Deutsch/Grammatik - kommt hier ein "werden" hin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin für: Stell dir vor, du wirst unwillkürlich feindlich angeguckt.

Worum geht es eigentlich? Es geht nicht um das aktive angucken (du guckst an), sondern man wird angeguckt; also Vorgangspassiv. Die Form dazu lautet: du wirst angeguckt. Man könnte also auch sagen: Stell dir vor, du wirst unwillkürlich feindlich angeguckt. Durch die explizite Einleitung stell dir vor wird bereits auf die außersprachliche Wirklichkeit hingewiesen.

Diese außersprachliche Wirklichkeit kann aber zusätzlich durch den Konjunktiv II signalisiert werden. Der Konjunktiv II im Vorgangspassiv ist wie folgt: du würdest angeguckt. Das entspricht der Form ohne werden: Stell dir vor, du würdest unwillkürlich feindlich angeguckt.

Der Konjunktiv II kann aber auch noch mit würde umschrieben werden. Man macht das, um den Konjunktiv von einem gleichlautenden Präteritum zu unterscheiden. In der Umgangssprache wird die würde-Form aber auch einfach so genutzt. Der Konjunktiv II in der würde-Form lautet: du würdest angeguckt werden. Hier kommt nun deutlich das Passiv (angeguckt werden) zum Vorschein und der Konjunktiv II: Stell dir vor, du würdest unwillkürlich feindlich angeguckt werden.

Hier findet man alle Formen. Unten kann man auch die würde-Form aufklappen: > https://www.verbformen.de/konjugation/vpassiv/angucken.htm

Aus meiner Sicht sind alle 3 Sätze denkbar. Der erste gefällt mir am besten, weil er klar ausdrückt, worum es geht; der zweite doppelt die konjunktive Bedeutung und der letzte nutzt die umgangssprachlich würde-Form.

  1. Stell dir vor, du wirst unwillkürlich feindlich angeguckt.
  2. Stell dir vor, du würdest unwillkürlich feindlich angeguckt.
  3. Stell dir vor, du würdest unwillkürlich feindlich angeguckt werden.

Ich denke nicht, aber im allgemeinen Sprachgebrauch wird dieses werden immer angehängt...

Aber da der Konjunktiv von werden ja schon würde (bzw. würdest) ist, ist das "werden" meiner Ansicht nach unnötig und gehört da nicht hin. Ich bin ir aber auch nicht sicher.

Es geht beides!!! Der Konjunktiv wird gleichermaßen ausgedrückt.

Hört sich super an.

Mario

Stell dir vor, du wirst unwillkürlich feindlich angeguckt.

ichmachsnurohne 04.07.2017, 22:16

Wirst und würdest haben doch aber zwei verschiedene Bedeutungen. Wirst ist realistischer, würdest ist etwas weiter hergeholt.

0
Netzverb 05.07.2017, 08:31
@ichmachsnurohne

Mit der Satz-Einleitung "stell dir vor" holst du es bereits weit her ;-)Ich habe in meiner Antwort versucht, dass etwas genauer zu analysieren. Ich hoffe es hilft Dir weiter :-)

0

Was möchtest Du wissen?