Deutsches oder englisches Buch lesen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde Bücher grundsätzlich in der Originalversion besser. Hilft natürlich auch, die jeweilige Sprache zu üben und besonders den Wortschatz zu erweitern und zu festigen. Die Serie auf Englisch anzuschauen schadet auch nie, dann bekommst du zusätzlich noch die richtige Aussprache mit. Aber je nach Vorkenntnissen kann das evtl. etwas schwieriger sein, weil die Leute ja meistens recht schnell sprechen.

Hallo. Originalsprache ist immer besser, solange du sie recht gut verstehen kannst. Eine Übersetzung ist nämlich immer nur eine Entsprechung in deutscher Sprache, da Übersetzungen nie 100% wortwörtlich sein können. Von Englisch zu Deutsch ist das noch recht nahe beieinander, aber bei entfernteren Sprachen sieht das schon viel schwieriger aus. Es gibt nämlich Sprachen, die haben viel mehr Wörter als das Deutsche.

Hallo,

schön, dass du an deinem Englisch arbeiten möchtest.

1.natürlich verbessert das Lesen englischer Bücher allein nicht die Englischkenntnisse.

Trotzdem mein Tipp zum Lesen englischer Bücher:

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

Ansonsten notiere und lerne feststehende Redewendungen, oder Wörter/Ausdrücke, die du schon immer mal auf Englisch wissen wolltest.

2.Auch das Anschauen englischer Filme oder Serien hilft, aber passive Berieselung allein reicht nicht, man muss auch selbst aktiv werden, um sein Englisch zu verbessern.

Deshalb sind andere Lernmethoden, wie

  • Reisen ins englischsprachige Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch, Au Pair, work & travel usw.) am besten wäre, um fließend Engl. zu lernen (möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor), stellen Auslandsreisen doch meist ein zeitl + finanz Problem dar.

Tipps f daheim:

  • Vokabeln regelmäßig in kleinen Portionen lernen, dabei nicht nur stur auswendig lernen, sondern auch Wortfamilien und Beispielsätze bilden, mit Präpositionen, grammatikalischen Besonderheiten usw. lernen
  • Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen)
  • und am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen und turnen (typische Handbewegung) lernen
  • Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten Tiere, Möbel, Kleidungsstücke auf Englisch usw.?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.
  • Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.
  • Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Englisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.
  • englische Bücher, Zeitungen, Zeitschriften lesen
  • englisches Fernsehen und englische Videos schauen
  • englisches Radio und englische Podcasts hören

  • BBC im Internet, mit Podcast Download

  • Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

  • BBC Podcast 6 Minute English (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

  • Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

  • Randall's ESL Cyber Listening Lab (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

  • audioenglish.net

  • autoenglish.org/listenings.htm

  • englische Sprach- und Konversationskurse, Stammtische, Theatergruppen, Lesezirkel usw. besuchen (z.B. VHS)
  • Skype einrichten und englische Muttersprachler als Gesprächspartner suchen
  • englische Brieffreunde oder Sprachtandem-Partner suchen
  • englisches Tagebuch schreiben
  • Grammatik täglich 10 - 15 Minuten üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de

ebenfalls wichtig und richtig.

Beim Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben und nachzuschlagen wird schnell lästig und verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten und Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Filme für das Hörverständnis und die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein und es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

:-) AstridDerPu

Alkoholiker114 31.08.2014, 16:12

Hallo und danke für die Lange antwort ich meine sie irgendwo mal gelesen zu haben und ich rede nicht davon das mein englisch eine Niete wäre ich wollte mich nur noch mehr mit dem englischen Beschäftigen da ich finde das Filme auf englisch besser sind und mit dem meinem englischen Grammatik probleme habe und nicht das Vokabular da dachte ich mir das es gut wäre mal eine Serie auf englisch anzuschauen und auch ein englisches Buch zu lesen da es bestimmt Hilfreich mein Grammtik zu verbessern. Achja daher kenne ich diesen Beitrag http://www.gutefrage.net/frage/suche-gute-englische-filme-zum-lernen

Trotzdem danke für deine Mühe.

0
latricolore 31.08.2014, 16:49
@Alkoholiker114

Vielleicht solltest du dir zunächst einmal etwas über die deutsche Zeichensetzung aneignen?
Dein Text ist schon eine Zumutung.

Ansonsten:
Bücher immer in der Originalsprache lesen und die Tipps von @Astrid beherzigen.

5
Alkoholiker114 31.08.2014, 18:08
@latricolore

Ich weiß es ist schöner mit Satzzeichen und Rechtschreibung aber das kratzt mich nicht wie ich was in Foren schreibe also hör auf mit deiner Klugscheißerrei.

Ansonsten: Danke für den Tipp aber wie ich bereits erwähnte mein Vokabular in der englischen Sprache ist bei mir ausgeprägt nur in der Sprache also in der englischen Grammatik habe ich meine Schwerpunkte.

0
AstridDerPu 31.08.2014, 18:55
@Alkoholiker114

Bei Alkoholiker114 heißt es scheints, Höflichkeit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.

4
nichtvongestern 01.09.2014, 02:04
@Alkoholiker114
... mein Vokabular in der englischen Sprache ist bei mir ausgeprägt nur in der Sprache also in der englischen Grammatik habe ich meine Schwerpunkte.

Noch'n Schluck, und du musst deine Schwerpunkte ganz woanders suchen.

2

Mhhh kommt auf das Buch an. Am besten im Internet mal nach einer Probelesung suchen.

Generell finde ich Bücher in Englisch, sofern sie gut verständlich sind, ganz gut. Denn du musst den Text im Kopf übersetzen und kannst ihn dir somit leichter merken. So weißt du auch später noch, was am Anfang passiert ist.

Danke für die ganzen schnellen Antworten ich habe mir auch gedacht das es besser sei die englische Fassung zu kaufen. Aber da wäre noch eine Frage und zwar sollte ich mir erst die Serie auf englisch angucken oder die Bücher lesen?

WildTemptation 31.08.2014, 15:04

Da du den Inhalt ja schon kennst, ist beides OK. Ich würde dir aber trotzdem raten, erst die Bücher zu lesen, damit du mit den neuen Wörtern vertraut wirst und dich schonmal in deinem Tempo eingewöhnen kannst, bevor du dann im Film nicht mitkommst.

1

Hallo:D Da du schon weißt was in den Büchern passiert wurde ich dir empfehlen die englischen Bücher zukaufen. Vielleicht wirst du nicht jedes Wort verstehen aber das meiste und die Handlung :)

Was möchtest Du wissen?