Deutschland, Aufbau und Ausländer?

10 Antworten

Natürlich war DE schon vorher aufgebaut. Keine Ahnung warum sich die Türken so selbst überschätzen. Italiener z.B. waren schon Jahre früher da und diese würden das nie behaupten. Wer weiss, was türkische Medien so darüber berichten. Die Bitte dass die Deutschen auch türkische Gastarbeiter anwerben sollen kam ja von der türkischen Regierung. Die meinen vllt. sie können sich dann dafür einen Orden an die Brust hängen, weil sie so mit türkischer Hilfe DE aufgebaut haben. Sogar die deutsche Regierung wollte sie seinerzeit nicht haben, aber da die USA die Türkei in der Nato haben wollte, hat man das eher wegen der USA mitgemacht. Die deutschen Arbeitnehmer waren stinkesauer, weil durch das Überangebot die Löhne nicht mehr stiegen.

Zu den Ausländern, die Deutschland mit den Deutschen aufgebaut haben zählen vor allem zunächst Amerikaner und kurz drauf Italiener, Griechen und Spanier. Türken kamen erst später aus politischen Gründen (USA machte Druck, um in der Kubakrise ihre Missile in der Türkei stationieren zu können).

Der 2. WK war 1945 zu Ende. Da waren es Trümmerfrauen, Heimkehrer und Amerikaner. In den 50ern(!) war die Zeit des Wirtschaftswunders. Daran waren auch Italiener, Griechen und Spanier "schuld". Die ersten Türken kamen erst in den 60ern. Da gab es nichts mehr aufzubauen, sondern Fabriken, wo sie als Gastarbeiter geholt wurden und so fürstlich inkl. Schicht-, Schmutz- und anderen Zulagen entlohnt wurden, dass sie sich in Kürze einen Mercedes kaufen konnten.

Hi! Ich bin aus der ersten Generation hier geborener Ausländer und mein Vater war der 9 Gastarbeiter in einem Chemie Werk, welches ein paar Jahre später 15000 Menschen beschäftigte. Mein Vater, der sch schnell um Sprache und Bildung bemühte schickte man zurück nach Portugal um noch mehr Menschen zur Immigration zu bewegen. Natürlich um in diesen besagten Werk zu arbeiten. Etwas später zu Kohls Zeiten gab es tatsächlich ein bilaterales Abkommen zu immigration speziell von Türken.
Ich denke, es war zu Anfang keine Politische Erwägung sondern eine Wirtschaftliche. Wobei das nicht in Hinblick von Menschen, also Deutsche im allgemeinen, geschah. Wobei doch, so berichtete mein Vater unheimlich viele einfache Deutsche schnell zu guten Positionen kämmen, nur des Umstands geschuldet, dass diese die hiesige Sprache beherrschten.
Ob das gut ist für Deutschland, oder ob speziell Türken gut sind, ist wohl eine Frage der Perspektive und Geschmacks. Deutschland als Organisation hat durch den Bevölkerungszuwachs erheblich mehr Einfluss in der Politik und hat mehr Gewicht in wirtschaftlichen Aspekten. Deutschland hätte kaum mehr Einwohner als Frankreich und deswegen auch weniger BSP.
Ob jetzt die Ausländer an dieser Situation gewonnen haben? Das Ausland, das europäische Ausland und deren Wirtschaft hat gelitten. Deutsche Firmen sahen es nicht so sehr wichtig Produktionen im Ausland aufzubauen zu dieser Zeit. Und als Ausländer steht man unter den Druck sich zu assimilieren. Selbst dann, wenn man Brav, Nett, Sozial, Gerecht und Gesetzestreu ist. Man ist hier Geboren macht sein Abi, gründet Soziale Vereine, erfindet eine besondere Talkshow und Hauptschüler stellen deine Legitimation in Frage. Das nur wegen einer fixen Idee einer Volksgemeinschaft, die so es in absehbarer Zeit niergens geben wird.

Ausländer haben Deutschland aufgebaut?

hallo leute,

bin 16 und türkischer herkunft und heute in der schule hatten wir eine verstretungsstunde mit einem lehrer denn wir nicht kannten.. wir sind dann irgendwie auf das thema ausländer in deutschland gekommen..

Mein italienischer mit Schüle meinte dann nach einer zeit das die ausländer deutschland aufgebaut hätten und das sie ohne uns probleme gehabt hätten..

darauf hin meine deutsche mitschülerin hat ihn ausgelacht und meinte das die deutschen ohne uns (ausländer) viel besser dran wären..

Meine Frage jetzt warum hat deutschland so viele türken etc. nach deutschland geholt und warum gerade südländer.. und ich meine deutschland ist ja nicht dumm und hat einfach so leute nach deutschland geholt.. schließlich hat ja NIEMAND was zu verschenken wenn ihr versteht was ich meine

wer kann mir möglichst viel darüber erzählen und dabei sachlich bleiben ...

...zur Frage

Typische Türken Sprüche/Wörter

Hallo, ich mache ein Referat über das Thema Ausländer in Deutschland. Und mich würde mal interessieren was so typische Türken Wörter/Sprüche sind, die Türken (oder auch Deutsche) verwenden. Beispiel: Habibi

...zur Frage

Ausländer in meiner Klasse

Hallo,

vorneweg, ich bin nicht rassistisch oder so, ich würde nur gerne wissen, wie ich damit umgehen kann. Ich bin jetzt in der 11.Klasse und ich finde meine Schule richtig schlimm. Also eigentlich nur das Umfeld. Es ist wirklich so (das ist nicht ausländerfeindlich gemeint), als würde ich jeden Tag einen Kurzurlaub in die Türkei machen. Ich komme zu der Schule und sehe nur Türken und höre nur türkisch. Da würde ich am liebsten gleich wieder umdrehen und gehen. Auch in meiner Klasse. Wir sind zwei Deutsche und die anderen 22 sind wirklich nur Ausländer, am meisten Türken. Und die reden natürlich dann nur türkisch miteinander. Und auf uns Deutsche nimmt ja niemand Rücksicht, da wir ja die "Ausländer" sind in unserer Klasse. Ich habe schon oft versucht, denen zu sagen, dass sie bitte deutsch reden sollen, wenn Deutsche im Raum sind (hallo, wir sind in Deutschland!), aber dann kommt nur so "uns doch egal, wir haben Deutschland wieder aufgebaut nach dem Krieg" und so was. Und ehrlich gesagt traue ich mich nicht das deutlischer zu sagen, weil die Türken halt die Mehrheit sind. Und da die Schule auch nur aus Türken besteht.. Da hab ich Angst um mich.

Was kann man dagegen machen? Ich wohne doch nicht in Deutschland, um Ausländer zu sein und ich fahre auch nicht zwei Stunden zur Schule, nur um dann von 8-15Uhr in der Türkei zu sein -.-

...zur Frage

Wieso hassen sich Türken und Deutsche?

Ich bin Türke habe nichts gegen Deutsche Bzw. Liebe ich Deutschland. Ich verstehe diese Menschen nicht! Ich höre immer das Türken Asozial sind, aber warum nicht die anderen Ausländer?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Wieso wollten die Deutschen nach dem 2ten Weltkrieg nicht mehr arbeiten?

Aus welchem Grund haben Sie Gastarbeiter hereinbringen müssen? Konnten Sie nicht mehr arbeiten oder lag es einfach daran das ungeliebte Berufe unterbesetzt waren?

Danke im voraus :)

Lg

...zur Frage

Wichtigste Infos zu den Vertragsarbeitern in der DDR?

Meine Infos sind :

-Als Vertragsarbeitern bezeichnet man vom Ausland angeworbene Arbeiter
-Sie wurden angeworben da es in der DDR Mangel an Arbeitskräften gab
- Aufenthalts Erlaubnis von 2-6 Jahren , nach der Frist mussten sie in ihr Land zurück
-während ihrem Aufenthalt in DDR wohnten sie in Wohnheimen mit schlechten Verhältnissen und von der Bevölkerung abgetrennt
-Familien durften nicht nach kommen
-bei Schwangerschaft mussten sie abtreiben oder in ihr Land zurück
-es gab ein anwerbe Stopp im Jahre 1973
- die meisten Vertragsarbeiter waren die Vietnamesen
-es wurden spitzele Abkommen zwischen Länder getroffen ,damit die Arbeiter eine gewisse Frist blieben können

Über Verbesserung würde ich mich freuen und noch Ergänzungen von wichtigen Punkten

Mfg Alina ~

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?