Deutschland und Wrestling...Warum gebt ihr dem Wrestling keine Chance?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja ich schaue generell fast nie fern oder so aber auch wenn ich würde, wenn sich 2 Männer (vieleicht auch Frauen kenne mich nicht aus) die Rübe einschlagen wollen sollen sie aber zuschauen muss ich dabei nicht ist ja uninteressant.
Wenn es auch noch nur gespielt ist macht es das sogar NOCH uninteressanter. Dieser “Sport“ ist meiner Meinung nach einfach nur dämlich. Ausserdem wenn du sagst es ist wie eine Geschichte darf ich wohl wenn ich es schauen würde keine “Folge“ verpassen um es zu verstehen und schon das alleine mag ich nicht, es engt mich ein so das ich gezwungen bin immer dann dort zu sein und zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SantiGalvez
30.09.2016, 14:41

Da ist wohl Tolleranz gefragt. Andere Menschen können auch nicht nachvollziehen, dass du kaum TV guckst oder was auch immer du sonst tust. Leben und leben lassen sage ich immer. Zum Glück sind wir nicht alle gleich!

0
Kommentar von KrizKey
30.09.2016, 17:06

Sport sollte hier nicht in Gänsefüßchen stehen, es handelt sich um Sport ohne Wettkampf, das was Wrestler im Ring machen ist höchstanspruchsvoll für Körper und Kondition, und um die Bewegungen so schnell hinzukriegen ist auch geistige Fitness notwendig.

Aber dafür tauscht man sich ja hier aus. Du hast noch nie Wrestling gesehen, es ist eine Show und kein Wettkampf hast du irgendwann mal gehört "... kann ich mir nix drunter vorstellen, kann ja eigentlich nur schlecht sein..:" ist die logische Reaktion von dir. Mache dir da keinen Vorwurf, ist dein gutes Recht. Dir muss es nicht gefallen, aber gegenseitigen Respekt finde ich wichtig um auch ein gewisses Gesprächsniveau zu haben.

Und vielen gefällt eben dieses Entertainmentkonzept, da die "ist einfach nur dämlich"-Klatsche rauszuholen finde ich dann doch etwas zu dreist.

1
Kommentar von DerKorus
30.09.2016, 17:17

Ich respektiere es ja wenn es andere mögen, verstehe nur nicht wieso und ich habe es einmal gesehen sonst könnte ich mir keine so klare Meinung bilden.

0
Kommentar von DerKorus
30.09.2016, 18:37

Okay jedem das seine, ich gehe sehr gerne zu Musikkonzerten und du halt zu diesen Wrestling matches.

0

Ich war mal bei nem Wrestling Kampfveranstaltung dabei und hab mir das mal angesehen. Wenn man einmal genau darauf achtet, sieht man wohin die sich genau schlagen. Dann sieht man wie jedes Mal die Faust 5cm am Kopf vorbei geht. Wenn man das einmal geblickt hat sieht das ab da an lächerlich aus. 

Zudem find ich es komisch/schlechte/sch...ße (such dir was aus), dass das Ergebnis eines Wettkampfes vorher ausgelost wird oder danach gewählt wird, wie es am besten in die Story passt. (Allein das da überhaupt eine Geschichte erzählt werden muss find ich überflüssig). Das hat überhaupt nix mit Wettkampf zu tun, sondern eher mit Mannschaftssport. Die Leistung der Teilnehmer ist dabei sicher beachtlich, aber dieses Marketing jenes als Kampf Mann gegen Mann darzustellen das genaue Gegenteil.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragen22335
29.09.2016, 21:48

Wrestling ist einfach geskriptet!Du kannst mir glauben die Moves die die Wrestler da ausführen sind hoch gefährlich und tun extrem weh!Die Storys sind dafür da um es interessanter zu machen wie bei Filmen.

1
Kommentar von sepki
29.09.2016, 23:51

Es ist ein Mannschaftssport, das passt schon.

Das jeweilige Ziel ist es eben, das Publikum zu unterhalten und es wie ein Wettkampf aussehen zu lassen.

0
Kommentar von Luutz
11.10.2016, 14:27

Klar gibt es Wrestler, die die Moves absolut lächerlich zeigen, aber bei den neueren, aber erfahrenen Wrestler (Shinsuke Nakamura, AJ Styles, Roma Reigns, etc.) sehen die meisten Moves schon ZIEMLICH realistisch aus, nicht?

0

Als Wrestling Fan muss ich leider zu geben, das einige Storylines aktuell in der WWE wie ein Witz behandelt werden. Und niemand möchte eine reine Comedy Show haben, indem es eigentlich um sportlichen Wettkampf geht. Enzo Amore, Chris Jericho, New Day, diese schrecklichen Doktoren Segmente die Anderson & Gallows vor nem Monat praktiziert haben, und selbst der Universal Champion (der beste Wrestler im gesamten Universum) Kevin Owens macht mit Jericho seine Späße. Ich verstehe Humor, aber Ich weiß auch wann es zu viel ist. Und wenn ein "Non-Wrestling Fan" zufällig mal bei Raw einschaltet und Chris Jericho sagen hört "Vielleicht bist du der Weihnachtsmann, wie wärs wenn ich mich auf deinen Schoss setze?!", kann Ich sehr gut verstehen, warum einige Wrestling für einen Witz sehen. Denn, WWE macht es ihnen sehr leicht.

WWE ist kein Wrestling mehr. WWE ist reine Unterhaltung. Die Gürtel sind unwichtig, Siege und Niederlage zählen nichts, die großen Reaktionen seitens der Fans kommt nur bei den Einzügen, Finishern und Catchphrases. Und während der Matches ist die Crowd meist ruhig (weil jeder den gott verdammten selben Style worked). Oder erkennt ihr, die WWE Fans, irgendwelche Unterschiede zwischen Matches die bei den Wochenshows laufen und denen die bei PPVs von Statten gehen? 

Wenn man Wrestling sehen möchte, das auch ernsthaft geführt wird, sollte man sich lieber sowas wie NJPW oder Ring of Honor anschauen. Klar kann man Comedy mit reinbringen. Aber nicht zum meisten Teil in der Show!

Denn Comedy löst die Reaktion des Lachens aus. Und beim Wrestling zieht sowas kein Geld ans Land. Das ist für die WWE ja eh egal, weil sie seit 2014 ihr Network haben. Aber andere Wrestling Promoter sehen das bzw. Leute die auch ins Geschäft einsteigen wollen (sei es jetzt als Wrestler selber oder als Promoter) und denken, so läuft es ab! Und so mache Ich das auch jetzt. Und dann wundern sie sich warum während der Wrestling kämpfe keinerlei Emotionen hochkommen bei dem Publikum. Das liegt daran, das Wrestling Fans hier im Jahre 2016 darauf trainiert sind nur bei Catchphrases, Einläufen und Finishern Reaktionen zu zeigen. Und das ist ein großes Problem. Denn, warum sollten dann noch Matches gezeigt werden? Pisst mich ehrlich gesagt sehr an, denn Ich liebe Wrestling. Es ist meine Leidenschaft. Und es so ansehen zu müssen, macht mich sehr traurig..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PotenzenHilfe
02.10.2016, 00:43

Ich selber schaue Roh , NJPW , Evolve und den ganzen Indy Kram...Denkst du im Ernst , dass sich die ganzen Leute , die noch nie in Ihrem Leben etwas mit Wrestling zu tun hatten , sofort Indys schauen werden ? 

Ich gebe dir Recht, dass Independent Wrestling eine bessere Option ist was das reine Wrestling angeht...Wird aber die ganzen "Marks" nicht überzeugen Pro Wrestling zu schauen.

Somit denke ich , dass das Hauptproblem nicht an der WWE liegt.

0

Angebot und Nachfrage ?

Wenn das hier keiner sehen, dann ist das halt so. Ich hab da auch keinen Bock drauf. Sinnloses stolzieren irgendwelcher Gockel, dieses völlig übertriebene Getue und diese Fake-Kämpfe. Nicht mein Ding.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KrizKey
30.09.2016, 17:21

Und das von einem Film-Fan, für den "Fake-Kämpfe" nicht unbedingt was Neues darstellen sollten.

Die Matches im Wrestling sind weniger Fake als du glaubst zu wissen. Trotz der Show. Trotz des feststehenden Ergebnisses. Es handelt sich um eine SHOW die REALE STUNTS beinhaltet, die auch schiefgehen können. Sollte eine Verletzung passieren, wird das Match, sofern irgendwie möglich, wie vereinbart zu Ende gearbeitet. Dafür muss man einiges aushalten.

Und die Charaktere sind gleichzusetzen mit Filmcharakteren. Ich verstehe nicht, wie man als Filmfan an Wrestling vorbeischrammen und es mit "Fake" beleidigen kann. Pro Wrestling ist gescripted. Wie deine geliebten Filme. Und im Gegensatz zu den Schauspielern dort haben Wrestler nur einen Take, weil das Publikum in der Halle sitzt und entertaint werden will.

0
Kommentar von uncutparadise
30.09.2016, 23:19

Scripted Reality ist doch nun (in meinen Augen) was völlig anderes als eine erfundene Handlung in einer fiktiven Geschichte. Stirb langsam hat vornherein überhaupt nicht den Anspruch, die Realität abbilden zu wollen ;-)

0

Ich habe mir vor langem WWE 2k16 gekauft und seitdem liebe ich die WWE, ich kann auch nicht verstehen warum so viele es hassen nur weil es keine realen kämpfe sind.

Ps: Mein lieblings Wrestler ist The Viper Randy Orton

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Echte Dinge wie Boxen sind einfach authentischer.
Wer will einen gespielten Kampf sehen, wenn man auch einen echten schauen kann?
Zudem lassen sich echte Kampfsportarten auch selbst betreiben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HubcraftPlayer
29.09.2016, 21:21

Gegenfrage: Wieso schaut man freiwillig wie sich 2 Leute zusammen schlagen? Ist halt Höhlenmenschen Niveau..

1
Kommentar von KrizKey
30.09.2016, 17:16

Einnahmen des Films Rocky Balboa von 2006: 155,7 Millionen Dollar. 

Einnahmen des Films Karate Kid von 2010: 359,1 Millionen Dollar.

Beweisführung abgeschlossen!

Ein "gespielter Kampf" ist in der Tat sehenswert und wird von vielen Zusehern geschätzt. Hier geht es um den Entertainmentfaktor und nicht darum, ob das Gezeigte authentisch ist.

Ich meine wie kommt man darauf, Wrestling mit Boxen gleichzusetzen? Beim Wrestling kann es sein, dass ein untoter Zauberer (Undertaker) auf einen Cabin-in-the-Woods Horrorfilmcharakter (Bray Wyatt) treffen kann... wie man da auf Boxen kommen kann, frage ich mich...

Aber wenn wir schon beim Thema sind, muss ich auch sagen dass die Stunts im Wrestling dennoch hochgradig gefährlich sind, vor allem die Stürze. Bei jedem Match setzen Wrestler ihre eigene Gesundheit aufs Spiel. Trotz der Show.

0

Also ich liebe WWE und es wäre echt ein traum da eine wwe diva zu werden! ich gehe demnächst auch mal auf eine wrestling schule und werde mir das mal angucken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich guck Wrestling! Ich liebe Wrestling und durchs Wrestling bin ich auf das Ringen gekommen! Ich bin voll der Fan! Mein lieblings Wrestler ist The Heart Break Kid Shawn Michaels 😍! Naja jetzt eher Hall of Famer aber egal.. er ist und bleibt The Sexy Boy 😅😍 naja jedenfalls Ja es is nur gespielt aber jeder seins

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bitte dich! Wir haben Fußball!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KrizKey
30.09.2016, 17:22

Ich bitte dich! Tim Wiese zieht schließlich auch Wrestling dem Fußball vor! :-*

1

Entertainment ist natürlich auch geboten.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?