Deutsche Staatsangehörigkeit (Polen)

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du darst eine Einbürgerung nicht mit der Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit verwechseln.

Einbürgerung bedeutet: Du hattest vorher nur die Staatsangehörigkeit eines anderen Landes und willst nun auf Antrag "nachträglich" Deutscher werden. Damit verlierst Du in aller Regel Deine bisherige Staatsangehörigkeit.

Das von Dir geschilderte Feststellungsverfahren ist etwas anderes. Dieses betrifft Leute, die von Geburt an die deutsche Staatsangehörigkeit haben, z.B. Angehörige der deutschen Minderheit in Polen. Das Feststellungsverfahren stellt also nur fest, dass dies der Fall ist, tz.B.indem nachgeweisne wurde, dass auch mind. ein Elternteil bereits Deutscher ist. Du musst aber nicht noch extra eingebürgert werden, sondern bist ohnehin schon Deutscher, kriegst dies aber nun noch bestätigt. In der Regel behältst Du dabei auch Deine polnische Staasangehörigkeit.

Ergebnis: Wenn die Feststellungsprüfung bei Dir positiv ist, bist in jedem Fall auch Deutscher. Um eine Einbürgerung musst Du Dir keine Gedanken machen.

Was möchtest Du wissen?