei Verbindung mit dem Fahrzeug durch eine Halterung - laut AKB der DEVK ! ! !

Gruß siola

0

keine Versicherung zahlt freiwillig denn sie wollen nur Geld sehen und das mit der Kilometerüberschreitung ist nicht gut und die nennen das Versicherungsbetrug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe meinen Audi doch garnicht an kollegen geliehen die versicherung behauptet vielleicht haben sie das mit ihren kollegen selber geplant mein Auto wurde vor meiner haustür aufgebrochen und mein beitrag dieses jahr war monatlich 55€ die sagen mir aber ihre war 66€ und wird erhöht auf 78€ ich habe doch kontoauszüge wo nur 55€ abgebucht wurden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SaVer79 24.03.2013, 11:09
  1. Wieviel kostet denn das Navi? Das fällt ja eh unter die Kaskoversicherung und da man da in der Regel eine Selbstbeteiligung hat, müsste man mal schauen, ob sich die ganze Aufregung überhaupt lohnt

  2. Die Anpassung bekommt man ja schriftlich. Wenn das dann vorliegt, kann man mit der Beitragsrechung von Anfang des Jahres vergleichen. Wozu also jetzt diese ganze künstliche Aufregung. Man sollte übrigens den Ball ganz flach halten, da Du ja wohl selbst eine falsche Jahresfahrleistung angegeben hast bzw. nicht angegeben hast, dass Du mehr fährst. Also hast Du diesen Umstand ja selber verschuldet!

3

Deine Tastatur ist kaputt, sie schreibt keine Punkte und Kommata...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kollege ich fahre Audi A4 Cabrio Vollausstattung mit fest eingebautem Navi vom Werk aus .Das ist Audi Navi Plus (RNS-E) laut kostet es 3000€ .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit ner versicherung muss man wichtige dinge nur schriftlich regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir ist aber schon klar, dass ohne Zeichensetzung Dich niemand verstehen kann, auch Deine Versicherung nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MissStress 24.03.2013, 09:19

:D ja ich musste es auch 4x lesen um in etwa zu verstehen was er meint.

1

es ist sehr schwer deinem text zu folgen, du solltest mehr mühe beim schreiben der frage aufwenden.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?