Deutschland - eine Demokratische Diktatur?

Support

Liebe/r pooooo,

gutefrage.net ist eine Ratgeberplattform. Mit deiner Frage suchst Du jedoch keinen Rat, sondern die Diskussion mit der Community und die gehört bitte ins Forum unter http://www.gutefrage.net/forum.

Herzliche Grüße,

Sophia vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe dir Recht. Was hier fehlt, sind Volksentscheide zu wichtigen einzelnen Themen- erst dann wäre es eine echte Demokratie. Dieses einmal Wählen und die dann machen lassen, funktioniert einfach nicht, denn man hat es mit zu vielen unberechenbaren Gestalten zu tun, die sich mittlerweile in der Politik ansiedeln und wofür sie heute eintreten, ist morgen schon vergessen. Es locken zu viele "weitere Interessen", als dass sie standhaft bleiben würden...

18

das Problem bei Volksentscheiden ist aber doch folgendes: durch die Allmacht der Medien lässt sich das Volk sehr leicht manipulieren.

0
14
@linnea7

Stimmt teilweise. Nur- wenn du darauf nicht mehr setzt- worauf dann noch? Immerhin sind die meisten Menschen bereits so weit sensibilisiert, dass sie nicht mehr jeden Blödsinnn glauben- Beispiel Schweinegrippe. Das war ein echter Flop mit den Impfungen, obwohl die Medien (und nicht nur die...) sehr dahinter her waren. Also man darf die Leute auch nicht für blöder halten, als sie sind. Warte heute noch auf die Pandemie...

0
28
@linnea7

ein Argument, dass sich wohl allein auf die "Bild" bezieht? :-)

0
28
@linnea7

richtig, dann wären wir manipulierbar. Zur Zeit sind wir "nur ver-arschbar" !! Ist das denn besser....?

0
18
@YinLi

du hast recht, der Stuss mit der Schweinegrippe ist irgendwie nach hinten losgegangen, statt die Menschen in Panik zu vesetzen und massenhaft in die Hände der Reibach machenden Impfindustrie zu treiben, hat man angefangen Impfungen insgesamt kritisch zu hinterfragen. Ein guter Anfang, aber noch zu wenig.

0
18
@pooooo

wir sind beides, manipulierbar und verarschbar, und nicht nur die BILD-Zeitung manipuliert Menschen, sondern fast jedes Medium

0
18
@YinLi

das Beste wäre die macht der Medien einzuschränken, aber wie das gehen kann weiß ich auch nicht, ich meine, wer 1984 kennt, wie weit sind wir davon entfernt? Man gibt uns vor was wir zu fürchten haben(Aschewolke, Schweinegrippe, BSE, etc, etc) man gibt uns vor wen wir zu hassen haben(im Moment ist es wohl Griechenland?) man gibt uns vor wen wir zu lieben haben und um wen wir uns sorgen sollen(natürlich die Regierenden und dann die Banken und die Autokonzerne) Dagegen kann man nur was machen, wenn die Macht der Medien eingeschränkt würde und das ginge nur durch Revolution. Die aber wird es nicht geben, weil die Medien einfach schon zu mächtig sind und die allgemeine meinung kontrollieren und die Leute ruhiggestellt sind. Brot und Spiele.. Dies ist keine Demokratie sondern eine Diktatur in der die Konzerne die wirkliche Macht haben und die Medien die macht ausüben. politiker, Parteien, das sind alles nur Strohpuppen, Augenwischerei, damit wir nach außen hin behaupten können eine Demokratie zu sein.In einer Demokratie geht es doch darum, dass auch die Wünsche der minderheiten berücksichtigt werden, das ist hier nicht der Fall.

0
28
@YinLi

Und unsere Volksvertreter haben es verbockt. Das muss man ganz klar so sagen. Was dahinter steckt ist klar - Ein Millionen Geschäft mit der Pharmaindustrie.

Damals im Golfkrieg hatten die US-Soldaten, ich glaube wegen der Vogelgrippe, eine Impf-Pflicht !! Interressant an der Sache: der damalige Verteidigungsminister Rumsfeld war im Vorstand der PharmaFirma, die den Impfstoff verkaufte.

Wer glaubt also noch daran, dass in unserem Land alles mit rechten Dingen zu geht ??

Zudem muss sich der Staat ernsthaft fragen, ob und wie seine Bürger sich korrekt verhalten sollen, wenn es von den Volksvertretern nicht vorgelebt wird ! Es ist einfach so, dass die Volksvertreter Vorbildfunktion haben.

0
28
@linnea7

dramatisiert - wenn nicht sogar erfunden ? Wir können ja auch nicht HipHop abschaffen, weil du vom Bass Kopfschmerzen bekommst....

0
26

Würden Wahlen etwas für das Volk /den Bürger bewirken, wären sie verboten

0
26
@Brandenburg

Es wird nie soviel gelogen wie:

  • vor der Wahl
  • während des Krieges
  • nach der Jagd
0
28
@Brandenburg

Das ist wohl eine wahre Feststellung - der nächste Schritt der nun kommen muss ist - wie verhindern wir dieses ?

0
28
@Brandenburg

Das ist wohl eine wahre Feststellung - der nächste Schritt der nun kommen muss ist - wie verhindern wir dieses ?

0
38

Es gab mal eine Zeit, da hab ich mich auch gefragt, warum es nicht mehr Volksentscheide gibt... Heute bin ich heilfroh, daß es so ist. Wer ein Mal selbst als von einem bestimmten Thema, das emotional in den Medien " diskutiert " wird betroffener erlebt hat, was in diesem Land an massiver Manipulation durch die gleichgeschalteten Medien möglich ist, der wird dem Herrgott danken, das eben nicht die BILD-Leser in diesem Lande die Entscheidungen treffen, noch nicht... Auch jetzt schon werden die politischen Entscheidungsträger von den Medien quasi gezwungen, bestimmte Entscheidungen zu treffen, die dann angeblich " das Volk " so haben will.

0
18
@velodog

ich habe kein Auto und ich möchte keine Autos in meinem Umfeld. ich fühle mich von Autoabgasen vergiftet,vom Lärm gestresst vom Tod durch Unfall bedroht. Werden meine Wünsche diesbezüglich in irgendeiner Form berücksichtigt? von irgendeiner Partei vertreten? nein, insofern ist das hier auch keine Demokratie. Und da fast alle in diesem lande Autofahrer sind, würde ein Volksentscheid in dieser Hinsicht mir überhaupt nichts bringen, genau wie ein Volksentscheid gegen das Rauchen in Lokalen was bringen würde, weil sie alle rauchen. Wenn die Mehrzahl krank ist ist die Krankheit Normalität.

0
28
@linnea7

dies ist nun eine sehr extreme Ansicht die zudem, so möchte ich dir unterstellen, arg dramatisiert, wenn nicht sogar erfunden ist. Du kannst ja auch keine HipHopMusik abschaffen nur weil es nervt und dein Kopf davon brummt. Mit etwas ernsdt und Nachdenken, wird man den Mißstand erkennen, indem wir uns befinden.

0
18
@pooooo

nein, das ist durchaus weder dramatisiert noch erfunden. Was ist daran bitte dramatisiert? der Autoverkehr bedroht unser aller Gesundheit, weil er unsere Atemluft vergiftet. Ist das etwas was man anzweifeln kann? nein. Autolärm macht krank, auch das eine Tatsache. Durch Autos sterben jahr für Jahr viele Menschen (meistens Kinder) und jede Menge Wildtiere, der Autoverkehr bedroht unser aller leib und Leben, Kinder können sich in ihrem Umfeld nicht frei bewegen, müssen ständig geschützt, also beaufsichtigt werden, was wiederum zu Stress bei den Betreuungspersonen führt, der letztendlich nicht beim Verursacher des Stresses, dem Autofahrer, landet, sondern den die Kinder ausbaden müssen(wenn dem Erziehenden die Hand ausrutscht, weil das Kind einfach auf die Straße rennt) Ich wüßte wirklich nicht was daran dramatisiert oder übertrieben ist, alles die reine Wahrheit, nur eben aus einem Blickwinkel aus dem du es wahrscheinlich noch nie gesehen hast. Aber zu einer Demokratie gehört eben, dass die Interessen aller in irgendeiner Form berücksichtigt werden, nicht nur die der großen Mehrheit. Ja, und wenn irgendwo im öffentlichen Raum Hiphop so laut gespielt wird, dass Menschen davon der Kopf brummt, so darf das in einer Demokratie nicht sein und ist das ein Missstand der abgeschafft gehört. So ist das nun mal in einer Demokratie. Mir scheint, du weisst selbst nicht viel über das Wesen der Demokratie. Ich finde überhaupt nicht, dass meine Ansicht extrem ist, es ist nur die ganz normale Ansicht eines Nicht-Autofahrers. ist man schon unnormal, weil man Nicht-Autofahrer ist?

0
18
@velodog

ja, velodoq, diese Gefahr sehe ich aus, die Masse will rauchen, saufen, Fußball glotzen, autofahren und viel Fleisch fressen. Soll Deuschland deswegen jetzt auf fleischfressende, fussballglotzende autofahrende Alkoholiker ausgerichtet werden? (mal abgesehen davon, dass das ja eigentlich schon so ist.) Aber trotzdem finde ich es wie es ist auch nicht gut. Es führt nichts daran vorbei, solange die Medien die Fäden in der Hand halten ist kaum mehr Demokratie möglich.

0

Das ist doch eine sehr populistische Frage... Der Kern liegt aber darin, dass sich auch kaum etwas ändern würde, wenn mehr direkte Macht beim Volk läge. Auch dann würden die Parteien ihre subtile Macht gebrauchen, um Meinungen zu formen und zu beeinflussen. Die Gesellschaft ist zu komplex und der Bürger zu desinteressiert und zu egoistisch als dass direkte Demokratie funktionieren könnte. Demokratie bleibt eine Ilussion.

34

Wobei man natürlich einräumen muss, dass die politische Macht immer von Lobbys, Beziehungen und Kapital abhängig ist und beeinflusst wird, was auf den einzelnen Staatsbürger in diesem Ausmaß nicht zutrifft.

0

ich persönlich bevorzuge den Ausdruck "Diktatur der Dummheit" - es gibt viele Dumme, wenig Kluge, und die Dummen haben eh immer die Mehrheit ^^

Was ist der Unterschied zwischen Volk,Nation & Staat?

...zur Frage

Wieso dürfen Bürger nicht mitentscheiden, wo ist die Demokratie?

Erst gerade wieder ist es soweit.. am 20.06.2018 kommen glaube irgendwelche aus EU Parlamenten oder so zusammen und entscheiden über eine Art Filtersystem bei Bildern. (Sorry dass ich mich damit nicht so gut auskenne) (am besten ihr schaut das Video von Unge)

Ich weiß nur, dass es unfair ist, dass die Bürger nur die Möglichkeit haben diese Vertretungspersonen (oder wie auch immer) anzuschreiben und zu hoffen ihnen erklären zu können, dass das Bullshit wäre. Meist kennen sich die Leute überhaupt nicht einmal wirklich mit dem Internet aus, die solche Gesetze beschließen und wissen nicht welche Auswirkungen es haben würde.

Wieso lässt man nicht auch einfach das Volk mit entscheiden?

meine Antwort: weil es eben doch keine richtige Demokratie gibt..

...zur Frage

Was beinhaltet die direkte Demokratie?

In Österreich wird direkte Demokratie eingeführt. Das Volk kann mitentscheiden was gemacht werden soll. In deutschland gab es nach dem zweiten weltkrieg nie eine volksabstimmung, warum das?

Kann in einer direkten demokratie ein bürger gesetzesvorschlag geben und das dann einfach abstimmen lassen?

ZB sage ich als österreicher: der staat soll jedem bürger 1000€ bezahlen. dieser vorschlag kommt zur volksabstimmung, jeder sagt ja und der staat muss 1000€ an seine bürger überweisen. ist toll oder?

wann kommt direkte demokratie auch nach deutschland? das vok will bge.

...zur Frage

Sind Politiker Marionetten?

...zur Frage

Gründe für direkte Demokratie

Habt ihr Gründe Für und Gegen direkte Demokratie ( Volk regiert selber ohne Wahlmänner/Volksvertreter) ? Vergebe auch "HILFREICHSTE ANTWORT"

...zur Frage

Wieso ist es nicht erlaubt, die freiheitliche demokratische Grundordnung in Frage zu stellen?

Wenn Demokratie bedeutet, dass die Herrschaft vom Volk ausgeht, sollte das Volk dann nicht auch die Freiheit haben, sich gegen die demokratische Grundordnung entscheiden zu können?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?