DeutschePass für das Baby

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nur wenn der türkische Arbeitnehmer hier seinen Hauptwohnsitz hat und seine Steuern hier bezahlt, dann ...............Rechtliche Grundlagen für das Kindergeld 2012 Kindergeld im Ausland beziehen Deutsche Staatsbürger, die ihren Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt entweder in Deutschland haben oder aber im Ausland leben**, während sie in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig sind,** können problemlos einen Antrag auf Kindergeld stellen. Ausländer wiederum, die in Deutschland leben, können dies ebenfalls dann tun, wenn sie eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis besitzen.

Regelung für Kinder Datum18.09.2012 In Deutschland geborene Kinder haben automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ihre Mutter, ihr Vater oder beide Eltern Deutsche sind. Kinder von Ausländern erhalten bei Geburt in Deutschland die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn mindestens ein Elternteil zu diesem Zeitpunkt** **seit acht Jahren seinen gewöhnlichen rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland hat**** und ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt. Sie müssen sich zwischen dem 18. und 23. Lebensjahr entscheiden, ob sie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit ihrer Eltern behalten wollen.

Da wird Deine Schwester wohl Schwierigkeiten kriegen das zu beweisen, da sie ja hier nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht!,*** keine Steuern zahlt &&&& auch nicht Bewerbungsschreiben undso lt. job-Center vorweisen kann,*** oder hat sie einen Deutschen...türkischen Deutschen.. geheiratet, der in der Türkei arbeitet, nur dann, gibt es na klar keine Probleme.

Sie möchte ihr Baby in Deutschland auf die Welt bringen. Damit das Baby einen Deutschen Pass bekommt .

Nur weil das Kind in Deutschland geboren wird, bekommt es nicht automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit, zumindest nicht bei nichtdeutschen Eltern.

Für den Bezug von Kindergeld ist das aber gar nicht maßgeblich. Die Voraussetzungen für den Kindergeldbezug sind im Einkommensteuergesetz bzw. Bundeskindergeldgesetz geregelt. So, wie sich der Fall für mich darstellt, dürfte aber keine der Voraussetzungen erfüllt sein.

Fragt mal bei der Familienkasse nach.

Wenn das Kind dann in der Türkei lebt, kann deine Schwester kein Kindergeld in Deutschland beantragen.

Was möchtest Du wissen?