Deutsch+Geschichte Lehramt?

4 Antworten

Ich war Deutsch- und Geschichtslehrer und habe als solcher an Privatschulen gearbeitet. Neben anderem habe ich so auch die Marktlage sowohl miterlebt als auch erlebt. Es hat immer einen beachtlichen Überschuss an Lehrkräften nicht nur dieser Fächer gegeben und es wird ihn auch weiterhin geben. Wenn also eine Lehrkraft mit diesen Fächern nicht mehr "spurt", ist sie leicht ersetzbar. Außerdem ist das Referendariat kein Zuckerlecken.

Sei Dir also klar, dass Du mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auf eine Arbeitslosigkeit oder besseren falls auf prekäre Arbeitsverhältnisse zugehst. Willst Du überhaupt Chancen auf eine entsprechende Dauerstelle im Öffentlichen Dienst haben, müsstest Du sowohl das Studium als auch das Referendariat mit mindestens "2" abschließen.Hm.

1

wie sähe es mit einer anderen Schulform aus?

0

Hallo,

zunächst entschuldige ich mich für meine langes Nichtantworten auf Deine Frage nach den Aussichten an anderen Schulformen. Ich habe das Verwalten meines Profils dauernd vor mir hergeschoben und nehme es erst heute in Angriff.

Soviel ich weiß ,sind die Aussichten an anderes Schulformen genauso schlecht- mit einer möglichen Ausnahme.

Seit Jahren habe ich einen Unterrichtsauftrag an einer privaten beruflichen Schule. Alle paar Wochen habe ich andere Klassen vor mir sitzen. Da gibt es laut meiner Schulleitung schon einen Bewerbermangel.

Wenn diese Fächer dein absoluter Traum sind, dann mach es!

Dass die Aussichten z.B. für Mathe- und Physik-Lehrer deutlich besser sind, ist klar und das weißt du ja auch.

Wie der Bedarf und die Aussichten in 5-6 Jahren ganz genau sein werden, das kann jetzt sowieso noch niemand absolut sicher vorhersagen.

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?