Deutschland 1910 ( Geschichte )

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke die Gründung des Reiches (Bismarck, 1871) und die Industrialisierung dürften die ausschlaggebenden Momente für die Zeit um 1910 gewesen sein. Viel sagen kann ich zu dieser Zeit genau allerdings nichts.

Vielleicht hilft dir dies zumindest ansatzweise weiter: http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Deutschlands#Kaiserreich_

Edit: Leider nimmt der den Link nicht komplett. Gehe einfach in der Übersicht auf Kaiserreich 1871-1918

Kauf dir von Geo Epoche das Heft: Deutschland um 1900 Schau auf youtube an: Die Deutschen: Bismarck, Wilhelm und die Welt.

Deutschland war damals eine Monarchie, ein Kaiserreich und es gab einen gewaltigen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Aufschwung, 1/3 aller Nobelpreise gingen an Deutsche, 87% marktanteil der Chemie war deutsch und die Deutschen waren extrem patriotisch und liebten ihr Vaterland, deswegen baute man viele Denkmäler wie das Hermannsdenkmal, die Germania bei Rüdesheim oder das Denkmal am Kyffhäuser.

Es gab ein starkes Bürgertum, aber auch viele Arbeiter, die in schlechten Verhältnissen lebten, weswegen es oft linksradikale Sozialistenaufstände gab.

Deutschland wollte zur Weltmacht werden, Kolonien wurden erobert, wenn auch nur wenige und der Kaiser baute die Marine aus.

Es waren kaiserliche Zeiten, kurz und knapp gesagt :)

Was möchtest Du wissen?