Deutschrap Newcomer 2019?

4 Antworten

warum gehts eigentlich immer nur um die clicks und nicht um die musikalische qualität?...

dryno ist 18 und meiner meinung nach sehr gut

https://www.youtube.com/watch?v=zwKpk-Y8Gms

6

Wenn er so gut ist, ist er wohl nicht mehr lange im Untergrund.

Woher kennst du solche unbekannten Rapper eigentlich? Rapupdate? Hiphop.de? Oder von wo?

Ah, von JBB.

0
29
@OmarLebanon

200k clicks sind jetzt nicht direkt untergrund, aber trotzdem. es gibt viele sehr talentierte leute die nur ein paarhunderttausend clicks machen weil sie eben nicht mainstream sind.

0
6
@JasonSchmid2000

Auf einem Video 200k? Auf welchem denn z.B.?

Habe mir das mal angehört, sein Flow ist ziemlich gut, seine Stimme klingt nur noch nicht wie die von einem richtigen Mann aber er ist ja auch erst 18, da ist das normal.

Seine Frisur finde ich mainstream, heutzutage haben die so viele, das wird langsam langweilig.

0
29

Nix besonderes von Dryno. Aber von JBB auch nix anderes erwartet.

0

Meiner Meinung nach ist Mero komplett überbewertet. Er hat was drauf, und ich gönne es ihm auch, aber andere hätten es mehr verdient.
Hör dir mal JIGGO an, einzigartiger Vibe, wie alt er ist, weiß ich grad nicht.
Sero ist auch sehr gut, genauso wie Fero47.
Der beste ist und bleibt Dardan 🤠

6

Sero und Fero reimen sich sogar. 😅

Danke für die Vorschläge, ich höre sie mir mal an.

Dardan ist top, aber auch kein Newcomer mehr. Seit "Wer macht para" ist er bekannt.

0

Was macht rapper besonders?

Hallihallo Ich trainiere mittlerweile schon relativ lange, raptexte zu schreiben und verschiedene flows zu 'analysieren'. Ich selber höre nur deutschrap, und bin kollegah fan, weil ich einfach seine Technik, seine reimketten seine Texte generell und auch seinen Sound mag. Natürlich höre ich aber ein breites Spektrum an rappern, auch wenn sie häufig eher in die technisch starke Richtung gehen. Da ich selber gerne rappen will, würde mich mal interessieren, was Ihr an Rappern wichtig findet: Flow, Technik, Realness, Punchlines, Atmosphäre, ... Was für Rapper mögt ihr, und warum? Was macht für euch einen Rapper besonders und einzigartig? Ich verstehe zum Beispiel nicht, was man an nimo so toll finden kann, würde es aber gerne. Das Lied 'bitter' finde ich noch gut, aber besonders 'nie wieder' kann ich einfach nichts abgewinnen. Technisch und flowlich ist das einfach kein Rap mehr (in meinen Augen) (Was ja grundsätzlich nicht schlechtes ist, Individualität ist eigentlich gut.). Trotzdem finde ich, dass es einfach ein unmelodisches, nach übermäßigem drogenkonsum klingendes Herumschreien ist. Ich werde mich natürlich nicht verbiegen und rappen, wie es den meisten Leuten gefällt, trotzdem würde mich interessieren, worauf ich besonders wertlegen soll, und was für euch Rapper kennzeichnet. Mögt ihr eher gefühlvolle, Party , aggressive oder das Leben repräsentierende Songs? Findet ihr zum Beispiel Technik wichtig, denn darauf lege ich bei meinen Texten wert, denn in schreibe eigtl keine Reime mit weniger als 7 silben, durchschnittlich so um die 9 Silben. Da ich kein super erfahrener Rapper bin, fällt es mir schwer, technisch gute Texte mit guten Flowvariationen zu schreiben. Irgendwie 'kann' ich keine Texte schreiben wie beispielsweise Olexesh, die viele gute Flows beinhalten, da ich zu hohe Ansprüche an meine Technik stelle. Deshalb klinge ich eher wie kollegah oder seyed. Findet ihr also eher technisch starke oder eher flowlich abwechslungsreiche lieder gut? Deshalb würde mich eure Meinung interessieren, weil ich dann die Schwerpunkte besser setzen könnte. Wer das durchgelesen hat, Respekt, vielen Dank :D Schöne Grüße, Niko :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?