Deutsche Sprache in Oberschlesien

2 Antworten

Und welchen persönlichen Rat suchst Du?

Die deutsche Sprache wurde während des Kommunismus unterdrückt, d. h. die meisten haben sich nicht getraut, öffentlich deutsch zu sprechen. Deutsch wurde auch nicht in der Schule unterrichtet (nur als Fremdsprache) und die Standesämter hatten Positivlisten mit nur polnischen Vornamen, es war also nicht möglich, seinem Kind einen deutschen Vornamen zu geben. Darüber hinaus wurde die Existenz der Deutschen in Polen totgeschwiegen. Daher war es eine Überraschung, als sich Anfang der 90er Jahre etwa 500.000 polnische Bürger zur deutschen Minderheit bekannten, nicht nur in Oberschlesien, aber vor allem dort.

Von denen sind viele mittlerweile nach Deutschland ausgewandert. Die, die geblieben sind, haben eine politische Partei, die von der 5%-Hürde ausgenommen ist (also wie die Dänen bei uns) aber seit Jahren an Wählern verliert (derzeit nur 1 Abgeordneter im Parlament). Im täglichen Leben ist es wohl so, dass die meisten Angehörigen der deutschen Minderheit ihr Deutschsein nicht überbetonen. So hat man bis vor wenigen Jahren gezögert, zweisprachige Orts- und Straßenschilder aufzustellen, obwohl die gesetzlichen Voraussetzungen dafür in dutzenden Ortschaften gegeben waren.

Mit der Zweisprachigkeit ist das so eine Sache: die meisten sprechen besser polnisch als deutsch. Vielen haben auch einfach eine deutsche Großmutter, was sie berechtigt, einen deutschen Pass zu beantragen, sprechen aber gar kein deutsch. Auf der anderen Seite ist deutsch in Polen nach englisch die beliebteste und wichtigste Fremdsprache, die landesweit von vielen gelernt wird um im Ausland zu arbeiten.

Die deutsche Minderheit hat übrigens außer der Sprache noch andere Spuren hinterlassen: in Opole habe ich das einzige vernünftige Vollkornbrot in ganz Polen gegessen :)

Nun zu den Schlesiern: Die schlesische Sprache unterscheidet sich deutlich vom polnischen, etwa so wie bayrisch und schwäbisch von Hochdeutsch. Stark vereinfacht könnte man sagen: Schlesisch ist polnisch mit deutschem Akzent und sehr vielen deutschen Lehnwörtern. Es ist umstritten, ob es sich um eine eigene Sprache oder nur um einen polnischen Dialekt handelt. Schlesische Nationalisten streben die Anerkennung als Sprache sowie eine stärkere politische und wirtschaftliche Autonomie (Ober-) Schlesiens von Warschau an.

Was möchtest Du wissen?