Deutsche Vermögensberatung gut oder eher nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, [...] es kommt ganz auf den Berater an ... du es gibt im Außendienst Leute mit akademischem Grad und Kaufmännischer Ausbildung, so dass Sie regelmäßig von Banken-Headhuntern umlagert werden, aber auch eben den jenigen, der vor kurzem noch Bäckerlehrling war (nicht gegen Bäcker - Ich mag Kuchen). Du solltest halt nicht die Katze im Sack nehmen. Die Kollektivbeschuldungen und Hasstiraden gegen die DVAG sind absolut unbegründet. Was man im Internet so findet sind zum einen Leute, die eben an einen falschen geraten sind und zum anderen Leute, die es nicht geschafft haben - und wenn du etwas nicht schaffen würdest, würdest du zu deinem Selbstschutz schonmal behaupten, dass das alles Mist ist! Frag den Berater halt, was er außer DBBV zu bieten hat, weil ein Vermögensberater mit BGB Kenntnissen durch sein Studium sind für den Kunden gold wert (zumindest höre ich das immer ...). Hoffe ich konnte dir helfen. Am besten Anhören, nachfragen und immer wieder fragen und wie gesagt: Das Backup des Beraters ist das wichtigste. Ich will nicht ausschließen, dass sich alles durch Seminare (die auch wirklich TOP sind) lernen lässt, aber mit diversen Abschlüssen von IHK und Uni fühlt es sich für den Kunden doch immer sicherer an! Hoffe des half ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin wirklich begeistert von der DVAG. Das Allfinanz Konzept ist ein Meilenstein für die Finanzbranche. Die Schulungen und Seminare sind erstklassig und schaffen ein gutes Fundament für jeden Berufsstarter. Informier dich jedoch gut über deine Tätigkeit dort! Nicht jeder ist dazu in der Lage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An der Deutschen Vermögensberatung gefällt mir das Konzept nicht. Das ist allerdings ein subjektiver Eindruck. Man kann nicht pauschal sagen, daß sie unseriös sind.

Als Mitarbeiter dort habe ich keine Erfahrung. Achte darauf, daß du kein Geld mitbringen mußt und lege verdientes Geld zurück, solange eine Stornohaftung besteht.

Ob das das Richtige für dich ist, kannst du nur durch eigene Erfahrung herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe schon mal was damit zu tun. Die Beraterin war recht freundlich und kompetent. Hatte einen Sparvertrag bekommen der auch Gewinn brachte. Als ich ihn vorzeitig beenden musste half mir die Beraterin und es war kein Problem. Kann nur sagen, bei mir war alles okay, kann aber vom Berater abhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andiALEX007
04.07.2013, 12:44

Danke für die Info :D

0

Aus meiner Sicht ist die DVAG nicht zu empfehlen. Ist zu sehr Aachen Münchener und Central lastig. Aber so ist das mit Versicherungsvertrieben die z. B. Tochtergesellschaften eines Versicherers sind. Siehe 1zu1 Assekuranz AG mit der WWK, oder der SDV AG mit der Signal Iduna. Beide mit Sitz in Augsburg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?