Deutscher/ Ukrainischer Pass?

1 Antwort

Wenn man mindestens sieben Jahre in Deutschland lebt, kann man die Staatsbürgerschaft beantragen. Was die Ukraine angeht, reicht eine schriftliche Aufkündigung der ukrainischen Staatsbürgerschaft aus. Je nach Bundesland wäre es sogar möglich, einfach die ukrainische Staatsbürgerschaft zu behalten und die deutsche hinzuzunehmen, z.B. in Bayern wäre das möglich.

Was macht man mit der Schriftlichen Kündigung der Staatsbürgerschaft? Wo schickt man diese hin? wir wohnen in NRW

0
@ninamalina16

In NRW ist momentan leider keine doppelte Staatsbürgerschaft möglich, stehe aktuell auch vor dem gleichen Problem, würde gerne weißrussische und deutsche Staatsbürgerschaft behalten, einerseits, um meine Familie in Weißrussland regelmäßig ohne Visum besuchen zu können (es kann doch nicht sein, dass ich ein Visum brauche, um in meine eigene Heimatstadt zu fahren!) und andererseits, weil es aufgrund der politischen Lage ein Sicherheitsrisiko darstellt, "nur" einen EU-Pass zu haben.

Du musst die ukrainische Botschaft in Deutschland schriftlich benachrichtigen, dass du (oder halt dein Freund) dich "entlassen" lassen willst. Meines Wissens ist das schriftlich möglich, die ukrainischen Beamten können aber mit etwas Pech auch einfordern, dass dein Freund persönlich vorbeikommt, das reicht dann aber auch, es ist auf jeden Fall keine Begründung notwendig. Eine Kopie der "Entlassung" legt ihr dann den deutschen Beamten bei der Beantragung der Einbürgerung vor. Also natürlich zuerst die Einbürgerung beantragen, um nicht staatenlos zu werden, das ist klar.

0

Wir hätten noch einige Fragen. Wenn Sie Zeit und Lust haben, schreiben Sie mir doch bitte eine Email! ninapauli94@yahoo.de

0
@ninamalina16

Ich bin aus Spaß auf gutefrage.net, aber wenn es noch weitere Rückfragen gibt, kannst du sie mir hier als persönliche (private, also nicht öffentlich einsehbare) Nachricht oder direkt hier bei der Frage stellen, das geht einfacher;)

0

Was möchtest Du wissen?