Deutsche Schüler plötzlich alle gertenschlank?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja mitunter kommt jetzt der Winter und da gehen Menschen vor, die zuvor nur im Zelt gelebt haben. Außerdem ist hauptsächlich nicht die Politik für die körperliche Ertüchtigung der Kinder, sondern die Eltern oder sie selbst verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KristallOpal
28.10.2015, 18:08

Sicherlich ist das in erster Linie die Aufgabe der Eltern. Jedoch wurde gerade von den Politikern deren Kompetenz in Sachen Ernährung und körperlicher Ertüchtigung in Frage gestellt.

Und schließlich bezahlen die Eltern Steuern, damit auch der Sportunterricht ordnungsgemäß stattftindet.

Es ird nur wieder deutlich wie wiedersprüchlich die Aussagen unserer Regierung ist.

0

Dafür zu sorgen, dass Menschen eine Unterkunft haben, steht natürlich über dem Ziel, schlanker zz werden. Ich vermute du sprichst mit den belegten Turnhallen das Flüchtlingsproblem an und hier ist es selbstverständlich wichtiger, vor allem weil der Winter vor der Tür steht, dass die Flüchtlinge nicht erfrieren. Sport ist, meiner Meinung nach, heutzutage zu einem Luxusgut geworden, das heißt man kann auch ohne Sport auskommen. Das heißt nicht, dass Sport abgeschafft werden muss! Sport ist wichtig, vor allem in dieser Zeit des technischen Fortschritts etc, der die Menschen dazu veranlasst im Haus zu bleiben. Dennoch kann man auch Sport treiben, indem man draußen irgendetwas macht. Turnhallen sind da jetzt nicht so wichtig...

Du musst halt verstehen, dass das Überleben eines Menschen wichtiger ist, als den Kindern Sport in Sporthallen anzubieten...

Man muss Prioritäten setzen können... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KristallOpal
28.10.2015, 18:10

Ja, aber die Kinder sind unsere Zukunft. Und Sport bedeutet auch Stressabbau, den Ausgleich den die Kinder vom normalen Stundenplan her sehr wohl brauchen.

0
Kommentar von Luca2698
28.10.2015, 18:13

Da stimme ich dir zu, allerdings kann man Sport auch ohne Sporthallen treiben zB indem man joggen geht. Und wie gesagt ist das Überleben der Leute die dort untergebracht werden wichtiger, als den Leuten das Luxusgut "Sport in der Sporthalle" zu bieten

0
Kommentar von Luca2698
28.10.2015, 18:13

Da stimme ich dir zu, allerdings kann man Sport auch ohne Sporthallen treiben zB indem man joggen geht. Und wie gesagt ist das Überleben der Leute die dort untergebracht werden wichtiger, als den Leuten das Luxusgut "Sport in der Sporthalle" zu bieten

0
Kommentar von Luca2698
28.10.2015, 18:33

Es ist nur ein Notbehelf. Auf lange Sicht müssen wir die Flüchtlinge anders unterbringen. Aber man kann den Sportunterrichtsausfall für 1-2 Winter durchaus in Kauf nehmen, wenn dabei das Leben von Millionen von Menschen gesichert wird. Im Sommer kann man ja beispielsweise als Kompromiss doppelt so viel Sportunterricht machen und dafür im Winter nichts.

0

Das ist typisch Politiker: Viel Schwatzen und wenig bzw. gar nichts tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?