Deutschland hat teuersten Strom in ganz Europa. Wird sich das in absehbarer Zeit in Deutschland mal ändern, was meint Ihr?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Nein, Strom wird noch teurer werden. 84%
Der Preis für Strom wird sich stabilisieren. 8%
Ja, es wird sich ändern und Strom billiger werden. 4%
Ich möchte was anderes schreiben und zwar ... 4%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein, Strom wird noch teurer werden.

Leider sieht die Lösung der grünen Partei so aus, dass dieser verteuert werden muss, damit der Verbrauch eingeschränkt wird. Die Verteuerung wird wohl jeden betreffen, jene jetzt schon stromsparend leben und dem jeder Euro wehtut, bis hin zum Villabesitzer der sich beim Lesen der Abrechnung, lachend eine Flasche Champagner gönnt. Keine so soziale Lösung...

Ich möchte was anderes schreiben und zwar ...

Es gibt bereits einfache Inselanlagen, die man zB auf dem Balkon betreiben kann.

Das in Verbindung mit intelligentem Energiemanagment im eigenen Haushalt senkt Stromverbrauch und Kosten spürbar... .hat bei mir gute 350€ in der Jahresrechnung ausgemacht, die Umstellung.

Weniger Verbrauch=weniger nachfrage... rein nach den Marktgesetzen müsste dann der Preis sinken langfristig.

hat bei mir gute 350€ in der Jahresrechnung ausgemacht

Und das amortisiert sich dann wann?

2
@wiki01

SO rechne ich nicht.

Ich sehe dass mein Jahresverbrauch deutlich gesunken ist und damit auch mein ökologischer Fußabdruck.

Die Geräte, die ich getauscht habe, waren eh fertig mit dieser Welt und um die 20 Jahre alt. Die mussten ohnehin auf den Schrott. Die LED-Glühlampen... ok, 10 Stück auf einen Schlag hat was gekostet, aber das war es uns wert.

0
Nein, Strom wird noch teurer werden.

Nun, ob der Strom in D wirklich der teuerste ist, ist fraglich, denn die Kosten für den Strom werden nicht überall in gleichem Maße auf den Strompreis aufgeschlagen. Nehmen wir mal Atomstrom. Scheint zwar auf den ersten Blick günstig, aber die Subventionen und anderweitig auf die Gesellschaft ausgelagerten kosten (wer trägt z.B. die Lagerkosten für die nächsten x-tausend Jahre?) werden nicht berücksichtigt.

https://www.bund-sh.de/energie/atomkraft/hintergrund/die-wahren-kosten-von-atomkraft/#:~:text=Das%20Forum%20%C3%96kologisch%2DSoziale%20Marktwirtschaft,8%2C1%20Cent%2FkWh.

Das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft hat in einer Studie die gesamtgesellschaftlichen, realen Kosten verschiedener Energieformen verglichen. Eine Kilowattstunde (kWh) Atomstrom kostet so bis zu 42,2 Cent. Die Windenergie liegt hingegen nur bei etwa 8,1 Cent/kWh.  

Wobei der Windstrom hier ebenfalls falsch angegeben wird, da die für Windstrom nötige Pufferung nicht einberechnet wird, aber auch damit wird man (sollte nicht irgendein Idiot auf die Idee kommen das komplett mit Batteriespeichern realisieren zu wollen) deutlich unterm Preis für Atomstrom liegen.

Dennoch wird Strom wohl zunächst teurer werden, das die Energiewende viele Investitionen erfordert. Danach wird sich das aber stabilisieren, wenn man die Energiewende sinnvoll gestaltet auch wieder auf niedrigerem Niveau.

Nein, Strom wird noch teurer werden.

Das wird alles noch teurer - insbesondere wenn erstmal die Grünen mitregieren.
Aber der Wähler will's ja nicht anders, schau Dir die Umfragewerte an...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ehemaliger Kommunalpolitiker und Mandatsträger
Nein, Strom wird noch teurer werden.

Wenn Energie zu billig ist, dann wird sich nichts ändern, und wir müssen schnell was ändern. Warum sind denn alle so unfassbar träge und bekommen es nicht mal hin in ihrem Haushalt die simpelsten Sparbemühungen umzusetzen. Wie kann man so bräsig sein sich über Preise aufzuregen, macht aber nichts? Geht mir nicht in den Kopp.

Vielleicht, weil nicht jeder so viel Geld zur Verfügung hat wie die besser situierten Grün*innen Wähler. Die verbrauchen ohnehin schon weniger und werden unter der Ökudiktatur deutlich stärker leiden.

3

Was möchtest Du wissen?