Deutscher Au-pair in Japan?

2 Antworten

Die Hostfamilys zahlen Unterkunft und ein wöchentliches "Taschengeld" von ca 150€. Natürlich muss man für Kids auch kochen, ist halt gerade mit asiatischer Küche natürlich was Besonderes, da sollte man schon wissen, was sich so mit Reis, Fisch und Co an Basics machen lässt.

Dann du ein Typ bist, ist natürlich selten, aber nicht so wild. Wichtiger ist eher, dass du da primär wegen der Kinder bist und nicht nur zum Vergnügen. Und das heißt dass man im Vorfeld auch meist um die 250 Stunden unabhängige Betreuungsnachweise erbringen muss (dh zB in Kindergärten Praktikum, Trainingsgruppenbetreuung, Babysitting bei Fremden, ...) und halt nicht bei Geschwistern und bestenfalls aus 2-3 Quellen und da der Durchschnitt eher 400-500 Stunden hat, eben gerne auch "mehr" als mindestens gefordert wird.

Hi xNatsu! Ich war bis vor Kurzem in Japan und kann nur sagen, dass es sich echt lohnt, dort hinzugehen!! Ich war in Tokyo :) Wenn Du also etwas dazu wissen willst, frag einfach :D (Ich hoff mal der Text ist nicht zu lang, aber ich hab versucht, auf alle Fragen zu antworten ^^")

Nur kurz vorweg etwas, dass öfters falsch verstanden wird: Bei Au Pair gehst Du nicht ins nur Land, um Dich zu vergnügen oder das ganze Land zu entdecken, sondern in erster Linie um dort bei einer Familie im Alltag zu unterstützen. Aaaber das nur zur Info ;)

Au Pair

Es stimmt, im Internet liest man recht wenig über Au Pair in Japan. Generell wird Au Pair dort eher selten angeboten, denn in erster Linie brauchst Du dafür eine Gastfamilie und die sind in Japan rar, weil ein solcher Austausch einerseits in Japan noch nicht so gängig ist, andererseits viele Familien in Großstädten leben und nur begrenzten Wohnraum zur Verfügung haben.

Damit will ich nicht sagen, dass es kein Au Pair in Japan gibt, aber einfach, dass Du die Augen etwas offen halten musst :) Ich habe hier gerade noch eine Seite gefunden: http://www.greataupair.com/Nanny_Jobs_Work/Babysitter_Tutor_AuPair/Japan.htm Dort werden angeblich Au Pairs vermittelt, aber ich kenne das Unternehmen nicht und weiß nicht, wie seriös sie sind. Schau es Dir mal an, vielleicht ist was dabei! ^^

Für Au Pair musst Du unabhängig vom Veranstalter diverse Voraussetzungen mitbringen. Ich kenne diese nur aus den USA, ich nehme aber an, dass sich vieles mit anderen Ländern decken wird: Darunter Nichtraucher (wg. Vorbildfunktion), Führerschein mit Fahrpraxis (um einigermaßen sicher fahren zu können), mind. 200 nachgewiesene Stunden Kinderbetreuung (denn Kinderbetreuung ist Teil von Au Pair) etc..

Auf Junge / Mädchen kommt es dabei eigentlich überhaupt nicht an, das Angebot wird eben nur öfter von Mädchen genutzt, das wars aber auch schon :). Von EF weiß ich, dass Du bei Au Pair auch Taschengeld bekommst (die bieten Au Pair aber nur in den USA an).

Wahrscheinlich erwartet Deine Au-Pair-Familie, dass Du dich einigermaßen fließend mit ihnen unterhalten kannst, denn für ein Au Pair ist es auch wichtig, dass die Familie mit der Austauschperson reden kann. Ideal wären daher wahrscheinlich Gastfamilien, von denen ein Teil englischsprachig ist.

Weitere Möglichkeiten

Aber Au Pair ist ja nicht die einzige Möglichkeit, nach Japan zu reisen. Ich war z.B. mit einem Sprachkurs in Japan. Auf das Sprachlevel kommt es dort nicht an, Du könntest also auch mit 0 Kenntnissen anfangen. Dir wird auch eine Unterkunft organisiert, je nach dem, was Du willst: Eine zur Verfügung gestellten Wohnung, ein Hotel oder (je nach Vermittlung) auch in einer Gastfamilie. Ich hatte das Glück, durch meine Organisation in eine sehr nette Gastfamilie zu kommen. Ich weiß nicht, ob Du an einem Sprachkurs interessiert bist, aber wenn Du willst, kann ich Dir so ein Übersichts-Heft schicken, in dem nochmal alles genau beschrieben ist! :)

Vielleicht hat Dir das ja jetzt etwas geholfen :) Wenn Fragen sind, melde Dich einfach nochmal^^ Entweder hier, per PN oder sonst per Mail ( clemens-94 gmx net ) :)

Was möchtest Du wissen?