Deutsches Adelsgeschlecht Dietsch

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ganz einfache sache... jede familie hat das recht ein wappen zu tragen.. viele familien die auch nicht adelig sind haben ein wappen... das hat absolut nichts zu sagen! der titel kann verkauft worden sein oder aberkannt etc. es gab undglaublich viele kleine adelsgeschlächter die absolut nie eine rolle gespielt haben.

gruß

Wenn Ihr in Weiblicher Linie von den "von Dietsch" abstammt seid ihr nicht mehr Adelig - mit Ausnahme von Regierenden Königshäusern wird Adel ausschließlich über den Mann vererbt.

Und eine Grafschaft kann es nicht gewesen sein, sont wären es "grafen Dietsch" gewesen - und im Gotha (dem Buch in dem Alle adeligen Familien eines bestimmten Ranges aufgezeichnte sind) ist keine solche Familie verzeichnet.

Essenziell ist wie die Krone aussieht - geschloßen oder offen? wenn offen dann wieviele Zacken? Das würde verraten ob es Grafen, freiherren Rotter oder was auch immer sind...

geh mal zu Google...dann Heraldik-Forum. Dort sind Heraldiker mit entsprechenden Unterlagen und Zugriff zu den Archiven. Die finden zumindest ein Wappen, sollte es existieren. Inwieweit die Genealogie auch stimmig ist, ist dann eine andere Frage. Ich gehe bei der Fragestellung mal davon aus, daß Dein Nachnahme nicht von Dietsch lautet, Du wohl von einer weiblichen Linie her verwandt bist. Dann bist Du nicht adlig.

Was möchtest Du wissen?