Deutsches Portal Ware bestellt, aus England geliefert bekommen Rückversand nach China, welches Recht gilt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einem Blick ins Impressum sieht man ja sofort, dass das hier in Deutschland im besten Fall nur eine Briefkastenfirma ist. Vielleicht sind Anschrift und Name des Ansprechpartners auch einfach willkürlich gewählt. Der Sitz ist vermutlich in China. Die Widerrufsbelehrung verstößt gegen deutsches Recht, ein eindeutiger Vertragspartner ist zumindest auf der Website nicht ersichtlich. Zudem finden sich sehr viele Warnungen zu dem Shop im Netz.

All diese Sachen reichen schon aus, um zumindest für die Praxis eines sagen zu können: Es ist völlig egal, welches Recht da gilt. Die werden sich sowieso nicht dran halten.

Noch eine Anmerkung: Informier dich am besten im Netz, ob es positive Erfahrungen bei der Rückabwicklung mit dieser dubiosen Firma gibt. Immerhin hast du Ware erhalten. Wenn du die nun zurückschickst, besteht immer noch ein gewisses Risiko, dass du dein Geld trotzdem nicht zurückbekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wikinger66
01.06.2016, 10:56

Da hat wohl einer am falschen Ende sparen wollen. Empfehe das Smartfohn zu behalten.

1

Was möchtest Du wissen?