Deutscher Schäferhund hüft Krankheit?

6 Antworten

HD ist erblich, haben die Eltern es (steht in den Zuchtpapieren) ist wahrscheinlich das die Welpen auch betroffen sind. Dabei gibt es aber Abstufungen die durch Buchstaben gekennzeichtet sind, HD-A und HD-B machen normalerweise keine Beschwerden, darüber hinaus kommt es im Alter häufiger zu Steifheit und Arthritis, je weiter hinten im Alphabet desto schlimmer ist die Veränderung der Hüfte und desto mehr Probleme gibt es.

Es hilft vermutlich den Welpen die erste Zeit keine Treppen laufen zu lassen (so lange du ihn sicher tragen kannst halt, bei uns war das knapp bis 5 Monate) und Sprünge (z.B. steile Böschungen runter) zu vermeiden bis die Sehnen und Bänder weniger schlabbrig sind und die Muskeln mehr Halt geben. Dadurch wird der Knochen weniger belastet.

Übergewicht und zu schnelles Wachstum sind auch nicht grade prickelnd, lieber also das Welpenfutter schon früher gegen "richtiges" austauschen und beim erwachsenen Hund aufs Gewicht achten.

Du meinst HD? Verhindern kannst du es nicht, aber..... in den VDH / SV Datenbanken kannst du die Ergebnisse sehen, dort schaust du, wie 1. die Geschwister beider Eltern ausgewertet worden sind 2. die Kinder beider Eltern ausgewertet worden sind und 3. die HD Ergebnisse der Generationen davor, insbesondre wenn zB ein Onkel, Neffe oder so viel gedeckt hat. So habe ich das gemacht. Und wenn da durchweg nur A Hüften waren, vielleicht in näherer Verwandtschaft mal B, dann kannst du den Welpen recht unbesorgt kaufen. Aber, merke: eine Verpaarung von nur zwei A Hüften Eltern reicht nicht, auch die Verwandschaft ist wichtig. Meist gibt auch der sogenannte HD-Index Aufschluss, liegt der unter 100 kannst du davon ausgehen das wenig vorgefallen war im Stammbaum

Das ist eine typisch Krankheit für Schäferhunde.

Ich habe in meiner Nachbarschaft schon ganz oft erlebt, das diese eingeschläfert werden mussten.

Wieso besorgst Du Dir nicht einen Mischling, der so ähnig aussieht? Diese Tiere sind gesund und haben diese Probleme nicht.

So einer wird Dir auf Ewig und immer treu sein.

Ich selber habe eine reinrassige Bauernkatze. Sie verdoppelt ihren Wert durch jeden Arztbesuch... für 20 Euro kastriert bekommen.... Jeder Besuch kostet 30 Euro.

Die ist sowas von frech und verwechselt mich oft mit ihrer Beute. Meine hände und Füße sehen aus, als ob ich das borderline syndrom habe.

Wenn sie sich wieder beruhigt hat, kommt sie auf meinen Schoß und will gestreichelt werden, als ob sie nie was gemacht hätte.

Ich bitte Dich.. rette einen Hund aus dem Tierheim... etwa so groß wie ein Schäferhund. Er wird Dir das für Ewigkeiten danken.

Mario

Was möchtest Du wissen?