Deutscher Inkassodienst EOS Falle?

4 Antworten

aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, so lange es nur Drohungen oder Ähnliches sind, könnt ihr das einfach ignorieren. Aber, und das ist ganz wichtig!, sobald ein Mahnbescheid vom Amtsgericht kommt, müsst ihr sofort darauf reagieren. Schreibt denen, dass deine Oma überhaupt kein Internet hat und auch gar keine Ahnung hat, um was für Firmen es sich handelt und dementsprechend auch keinerlei Bestellungen gemacht haben kann.

Ich bekam 16 Jahre(!) nach meinem Auszug bei meinem Ex-Mann einen Mahnbescheid vom Amtsgericht, dass ich etwas bestellt  und bisher nicht bezahlt hätte. Ich antwortete, dass ich bereits seit vielen Jahren nicht mehr dort wohne und seit meiner neuen Heirat auch einen ganz anderen Namen trage. Ich habe nie wieder etwas davon gehört.

Google mal den Namen der Firma, bei der deine Oma was bestellt haben soll. Oft sind die bewußten Firmen und das Inkasso-Unternehmen unter  gleicher Adresse zu finden. Was'n Zufall!?  :-)

Wie hier schon steht einmalig und überdeutlich das ganze zurück weisen.

Dazu würde ich mit sämtlichen Briefen zur Polizei gehen. Strafanzeige erstatten wegen Verdacht des Betruges gegen Unbekannt. Ich würde vermuten, dass da jemand Unbekanntes mit dem Namen und der Adresse deiner Oma Unfug treibt, Sachen bestellt und nicht bezahlt usw.

Dann abwarten. Wie hier schon steht: Wichtig sind wirklich nur Briefe eines Gerichtes. Inkassobriefe sind im Prinzip nur bedruckte Grillanzünder. Mache deiner Oma das klar.

Inkassounternehmen lasse ich grundsätzlich links liegen. Wer meint er habe eine korrekte, durchsetzbare Forderung gegen mich kann mich verklagen und versuchen den Richter zu überzeugen.

Auch auf gerichtliche Mahnbescheide reagiere ich immer sehr zügig. Einmal im Jahr bekomme ich im Schnitt einen. Noch nie kam es nach Widerspruch zur Klage.

Forderung von Infoscore forderungsmanagment was soll ich tun?

Hallo liebe Community, Ich habe ein Problem. Ich habe mir letztens ein spiel im playstation store über paypal gekauft. Allerdings habe ich vergessen das geld zu überweisen also konnte paypal mir das nicht vom konto abbuchen. Der betrag lag bei 19.99€. Ich habe es wirklich vergessen das geld zu überweisen. Nach ein paar wochen kam dann ein Brief vom infoscore forderungsmanagement dass ich ihnen das geld überweisen soll plus deren inkassovergütung. Ich habe im internet gelesen dass ich es ignorieren soll, also tat ich das auch. Heute kam ein zweiter brief nun soll ich 98,42€ an die überweisen. Jetzt meine fragen.. Was soll ich am besten tun? Ich habe seit neustem eine neue Arbeitsstelle und bekomme erst am 1.5.16. Mein gehalt. Aber das inkassounternehmem will dass ich es bis 24.3.16 an sie überweise. Sollte ich das geld wirklich auf das konto des inkassounternehmens überweisen oder sollte ich meine schulden an paypal zahlen dh. Die 19.99 plus die zinsen die ja gerechtfertigt sind? Bitte helft mir ich habe keine möglichkeit das geld vorher aufzutreiben und ich will ein gerichtliches mahnverfahren vermeiden. Und jetzt die letzten fragen. Hatte schon jemand eine ähnliche erfahrung mit dem selben inkassounternehmen und ist dieses inkassounternehmen seriös?

...zur Frage

Inkassounternehmen - Was tun?

Hallo,

mir wurde letztes Jahr mein Monatsticket der RNV gekündigt, da ich vergessen habe, rechtzeitig das Geld zu überweisen. Allerdings habe ich dann den Mahnbetrag (Rechnung und Mahngebühren) im Nachhinein gezahlt. Nun wollte ich ein neues Ticket beantragen, allerdings wurde mir gesagt, dass dies nicht ginge, da noch die besagte Rechnung offenstehe und an ein Inkassounternehmen weitergeleitet wurde. D.h. die Dame im Kundencenter hat wohl keinen Einfluss mehr darauf und mir wurde gesagt, dass ich bald Post bekomme. Schön und gut, ich warte jetzt schon seit mehreren Monaten auf den vermeintlichen Brief dieses Inkassounternehmens und habe noch immer keinen erhalten, erreiche dort aber auch nie jemanden. Ich möchte das langsam mal geklärt haben, da ich dringend ein neues Ticket benötige und nicht irgendwann eine Mahnung zahlen muss im 3 oder 4stelligen Bereich... hat irgendwer noch eine Idee, was ich jetzt noch tun kann?

...zur Frage

Inkassodienst EOS DID?

Ich habe am Samstag eine Rechnung vom Inkasso Dienst EOS DID bekommen ich hätte angeblich eine einen Betrag von 0,62 € beim Otto-Versand zu wenig überwiesen. Es würden daher inklusive Mahngebühren des Auftraggebers und der Inkasso Vergütung ein Betrag von 101,63 € fällig werden. Ich habe erst mit dem Inkassounternehmen gesprochen, die mir zusicherten, sie würden mir die dementsprechenden Unterlagen zuschicken, da aus diesen Brief nicht hervorging, wieso ich diesen Betrag zu zahlen hätte. Heute habe ich mit Otto gesprochen, die mir zusicherten, es würde ein Betrag unter zehn Euro von deren Seite nicht angemahnt werden (daher kann ich mich auch nicht an eine Mahnung erinnern) . Dies haben wir sowohl eine Dame von der Bestellannahme als auch eine Dame aus der Buchhaltung bestätigt. Sie könnten jedoch nachvollziehen, dass dieser Fehler aus einer Differenz für ein "Sonderporto" resultierte. Wie soll ich mich jetzt verhalten? Soll ich den Brief von dem Inkassounternehmen abwarten, oder soll ich schon jetzt ein Schreiben an EOS aufsetzen?

...zur Frage

Erfahrungen mit EOS Deutscher Inkasso Dienst?

Hallo ihr Lieben, gestern erhielt ich einen Brief vom EOS Inkasso Dienst, ich soll eine Forderung von über 400€ begleichen. Hauptforderung von bonprix waren ursprünglich 316,30€. Diese Bestellung habe ich allerdings nie getätigt. Es wurde mir gesagt dann wird wohl meine beste Freundin auf meinen Namen bestellt haben, was ich mir allerdings nicht vorstellen kann. Ich fragte nach der Lieferadresse bzw den Empfänger und bekam keine Antwort. Ich sollte schriftlich alles anfordern, also tippte ich eine Email...auf diese wurde allerdings nicht reagiert... hat jemand zufällig ähnliche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Eos investment did hamburg?

Hallo ich habe heute einen brief vom deutschen inkasso dienst in hamburg bekommen. Sie sagen sie hätten eine forderung von otto abgetreten und sie seien nun der neue ansprechpartner. Ich soll insgesamt 1364 € ( 1183 hauptforderung und 169 inkassovergütung ) zahlen. Dazu kam ein weiteres dokument mit Überschrift "selbstständiges schuldanerkenntnis welches ich unterzeichnene und ausfüllen soll. Soll ich mich nicht telefonish melden oder den betrag zahlen, so werden rechtliche schrittr gegen mich eingeleitet. Ist das hier eine versuchte abzocke denn ich habe nicht dergleichen bei otto bestellt was so viel kosten würde + es wird nicht gesagt was ich gekauft hab + es wurde keine rechnung beigelegt + ich sollte die forderungen am 7. Feb begleichen obwohl ich sie heute erst bekam. Soll ich das ignorieren ? Odt doeses eos ein abzocker unternehmen ? Hat jmd von euch auch etwas dergleichen bekommen ? Was soll ich tun ?

Mfg

...zur Frage

Vorlage für verjährte Inkassoforderung?

Habe Probleme mit EOS Inkasso

Die haben eine titulierte forderung von ca 500€ gekauft oder irgendwie erworben. 15 Jahremeldete sich keiner und seit einiger Zeit kontaktieren die mich permanent per E-Mail u f ab und zu per Post. Habe denen schon gesagt das ich nur die titulierte Forderung zahlen werde alles andere ist verjährt. Doch immer wieder bekomme ich ne 1000€ Rechnung mit Androhung auf Kontopfändung. Was soll ich tun? Einfach die titulierte Forderung zahlen und dann alles ignorieren oder soll ich ein Schreiben aufsetzen??? Habt ihr ne Vorlage?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?