Deutsche Sprache schwere Sprache: wie oder als?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde es trennen:

ich bin genauso dumm wie mein Deutschlehrer und sogar weniger leistungsfähig als er

firefly910 12.07.2016, 22:16

auch schön :)

0

Da es beim ersten Teil "wie" heißt und beim zweiten Teil "als", kannst Du das so gar nicht zusammenziehen.
Also ist beides falsch.
Lösungen für das Problem haben schon
Suboptimierer und Skibomor
gepostet.
Ich würde aber versuchen, die beiden Teile ganz zu trennen.
Z.B.:

"Ich bin genau so dumm wie mein Deutschlehrer und sogar weniger leistungsfähig."

Ich würde es so schreiben:

"Ich bin genauso dumm wie und sogar weniger leistungsfähig als mein Deutschlehrer."

"Wie" nutzt man, wenn es gleich ist... Bsp. Ich bin genauso groß wie Du...

"Als" nutzt man bei Unterschieden... Bsp.: Ich bin schneller als Du...

In Deinem Fall wäre "als" korrekt... weniger ist nicht gleich...

Wenn zwei Begriffe gleichwertig (äquivalent) sind, nimmt man "wie".

Bei Begriffen mit unterschiedlicher Gewichtung bzw. Wertigkeit (leichterr/schwerer, kleiner/größer, etc.) nimmt man "als".

"Gleich wie..." und "anders als..." also bei allen steigerungsformen (besser, schneller, älter...) nimmt man "als" und bei vergleichen (so gut wie...) nimmt man "wie"

Ich bin genauso dumm wie und sogar weniger leistungsfähig als mein Lehrer.


firefly910 12.07.2016, 12:25

stimmt das könnte auch sein

1
N3kr0One 12.07.2016, 12:30
@firefly910

Das könnte nicht nur so sein, das ist auch so.
Vergleichst du etwas miteinander, was nicht identisch ist, dann immer als:
größer als ..., dümmer als ..., wichtiger als ...

Vergleichst du etwas mit etwas Gleichwertigem, dann wie:
genauso blöd wie ...
genauso groß wie ...
so einfältig wie ...
ich sehe aus wie ...

3

Mein Merkregel dazu, wenn es um Vergleiche geht:

Unterschiedliches: Eins ist ganz anders als das Andere. (anders kann größer, kleiner, dicker, dünner, heißer, kälter, schlauer, dummer wichtiger, unwichtiger... sein) >gesteigerte Akjektive<

Wo kein Unterschied besthet: gleichen sich Dinge wie ein Ei dem anderen.  (genau so klein, groß, dumm, klug, wichtig... sein) >unflektierte Adjektive<

Was möchtest Du wissen?