Deutschlehrer fragt nach Herkunftsland?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"Schön", daß Du nicht antworten möchtest und anscheinend doch nicht das Niveau hast für eine banale Antwort. Auch an unserer Schule gibt es viele zugereiste Kinder und wir finden alle Angaben in den Unterlagen. Wir müssen nicht fragen und anmachen lassen, müssen wir uns schon gar nicht. Merke: Irgendwann gibt es Zeugnisse und die kommen aus der Konferenz und da sitzen alle, auch der Schulleiter.

Guten Tag,

nicht oft "dran genommen" zu werden, kann aber auch bedeuten das er dich einfach für gut genug hält und lieber anderen die Chance geben will, ihre Note zu verbessern?

Ich weiß leider nicht wie du in der Vergangenheit benotet worden bist, aber als Lehrer versucht man natürlich alle seine Schüler zu fordern.

Nicht zu viel Gedanken machen, bei Lehrern fällt Rasissmus irgendwann auf, da sie viel zu viel Kontakt mit "Ausländern" haben, das könnte man nicht verstecken.

Wenn er dich aufgrund deiner Herkunft nicht akzeptiert verstößt er gegen das Gesetz. Mit solchen Vorwürfen musst du aber sehr vorsichtig sein. Vielleicht vergisst er es einfach nur ständig. Wenn er das nächste mal frägt, frag ihn doch mal wie oft er das noch wissen will^^

Wenn er dich schon öfter gefragt hat, warum hast du ihm dann nicht einfach geantwortet? Sorry, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Lehrer häufiger ein und dieselbe Frage stellt, wenn er schon eine Antwort hat.

Streng dich im Unterricht einfach an und schreib gute Noten, dann wird er ja mitbekommen, dass du zu Recht im Deutsch LK bist. Das ist ähnlich wie mit den Lieblingsschülern von Lehrern. Sie behaupten sie haben keine, aber das stimmt ja meistens nicht. Da kann man nur durch Leistung überzeugen.

potatohead21 29.08.2013, 14:31

ich hab schon geantworten :) er scheint es wohl zu vergessen..

0

Ich vermute, dass du dir vielleicht zuviel Gedanken machst. Ich frage auch gern die Menschen, woher sie kommen, wenn sie "exotisch" aussehen. Das hat aber ausschließlich damit zu tun, dass ich mich für sie interessiere. Ein Urteil fälle ich deswegen nicht.

Bist Du in D. geboren? Dann kannst Du ihm das auch so sagen. Alles Andere geht ihn nichts an. Und selbst wenn du außerhalb von D. geboren wurdest, geht ihn das nichts an.

Im Übrigen sind Lehrer auch nur Menschen mit all ihren Schwächen. Gegen solche vermeintlichen oder tatsächlichen Vorbehalte kannst Du nicht viel tun, außer Dich korrekt zu verhalten und Deinen Job als Schüler möglichst gut zu machen.

Jeder Lehrer fragt mal nach dem Herkunftsland. Vielleicht weil du neu bist?

Ich glaube auch, dass du dich da in etwas hineinsteigerst und dein Lehrer einfach nur interessiert ist zu erfahren, woher du kommst, weil es eben wirklich verwunderlich ist, dass ein Auländer, der u.a. am Namen zu erkennen ist, besser deutsch spricht als mancher aus dem eigenen Land.

Wenn er dich im Unterricht seltener dran nimmt, bedeutet das nicht, dass er dich ignoriert, sondern dass er den anderen auch eine Chance geben will, denn es ist nicht besonders erfreulich zu sehen, dass deutsche Schüler von ausländischen Schülern in Deutsch übertrumpft werden.

Also: Nicht jede Frage nach dem Herkunftsland hat einen rassistischen oder ausländerfeindlichen Hintergrund, sondern drückt einfach nur Interesse aus.

Was möchtest Du wissen?