Deutsches Schulsystem erklären?

4 Antworten

Das mit der Zeit kommt auf die Schule an. Also bei mir war es so in der 5-8 Klasse hatte ich jeweils immer nur 6 Schulstunden (45 Min.) Unterricht. Aber ab der 9ten Klasse werden das mehr. Aber wie gesagt es kommt einfach auf die Schule an, denn ich kenne Leute die auch in den Klassen 5-8 schon bis 15- 16 Uhr Unterricht hatten.

Die Fächer sind von der Jahrgangsklasse abhängig. Wir haben hier die Fächer: Kunst, Deutsch, Mathe, Englisch, Musik, Sport, WPU, Arbeitslehre, Biologie, Physik, Chemie, Geschicht,Erdkunde, Ethik oder Religion, Politik und Wirtschaft, Spanisch oder Französisch ( Ich habe zum Beispiel keine zweite Fremdsprache gewählt, stadtdessen habe ich Arbeitslehre. Bei mir auf der Schule auf dem Realzweig muss man keine zweite Fremdsprache haben, auch wenn das von den Leistungen der anderen Fächer her nicht passt. Aber auf dem Gymnasium muss man eine zweite wählen, da ist auch Latein mit im Spiel.)

Das hier Erklärte bezieht sich aber auf meine Schule, und wie gesagt es ist auf jeder Schule anders.

Na ja, hier ein paar grundlegende Dinge, die man darüber sagen kann. Die Materie ist mir nicht ganz fremd...

Trotzdem betone ich auch die ausdrückliche Einschränkung, die mein Vorredner schon geschrieben hat - alles ist zu kompliziert, um es vollständig und umfassend korrekt darzustellen (es ist ein Alptraum in Dtl.).

Grundlegend hat man hier die Grundschule (je nach Bundesland 1-4 oder 1-6 Klasse) und danach ein dreigliedriges Schulsystem, das langsam ´wegreformiert´ wird.

Im dreigl. System gibt es Haupt- und Realschule (bis Klasse 9/10 mit Hauptschul- und mittlerem Schulabschluss) sowie das Gymnasium (bis zum Abitur). Ebenso gibt es seit den 70´ern die sog. Gesamtschule, die letztere drei Formen vereinigt.

Neuere Reformen verschieben das sog. dreigliedrige System in ein ´integrierteres´ System, bei dem Haupt- und Realschule oder ggf. auch alle Leistungsniveaus in eine gemeins. Schulform bis Kl. 10 zusammen gefasst sind. Parallel dazu laufen die Gymnasien recht unangetastet weiter.

Für Schüler mit Förderbedarf gibt es auch sog. Förderschulen, die aber zunehmend in die integrierten Schulen und deren eguläre Klassen integriert werden.

Es gibt sowohl Ganz- und Halbtagsschulen, wobei der Anteil der Ganztagtagsschulen rapide zunimmt. Grundschulen bleiben meines Wissens als Halbtagsschulen bestehen.

Für alle steht zum Schluss der Zweig der Berufsschulen offen. D. h., wenn man eine Berufsausbildung macht, würde man (meist, IMHO) zwei Tage eine Berufsschule besuchen und drei Tage die praktische Lehre im Betrieb absolvieren; das ganze wird auch ´Duales Schulsystem´ genannt.

Soweit der kleine Einblick.

Abschließend nehme ich keine Stellung zu meinen pers. Ansichten über diese Reformen. Allg. ist aber festzustellen, dass sie IMHO fachlich nicht objektiv genug öffentlich diskutiert werden, denn es gibt durchaus ´fürs´ und ´widers´. Sicher ist vieles auch politisch motiviert und orientiert sich nicht immer an Bedürfnissen...

Es gibt 4 schulabschlüsse.
1 hauptschule, 5-9 klasse, hauptschul abschluss
2. realschule, 5-10 klasse, mittlere reife
3. fachhochschulreife, nach der realschule nochmal 2 jahre auf zb einem Berufskolleg
4. gymnasium, 5-13 klasse, abitur
Vor jeder dieser weiterführenden schulen geht jedes kind in die grundschule, 1-4 klasse, danach werden sie auf, haupt, real oder gymnasium aufgeteilt, je nach noten.

Das notensystem ist in deutschland anders rum als ich der schweiz. 1 ist die beste note und 6 die schlechteste.

Wie lange man jeweils unterricht hat, kann man so nicht genau sagen.. In der grundschule meist nur bis 13 uhr. Ab der weiterführenden schule teilt es sich dann je nach schule und je nach klasse auf.. Meist hat man jedoch nicht länger schule als 8h, wäre bei uns in dem fall von 7:35-14:30. auf meiner schule (bk für fachhochschulreife) haben wir jedoch auch nur 1h am tag pause. 2x 15min und 1x 30min. Das variiert aber je nach schule!

Die normalen grundfächer die jeder, ganz egal welche schule hat sind deutsch, mathe und englisch.

Und mehr fällt mir grad nicht ein, hoffe ich konnte dir helfen:D

Achja, das ist bei mir, in Baden-würtemberg so. Variiert je nach bundesland

0

Bin ich der einzige, dem das deutsche Schulsystem nicht gefällt?

Ich mag das deutsche Schul- bzw. Notensystem garnicht und wollte wissen, wie ihr dazu steht. Es ist einfach total blöd. Die Schüler werden meist garnicht individuell nach ihrem Können beurteilt, sondern einfach nur daran, wie oft sie sich melden und irgendwas aus der vorherigen Stunde wiederholen. Man setzt viel zu viel Wert auf die Zahlen aus irgendwelchen Tests und Schüler, die eine schlechte Note schreiben, werden sofort als "faul" abgestempelt. Anstatt dass man diese Schüler dann eventuell in einen eigenen Kurs sendet und sie dort individuell fördert (Deutschland könnte ja die Schulen finanziell mehr unterstützen, sodass diese entsprechende Bildungs- und Gesundheitsangebote anbieten können), bleiben sie in der selben Klasse mit den Schülern, die das Thema schon gut können. Besonders bei den G8-Gymnasien ist das ein Problem, wenn die Lehrer sowieso schon von Thema zu Thema hetzen müssen. Dann muss man zudem bis zum Nachmittag in der Schule bleiben (ohne Hausaufgaben-Freistunden) und soll dann zuhause auch noch Hausaufgaben machen und für die anstehenden Klassenarbeiten lernen und gerät dann total unter Druck. Wenn man dann wegen dem ganzen Druck vergisst eine Hausaufgabe zu machen wird das direkt notiert und es gibt einen Eintrag, weil man ja menschlich war und was vergessen hat oder keine Zeit hatte. Wegen diesem Eintrag gibt es dann eine Note schlechter auf dem Zeugnis oder der Lehrer behauptet man seie zu faul und man ist total demotiviert, weil man weiß, dass man eigentlich in dem Fach gut ist. Fast die ganze Jugend geht durch die Schule verloren, finde ich jedenfalls, weil man meistens sich in den Ferien sogar Sorgen über Noten oder über bevorstehende Klassenarbeiten macht.

Was denkt ihr darüber?

...zur Frage

Passolig Karte erstellen in der Schweiz / in Deutschland?

Hallo Zusammen

Ich möchte mir eine Passolig Karte erstellen und zukommen lassen (in die Schweiz). Leider habe ich keine Ahnung wie... Ich wäre sehr froh wenn es mir jemand wirklich Schritt für Schritt erklären könnte und dazu noch einen Link hätte.

Vielleicht am besten jemand der es schon Mal gemacht hat :)

...zur Frage

Musik Präludium?

ich halte am Mittwoch ein Referat in Musik und verstehe nicht wie eine präludie aufgebaut ist wäre nett wenn jemand das genau erklären könnte und nicht einen link von wiki weil hab schon das ganze Internet durchsucht aber präludie von Bach

...zur Frage

Argument für neues Schulsystem

Ich soll für den Deutschunterricht ein Argument für ein neues Schulsystem verfassen. Könnt ihr mir ein Feedback geben, wie ihr es findet, ob es überzeugend ist und was ich verbessern soll? Danke im Vorraus!

"Nur 1-2 Tests im Schuljahr zu schreiben und Stegreifaufgaben [Ich glaube in manchen Bundesländern gibt es das nicht, das sind unangekündigte Tests] komplett abzuschaffen, hätte gegenüber unserer jetzigen Regelung viele Vorteile. Zum einen stehen die Schüler das ganze Jahr über unter nicht so großem Leistungsdruck. Außerdem kann man sich auch auf andere Fächer konzentrieren, weil diese während den Schulaufgabenphasen normalerweise vernachlässigt werden. Es ist auch eine gute Vorbereitung für das Abitur, da man sich daran gewöhnt, nur eine große Prüfung pro Fach zu schreiben. Viele Schüler können mit diesem System auch das Schuljahr gelassener hinnehmen, weil sie keine Angst mehr vor unerwarteten schlechten Noten haben müssen. So geht es in der Schule nicht mehr um Benotungen, sondern um das allgemeine Verständnis, das am Ende des Jahres oder Halbjahres getestet wird."

...zur Frage

Deutsches Schulsystem, was sollte/muss geändert werden?

Hey,

was würde ich ändern:

Ich würde die Noten abschaffen weil es oft nur Druck ausübt. Stattdessen sollte auf den Zeugnis ein kleiner Text zu den jeweiligen Fach geschrieben werden wo die Stärken und wo die Schwächen liegen.

Hausaufgaben sollten in der Schule gemacht werden da die Eltern später mit den Stoff nicht nachkommen.

Fächer wie: Kunst, Technik, Hauswirtschaft, Musik sollten freiwillig sein.

Tests und Klassenarbeiten sollten auch mit einen kleinen Text bewertet werden.

So sieht der Arbeitgeber nicht nur die Note, sondern er weiss dann auch wo die Stärken und Schwächen liegen.

Was würdet ihr noch ändern?

lg

...zur Frage

Deutsches Schulsystem = Müll+Müll?

Warum ist das Schulsystem so.... So... schleccchht??

Ich meine Respektlosigkeit, Mobbing,Angeber, Unruhe in der klasse!

Kann mir jmd das erklären ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?