Deutsche Wirtschaft nach Gastarbeitern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich muss für ein Referat wissen wie sich die deutsche Wirtschaft
veränderte nachdem viele Gastarbeiter in Deutschland einwanderten und
Arbeiteten.

Grundsätzlich gab es in der deutschen Wirtschaft und ihrer vom Staat gewährleisteten Ordnung - Stichwort: soziale Markwirtschaft - keine Veränderungen.

Die sog. "Gastarbeiter" wurden in die Betriebe und den Arbeitsprozess eingegliedert und leisteten anfangs mangels Qualifizierung und fehlender Deutschkenntnisse vorallem Hilfsarbeiten. Das änderte sich allerdings im Laufe der Jahre im positiven Sinne und je besser sich die "Gastarbeiter" und ihre Familien in die deutsche Gesellschaft integrierten.

MfG

Arnold

ArnoldBentheims Antwort ist falsch. Das mal vorweg. 

Nutze die Archive von dradio - hier bitte unbedingt die Rechtschreibung beachten - des Spiegel und des Handelsblatts auf jeden Fall, um diese Frage beantworten zu können, willst Du eine gute Note erarbeiten. 

Es gibt einige Fakten, die Du auf Wikipedia findest. 

Einige Fakten sind wohl nur schwer zu finden und ich werde sie für DEINE Arbeit nicht suchen. Versuche also mal festzustellen, wie das Berliner Netz des Öffentlichen Nahverkehrs nach dem Krieg wieder aufgebaut wurde und welchen Einfluss die sogenannten Gastarbeiter darauf hatten. 

Ich erinnere grob, dass sie unter Tarif dort zu arbeiten hatten und damit die ersten nach dem Krieg waren, die in diesem Staat auf diese Weise ausgebeutet wurden. 

Zu meinem großen Bedauern muss ich feststellen, dass auf youtube manche Videos nicht mehr zu finden sind. 

Bis zum Vertrag mit unseren politischen Dienstleistern ließen sich dort Original-Aufnahmen aufrufen, wie Strauss z.B. in Anatolien Gastarbeiter anwarb. Da war dann zu sehen, dass ehemalige KZ-Ärzte auf ihnen bekannte Weise die Menschen aussortierten. 

Es wurde großer Wert darauf gelegt, dass sie Analphabeten waren. Denn sie sollten sich weder integrieren noch verstehen, dass auch sie hier Rechte hatten. 

Nur so war es eben möglich, sie für jeden Lohn unter Tarif Schwerstarbeit leisten zu lassen. 

Und diese Tatsache hatte und hat Auswirkungen auf unser Land. 

Interesannte Frage, bist du mit dem Wirtschaftskreislauf vertraut?.

Wie ich das sehe sind Gastarbeiter Leute, welche in einem anderen Land wohnen, als indem sie Arbeiten. Da man nun wegen der EU annehmen kann, dass es sich eigentlich um einen Binnenmarkt handelt, ist es eine Tatsache, dass das Geld zwar im Ausland ausgegeben wird, trotzdem im Wirtschaftskreislauf von Deutschland auftaucht (mit der Außnahmen, das D. selbst nicht an der Mehrwertsteuer verdient ). Ergo wird die (dt.) Wirtschaft durch neuen Komsum angetrieben...

Was möchtest Du wissen?