Wie kann ich die deutsche Sprache besser lernen?

3 Antworten

Klingt total klischeehaft und verhangen, aber Goethe und Schiller, Herder und Brecht stehen nicht umsonst noch im Lehrplan.

Es bringt wenig, sich Romane vorzunehmen, die übersetzt wurden. In Goethes Egmont oder dem Götz hast du Deutsch in einer underbaren Klangform, in seiner "Reinform", wie man heute sagen würde. Übersetzungen konstruieren vieles, Goethe auch, aber er nicht sprachlich, nur inhaltlich. Da sind so manche Genitive noch richtig gesetzt und Nabensätze korrekt gebildet.

Also auch hier: Greift zu den großen Klassikern!

Lesen hilft dabei sehr - aber richtige Bücher - keine Comics ;-)

Bücher lesen ehrlich oder Filme angucken also deutsche

Welche Sprache ist meine Muttersprache?

Meine Eltern sprechen Russisch im Alter von 3-4 Jahren konnte ich nur Russisch sprechen im Kindergarten allerdings lernte ich die Deutsche Sprache mittlerweile habe ich die Russische Sprache etwas verlernt und kann die Deutsche Sprache besser als die Russische. Ist Russisch immer noch meine Muttersprache oder kann ich sagen Deutsch ist meine Muttersprache?

...zur Frage

Bücher laut lesen oder leise für mich?

Ich möchte meine deutsche Sprache verbessern ist es besser für mich zu lesen oder laus das ich das selber auch höre?

...zur Frage

Warum ist Deutsch eine schwierige Sprache?

Oft wenn man Ausländer oder Leute fragt, die Deutsch lernen , sagen sie das Deutsch eine schwere Sprache ist und auch so hat Deutsch den Ruf eine schwere Sprache zu sein.

Aber woran liegt das, was unterscheidet die deutsche Sprache von anderen und was macht sie denn jetzt so schwer?

...zur Frage

Warum wird die deutsche Sprache so misshandelt?

Guten Abend, liebe Community.

Vorab: Ich möchte nicht behaupten, dass ich die deutsche Sprache perfekt beherrsche, trotzdem bemühe ich mich stets - vor allem im Schriftlichen - um eine korrekte Grammatik.

Ich kenne Ausländer, die besser Deutsch beherrschen als Muttersprachler. Die machen sich nämlich Gedanken über die deutsche Sprache - so las ich kürzlich eine Frage, in der eine Deutschlernerin die Zeitung quasi korrigierte - selbst Medien bedienen sich einfachster und oft falscher Sprache, um die Texte allen Schichten zugänglich zu machen. Schön und gut, nur damit verhunzen die Medien die deutsche Sprache. Dies hat selbstverständlich Auswirkungen auf die Jugend, deren passiver und vor allem aktiver Wortschatz in den letzten Jahrzehnten stark geschrumpft ist. Die deutsche Sprache entwickelt sich doch mehr ins Negative, eben genau durch solche Faktoren - und das ist nicht nur in Deutschland so. In Amerika bspw. ist es genau das Selbe.

Wenn ich dann sehe, dass wir Fremdwörter wie "Gratin", "Cousin" oder "Download" in unseren Wortschatz mit aufnehmen, sträuben sich mir die Nackenhaare, wenn ich höre, wie das teilweise ausgesprochen wird (Rehfräng etc.). Natürlich sind nicht alle so - ich möchte das auf keinen Fall pauschalisieren -, nur finde ich das sehr schade. Rechtschreibkomplexe sind jetzt mal ausgenommen. Aber ich finde das schade, da ich oft genug Texte lese (seien es Aufsätze oder andere Texte), bei denen ich mich übergeben könnte - so schlecht ist das "Deutsch"...

Warum wird unsere deutsche Sprache so misshandelt? Kann man dem irgendwie entgegenwirken?

LG ShD

...zur Frage

Ist nur die Deutsche Sprache so umfangreich?

Gibt es neben Deutsch überhaupt noch eine Sprache, welche von der Grammatik, Rechtschreibung, den Fällen oder bspw. rethorischen Mittel genau so ausgebaut ist wie die deutsche Sprache, oder gehören wir zur Elite? (Latein aufjedenfall und Griechisch könnte ich mir gut vorstellen).

...zur Frage

Ist die deutsche oder die englische Sprache besser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?