Deutsch(Hilfe)Verzweifelt/Richtig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Problem sehe ich darin, dass wenn Du schlecht in der Schule in Deutsch bist, die Inhaltsangabe so vermutlich nicht abnehmen wird. Aber vielleicht kannst Du sie ja etwas umschreiben. Ich finde da ist eigentlich alles drin was es braucht .....viel Glück (?)

 - wusstest Du das der Streuselkuchen allgemein auch als "Beerdigungs-kuchen" beim Leichenschmaus gereicht wird ?

In der Kurzgeschichte "Streuselschnecken" geht es um die Beziehung zwischen einem jungen Mädchen und einem Mann, die auf tragische Weise endet. 

Ein vierzehnjähriges sich selbst versorgendes Mädchen, bekommt einen unerwarteten Anruf von einem Mann. Er sagt ihr seinen Namen und das, er sie gern kennen lernen möchte. Erst zögert das Mädchen, willigt dann jedoch ein. Sie trifft sich mit ihm im Kino, er lädt sie zu Kaffee und Kuchen ein. stellt ihr seine Freunde vor, und zeigt ihr seine Welt als Filmemacher. Sie mag ihn. 

Nach zwei Jahren sagt ihr der Mann, dass er unheilbar krank sei. Das Mädchen besucht ihn im Krankenhaus  Er bittet sie ihm Morphium zu besorgen - er habe Angst und wolle schnell sterben. Das junge Mädchen weiß nicht wie sie ihm Morphium besorgen soll. Sie will ihm dennoch gutes tun und  ablenken, daher backt sie stattdessen auf seinen Wunsch hin  Streuselschnecken

Kurz darauf stirbt der Mann und sie geht mit ihrer kleinen Schwester zur Beerdigung. Die Mutter kommt nicht zur Beerdigung, denn eigentlich hat sie den Mann, der der Vater des Mädchens ist, viel zu wenig gekannt und nicht geliebt. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leopold1111 05.10.2017, 22:05

Aber was ich geschrieben habe war vom Konzept und der Aufgabe her richtig?

0
Huflattich 05.10.2017, 22:48
@Leopold1111

Ich denke leider nein den den "Knaller" dass der Mann der Vater des Mädchens ist, hast Du doch direkt von vorne herein vor weggenommen..... 

Ich habe es noch mal in etwa so zu schreiben versucht, dass es etwas besser zu Dir passt...s.u.



0
Huflattich 05.10.2017, 22:45

oder so:

Die Kurzgeschichte "Streuselschnecken" geschrieben von Julia Franck geht um die Beziehung zwischen einem Mädchen und einem Mann, die auf tragische Weise endet.

Ein vierzehnjähriges Mädchen bekommt einen unerwarteten Anruf von einem Mann, er will sie kennen lernen. Nach einigem zögern trifft sich das Mädchen mit ihm. Sie geht mit ihm ins Kaffee, ins Kino und lernt dessen Freunde kennen. Er ist Filmemacher - sie mag ihn . 

Nachdem zwei Jahre vergangen sind, erzählt der Mann dem Mädchen, dass er unheilbar krank sei. Deshalb bittet er sie ihm Morphium zu besorgen, um sein Leiden nicht zu verlängern, Sie kann ihm diese Bitte nicht erfüllen und fragt ihn, was sie sonst tun könne, Kuchen backen vielleicht. Er bittet sie einfach nur um Streuselschnecken, die sie ihm backt und bringt. Dann stirbt der Mann 

Letztendlich stellt sich heraus das das Mädchen die Tochter des Mannes ist. Die Mutter hat so wenig mit derer beider Vater zu tun, dass die nun 17 jährige Tochter mit Ihrer kleinen Schwester zusammen ihn allein beerdigen muss.

0

Klingt soweit nicht schlecht, aber einige Ausdrücke würde ich etwas verändern:

Ein vierzehnjähriges Mädchen bekommt einen unerwarteten Anruf von einem ihr unbekannten Mann. Kurz darauf trifft sich die
Tochter mit ihm, woraufhin er ihr seine Freunde
vorstellt. Zwei Jahre später teilt der Mann dem Mädchen mit,dass er  unheilbar krank sei. Da er Angst vor dem Tod hat, bittet er sie um Morphium, um das Sterben schneller hinter sich zu bringen. Das Mädchen ist verunsichert und backt ihm stattdessen Streuselschnecken, die er sich ebenfalls gewünscht hatte. Kurz darauf verstirbt der Mann aufgrund der Krankheit. Die
Mädchen und ihre Schwester beerdigen ihn. Zum Schluss enthüllt sie, dass dieser Mann ihr Vater war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du triffst das Besondere der Geschichte leider nicht. 

Der Leser weiß bis zum Ende nicht, dass der ältere Mann der Vater des Mädchens ist. Man glaubt zuerst, dass sie in die Fänge eines Liebhabers junger Mädchen gerät und liest mit Beklemmung davon, dass sie sich schick anzieht etc.
Gegen Ende wird es immer rätselhafter: Auch als er krank wird, besucht sie ihn.
Am Ende merkt man, dass dieser Mann nach einer gescheiterten Ehe verzweifelt versucht, seine Tochter kennenzulernen und ihr menschlich nahezukommen. Er bittet um Streuselschnecken, ein Symbol für die harmlosen Freuden des familiären Alltags, den er verloren hat.
Das Mädchen geht darauf ein. Sie kauft sie nicht, sondern backt ihm sogar zwei Bleche Streuselschnecken. Das ist ihre hilflose, aber rührende Weise, ihm ihre kindliche Liebe zu zeigen.
Der Mann erkennt kurz vor seinem Tod, dass er zu lange gewartet hat, eine Brücke zu seiner Tochter zu schlagen.
Doch als er stirbt, ist sie bei ihm, während die Mutter nicht kommt, sie hatte ihn nicht geliebt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ok, allerdings hast du sehr oft hintereinander "vater" verwendet, was du am besten umschreibst:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Huflattich 06.10.2017, 15:03

Aber wichtig ist doch wo er im Text "Vater"verwendet hat....

0
Janax18 06.10.2017, 15:25
@Huflattich

Eigentlich ja nicht,  es fällt ja nur auf dass Vater sehr oft wiederholt wird, anstelle dessen man auch "der" / "er" o.ä hätte schreiben können

0
Huflattich 06.10.2017, 20:26
@Janax18

Was ist eigentlich o.ä. ich weiß da nix was man anderes hätte schreiben können .....

0

Sehr gute Geschichte 👏👌

Tolle Idee! Ein bisschen traurig doch es ist sehr gut!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leopold1111 05.10.2017, 19:30

Ich finde diese Geschichte auch sehr interessant und tragisch, aber würdest du sagen, dass meine Inhaltsangabe gut ist? Danke

0

laß dich nicht ärgern, ist ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Huflattich 05.10.2017, 23:00

Also wenn das o.k. ist .....

0
rafaelmitoma 05.10.2017, 23:59
@Huflattich

ich finde es trotzdem gemein von seinen Mitschülern ihn auszulachen, so schlecht war die geschichte auch nicht. er braucht hilfe und nicht noch einen drauf 

0
Huflattich 06.10.2017, 15:38
@rafaelmitoma

ich finde es trotzdem gemein von seinen Mitschülern ihn auszulachen, so schlecht war die geschichte auch nicht. er braucht hilfe und nicht noch einen drauf 

Natürlich braucht er Hilfe daher habe ich mich ja hingesetzt um ihn ein wenig zu unterstützen.

Die Geschichte an sich ist excellent. Sogar mal mit Tiefgang - nun hat er diese leider gar nicht geschrieben .

Die Inhaltsangabe hat die Aufgabe den Inhalt der Geschichte wiederzugeben - besser den Leser über den Inhalt der zu informieren, und das tut sie nun mal leider nicht .

Man erkennt am Geschriebenen, dass der Verfasser die Kurzgeschichte eigentlich gar nicht richtig verstanden hat.

Für den Leser ist z.B. wichtig, erst ganz am Schluss  (Spannungsbogen) zu erfahren warum das 14 jährige Mädchen auf das telefonische Angebot eingeht "den Mann" kennen zulernen. Das macht den Reiz der Geschichte aus.

Es steht nicht da warum das Mädchen die Streuselschnecken selbst backt. (eine liebevolle Leistung da sie ihrem Vater etwas gutes tun will weil sie Morphium nicht besorgen kann und will - ihm quasi einen letzten Wunsch erfüllen - was für eine Belastung für einen Jugendlichen in dem alter....)

Die eigene Mutter hält es nicht für nötig sich zu kümmern lässt die eigene 14 jährige Tochter unterstützungslos in Berlin allein wohnen.

Nicht einmal der Beerdigung wohnt sie beistehend bei.

Hier muss eine 17 jährige (also eigentlich selbst noch fast ein Kind)  mit ihrer kleinen Schwester allein die Beerdigung organisieren. (Gleichgültigkeit der Mutter allem gegenüber, dem Vater, den Töchtern)

 

0

Was möchtest Du wissen?