Deutsches Mineralwasser sehr teuer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass das von Ihnen erwähnte türkische Mineralwasser doppelt so hoch mineralisiert ist wie Gerolsteiner, ist für uns natürlich eine spannende Information. Falls Sie sich noch erinnern, wie das Mineralwasser heißt, freuen wir uns über eine kurze Info. Auf dem von Gerolsteiner initiierten Portal www.mineralienrechner.de kann man übrigens die Mineralisierung von über 1.000 in Deutschland erhältlichen Mineralwässern vergleichen.

Mineralwasser wird in Deutschland in ganz unterschiedlichen Preiskategorien angeboten. Die Preisgestaltung liegt nicht allein in den Händen der Hersteller, wir können nur Preisempfehlungen geben. Der Preisunterschied zu Billigwässern hat kaum etwas mit hohen Werbeaufwendungen zu tun, sondern mit einer höheren Produktqualität und einem bedeutend höheren Aufwand zur nachhaltigen Sicherung dieser Qualität. Dazu gehören der Schutz und die Qualitätsüberwachung der Quellen ebenso wie eine Vielzahl an Maßnahmen zur täglichen Kontrolle, z.B. werden in unseren betriebseigenen Laboren jeden Tag über 400 Analysen durchgeführt. Auch Verpackungen sind ein Qualitätsaspekt. Daher gibt es Gerolsteiner sowohl in Glas- als auch in PET-Flaschen und in Mehrweg- wie auch in Einweggebinden. Auch für Einwegflaschen verwenden wir keinen Billigkunststoff, bei dem es zu Geschmacksübertragungen kommen kann, sondern hochwertiges PET. Großgebinde wie der erwähnte 19 Liter-Kanister sind in der EU für Mineralwasser übrigens allein schon aus hygienischen Gründen nicht zugelassen.

Das türkische Wasser hieß "Beypazari" und es war in einer kleinen 200ml Glasflasche. Die Mineralien waren zwar auf 1l bezogen, aber dennoch ziemlich viel. Gerolsteiner hat um die 2500mg Mineralien, das türkische hatte um die 4000.

An das spanische Wasser erinnere ich mich nicht.

0

Keine Ahnung was du für Wasser kaufst, in Deutschland bekommst du Mineralwasser ab ca. 0,16€ pro Liter.

Pfand hast du aber schon rausgerechnet?

Meinst du Saskia von Lidl? Ganz ehrlich, dass ist in meinen Augen kein Mineralwasser, weils unter 10mg/l Mineralien hat!

0
@Watschenapfel

Mir gehts ja nicht darum das mir diese Mineralien im Körper fehlen, sondern viel mehr um den Vergleich!

0

....ab 12.6 Cent, bei den Discountern.

0
@PushIt

Schau in Wikipedia mal nach was für ein Unterschied ist bei Mineralwasser, Tafelwasser usw. Bei uns im Wasserwer kommt das Wasser aus 680 Meter Tiefe. Dieses Leitungswasser ist reiner und gesünder als jedes "Mineralwasser".

0

Es gibt bei mir in der Nähe (Namen tut nichts zu Sache, die machen das alle so) ein Mineralwasser-Abfüller. Die offizielle Marke die er verkauft und auch im Fernsehen beworben wird, kostet der Kasten ca. 6,00 EUR. Eine Zweitmarke von diesem Hersteller kostet 1,65 der Kasten. Auf meine Nachfrage wieso der Unterschied, sagte ein Mitarbeiter der Quelle zu mir. "Das Wasser in beiden Flaschen kostet fast nichts, und die Quelle fließt ohnehin Tag und Nacht. Die Aufbereitungs- und Vertriebskosten sind pro Kasten ca. 1,00 EUR. Bei der teuereren Marke werden ca.4 EUR in die Werbung gesteckt, darum Verkaufspreis 6,00 EUR, bei der Billigmarke (genau das gleiche Wasser) wird nichts in die Werbung investiert, darum kann mans für 1,65 verkaufen. Dem Händler kann man so ein "Zuckerle" (Billigpreis) anbieten und der kluge Konsument bezahlt nicht mehr als er muss. Schau dich im Getränkehandel ganau um, - jeder Händler hat auch "Billigwasser" in seinem Angebot, verkaufts aber nicht so gerne, weil er daran wenig verdient.

Die spanische, griechische und hassenichgesehen-Qualität kommt in Deutschland aus der Wasserleitung. Vergleiche mal französische Mineralwässer, da sind die Deutschen billig.

Dass das Wasser aus der Leitung in Deutschland eines der Besten ist streit ich nicht ab. Ich vergleich ein Kasten Gerolsteiner oder Rosbacher mit dem Wasser aus Spanien usw.

0

Deutsches Leitungswasser hat meistens bessere Qualität als Mineralwasser.

0

Was möchtest Du wissen?