Deutscher Internetauftritt anonym möglich (ohne Realnamen im Impressum bzw. beim DeNIC)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um es kurz zu machen, bei einer .de-Domain kommst du um die Angaben nach §5 Telemediengesetz nicht herum. Bei der DeNIC wirst du ja von dem Provider unter deinem Realnamen gemeldet, dann steht das auch in der WhoIs-Angabe, da werden die sich nicht zum Mauscheln überreden lassen.

Die einzige Chance ist, dass du eine Kapitalgesellschaft gründest, z.B.eine englische Ltd., die dann eben eine "deutsche Niederlassung" hat. Dann ist Betreiber diese Firma, die dann auch beim Provider das Hostingpaket bestellt. die dann so auch  im Impressum angegeben wird. Als Admin-C brauchst du dann aber einen real erreichbaren "Internetbeauftragten" dieser Firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAuswanderer
22.05.2016, 03:17

Auch wenn ich noch keine bessere Antwort weiß, bin ich mit dieser nicht einverstanden. Es MUSS eine rechtlich sichere Möglichkeit geben!

Wenn man sich z.B. mal diverse Model-Seiten anschaut (ich bin z.B. bei der Suche auf Gutefrage auf diese hier gestoßen: http://www.miiiezekatze.de/impressum.html), dann wird da im Impressum eine "Adresse in Vertretung" angegeben. Wenn man mal davon absieht, dass die Dame die Angabe einer Telefonnummer (kann ebenfalls in Vertretung sein) und der Steuernummer (da sie die Seite geschäftlich betreibt) vergessen hat, wäre es also doch möglich.

Schließlich: Was würde passieren, wenn ein Model im Internet die tatsächliche private Anschrift angeben MÜSSTE? Nicht auszudenken, wer dann plötzlich alles vor ihrer Haustür auftauchen könnte! Das wäre also noch ein drittes Beispiel zu den beiden von mir oben schon genannten.

Und als "Mauscheln" beim DeNIC sehe ich das nicht, es soll alles rechtlich einwandfrei zugehen. Wie bei meinem Schriftsteller-Vergleich. Wenn ein Autor ein Buch unter einem Pseudonym veröffentlicht, ist das doch auch kein "Mauscheln". Dieser Begriff trifft nach meiner Meinung eher bei Gründung einer britischen Ltd-Briefkastenfirma zu, weil ich dann etwas vorgebe, das so nicht vorhanden ist. Ich will aber schon gegenüber dem Provider und dem DeNIC meine Identität offenbaren. Sie soll von beiden nur nicht offen nach außen gegeben werden - mehr nicht.

0

Es gibt ein paar Seiten auf denen du dir kostenlos und anonym eine webspace und subdomaine hohlen kannst wie zum Beispiel
lima-city.de
die Domain würde dann heißen
benutzername.lima-city.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAuswanderer
22.05.2016, 02:57

Die Domain steht bereits fest und ist eine vollwertige noch freie .de-Domain, die ich lediglich noch über einen Provider registrieren muss. Über diese Domain würde ich auch meine entsprechenden Mailadressen laufen lassen.

Somit kommen Subdomains anderer Anbieter und dergleichen für mich nicht in Frage.

Trotzdem danke für Deine Antwort! Könnte vielleicht für andere Leser hier interessant sein, zumal kostenfrei.

0

Also.de ist leider nicht möglich und folgende Domains auch nicht:

.ASIA.COM.BIZ.NET.AU.CA.CN.DE.ES.EU.IN.NL.NZ.PRO.RU.SX.TEL.UK.US

Aber bei allen anderen kannst du für 5€ einen whois schutz beantragen also der Registar weiß wer du bist aber wenn man deine Domainnamen durch die whois Abfrage schickt kommt Whois Proxy LTD

Das ist zu 100% legal fals du Interesse hast zu Linevast geht es hier:

https://goo.gl/ni5UTk

Bitte gebe mir Feedback

PS:Whois abfragen sind laut Nutzungsbedingungen nur zu benutzen wenn man einen rechtlichen Grund dazu hatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerAuswanderer
27.05.2016, 04:41

Das ist die bis jetzt hilfreichste Antwort, danke! Mit der Markierung als solche warte ich aber immer noch eine Weile, damit andere auch noch Antworten einreichen können.

Der Whois-Schutz ist exakt das, was ich meinte! Legal anonymisiert. Schade, dass das noch nicht mit .de-Domains möglich ist. Aber vielleicht wird es noch nachgebessert.

Was die Nutzungsbedingungen betrifft:

Auch wenn man nur mit einem rechtlichen Grund eine Whois-Abfrage nach dem Inhaber einer Domain starten darf, steht diese Option trotzdem jedem offen und kann ohne Kontrolle genutzt werden. Insofern bringt es nichts, wenn man sich darauf verlassen will. Wirklich anonym ist anders. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?