Deutsche Rentenversicherung?!

8 Antworten

Bei der Rentenversicherung meldet dich dein Betrieb an, in dem Moment Du deine "Teilhabe am Berufsleben" bei ihm unter Vertrag hast. Wenn Du nicht von Berufs wegen einem besonderen Rentenversicherer zuzuordnen bist (Knappschaft z.B. oder Berufsversorgungswerk der Architekten, Künstler etc.), sondern lediglich angibst, daß du der gesetzlichen Rentenversicherung (Deutsche Rentenversicherung ..... im jeweiligen Bundesland) angehörst, so erfolgt die Einmeldung hier automatisch. Du erhälst dann von der Personalabteilung des Betriebes ein Formular (Anmeldung bei der Sozialversicherung), in dem der zuständige gesetzliche Rentenversicherer aufgeführt ist. In Deutschland sind alle Beiträge zur Sozialversicherung, also gesetzl. Renten- (GRV), gesetzl. Pflege- (PV) und gesetzl. Krankenversicherung (GKV) vom Betrieb über die gestzliche Krankenversicherung abzuführen.

Wenn Du vor Deiner Erkrankung berufstätig warst ist die für Deine Brache zuständige Berufsgenossenschaft für Dich Ansprechpartner.

Warst Du vorher im Alg-Leistungsbezug, wende Dich an Deinen Rentenversicherungsträger. Das könnte die DRV sein, aber auch die Bundesknappschaft, je nach dem, bei welchem Rentenversicherungsträger Du von Deinem allerersten Arbeitgeber angemeldet wurdest (von diesem Rentenversicherungsträer erhältst Du übrigens auch Deinen jährlichen Rentenverlauf).

Ich war dieses Jahr öfters krankgeschrieben, Probleme?

Hallo Zusammen,

ich arbeite in einem Konzernunternehmen mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis schon seit 9 Jahren. Unsere Gewerkschaft ist sie IG Metall.

Ich war letztes Jahr (2017) mehrere Wochen krankgeschrieben. Nicht auf einem Stück, sondern mal 2 Tage, mal 3 Tage, mal 1 Woche. Es hiess von Schichtführer: "Musst bisschen aufpassen mit Krankheitstage..".

Nun dieses Jahr (2018), war ich ebenfalls länger krankgeschrieben. Diesmal längere Tage wie 1 Woche, 2 Wochen... Ich bin dieses Jahr bereits insgesamt 8 Wochen lang krankgeschrieben. Ich habe keine chronische Krankheit. Mal sind es Rückenprobleme, mal starke Kopfschmerzen, mal ein Unfall... Natürlich werden die Krankmeldungen (Bescheinigung) rechtzeitig bei Arbeitgeber abgegeben und telefonisch informiert.

Nun meine Frage: Besteht eine Gefahr des Arbeitsplatzes, wenn ich so öfters krank bin? Was kann mir passieren?

...zur Frage

Teilhabe am Arbeitsleben & Weiterbildung - In die Falle gelockt?

Moin,

ich habe letztes Jahr kurz nach der Arbeitslosmeldung bei der Agentur für Arbeit einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt. Man hat mich bequatscht, ich wusste es damals nicht besser. Kostenträger ist die Deutsche Rentenversicherung, die eine Förderung bewilligt hat, wenn ich einen neuen Job gefunden habe. Habe aber noch keinen gefunden. Soviel zur aktuellen Situation.

Das Problem ist: Kontaktiere ich die Agentur für Arbeit in Sachen Weiterbildung "Förderung berufl. Weiterbildung" ODER "Förderung aus dem Vermittlungsbudget", also Dinge NEBEN der LTA Geschichte, werde ich abgewimmelt, die DRV sei zuständig. Heisst das, die DRV ist nun IMMER mein erster Ansprechpartner, wenn es um Weiterbildung geht, auch wenn ich explizit Wert darauf lege, dass dies NICHT den LTA Antrag und dessen Bewilligung betrifft?

Wo kann ich mich hinwenden, um eine neutrale Beratung zu erhalten? Keiner ist zuständig - ich bin lern- und arbeitswillig, aber es werden doch massiv Stolperfallen aufgestellt. Immerhin habe ich mich schon soweit um alles gekümmert, habe mit Kursanbietern betroffen, habe konkrete Starttermine und Kosten der Weiterbildungen.

...zur Frage

Ausbildungszeugnis vom Arbeitgeber Bewertung?

Herr XY, eignete sich im Rahmen der ihm vermittelten Ausbildungsinhalte ein solides Grundwissen an. Er zeigte immer hohe Einsatzbereitschaft und Initiative, war team- und lernfähig. Er bewältigte die ihm übertragenen Aufgaben stets zuverlässig. Die während der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten entsprachen in den zuvor aufgeführten Bereichen voll den Erwartungen. Der Auszubildende arbeitete  schnell, selbstständig und verantwortungsbewusst. Sein persönliches Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war immer höflich und korrekt. Seine Führung gab zu keiner Zeit Anlass zu Beanstandungen. Wir danken Herrn XY für die im Rahmen der Ausbildung geleistete gute Arbeit und die angenehme Zusammenarbeit. Für seine persönlich und berufliche Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute und viel Erfolg.

Klingt ja ganz gut, aber es gibt ja immer diese Codewörter, kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Wie lange dauert die Bearbeitung des Antrages auf Teilhabe am Berufsleben bei der Deutschen Rentenversicherung?

Die Frage richtet sich an Menschen, die bereits selbst einen Antrag auf Teilhabe am Berufsleben bei der Deutschen Rentenversicherung gestellt haben. Wie lange habt ihr warten müssen nachdem die Eingangsbestätigung kam. Mir ist klar das diese Zeiten unterschiedlich lang sein mögen je nach Fall, darum frage ich gezielt wie lange es bei dir war. Wurde der Antrag einfach so angenommen, oder abgelehnt, gab es Nachfragen? Wie ging es weiter, wie war der Weg bis du deine Umschulung 🎓 bekommen hast? War es die Umschulung die haben wolltest und hat sie zum Job geführt?

Wäre schön wenn Antworten von Menschen zu bekommen, die diesen Weg schon gegangen sind..


Google kenn ich auch 🤓

...zur Frage

Trotz Beruf, Antrag auf teilhabe zum arbeitsleben genehmigt, wann muss ich kündigen

Hallo zusammen,

da ich krankheitsbedingt nicht mehr meinen Beruf als Werbetechniker ausüben kann, habe ich bei der Deutschen Rentenversicherung einen Antrag auf teilhabe am Arbeitsleben gestellt, was auch jetzt genehmigt wurde und meine Umschulung auch am 19.04.2010 anfängt . Bis zum heutigen Tag bin ich als Werbetechniker angestellt und wollte wissen ob ich jetzt kündigen muss oder erst nach der Umschulung (dauer 6Monate) ? Ab dem 19.04.2010 falle ich ins Übergangsgeld und die DRV kann mir nichts genaures sagen , da sie so einen Fall noch nicht hatten, da entweder der jenige Krankgeschrieben oder Arbeitslos war. Oder weiss vielleicht jemand an welcher Stelle ich mich kundig machen kann?

Vielen lieben Dank

...zur Frage

Antrag auf berufliche Rehabilitation!

Habe vor ab August aufgrund meiner Krankheit Morbus Crohn eine so genannte Reha-Ausbildung zu beginnen. Das bedeutet das der Arbeitgeber Zuschüsse bekommt. Dazu musste bei der Rentenversicherung ein Antrag auf Teilhabe am Berufsleben gestellt werden.

Hat jemand auch schon mal so einen Antrag gestellt und kann mir sagen wie lange es dauert bis man bescheid bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?