Deutsche Polizisten und rassistische Morde?

10 Antworten

amerikanische Polizisten aus rassistischen Gründen Menschen voreilig erschießen

Und das kannst Du sicher Belegen oder? Sonst würdest Du hier Ja Hetze und Hassrede gegen die US Polizei verbreiten.

Wie sieht es hier bei den deutschen Polizisten aus?
Ich habe noch nie etwas in diesem Ausmaß mitbekommen.

Dazu muss man das Rechtswesen der US Polizei verstehen. Und vor allem anerkennen das die USA sehr viel größer ist als Deutschland. Wenn man Vergleiche anstellen möchte, dann schon Europa und die USA.

Nicht zuletzt haben US Bürger das Recht auf Waffenbesitz, was wiederum die Polizei zu einem schnellen Handeln zwingt. In Deutschland hingegen kann ein Polizist bei einer Personen Kontrolle davon ausgehen das der zu Kontrollierende Keine Schusswaffe mit sich trägt.

Nicht zuletzt haben US Bürger das Recht auf Waffenbesitz, was wiederum die Polizei zu einem schnellen Handeln zwingt. In Deutschland hingegen kann ein Polizist bei einer Personen Kontrolle davon ausgehen das der zu Kontrollierende Keine Schusswaffe mit sich trägt. ---guter Punkt

"Und das kannst Du sicher Belegen oder?"

Erst neulich: https://www.nytimes.com/2019/10/02/us/amber-guyger-sentencing.html

https://www.prisonpolicy.org/blog/2018/10/12/policing/

https://en.wikipedia.org/wiki/Shooting_of_Walter_Scott

https://www.vox.com/identities/2016/8/13/17938186/police-shootings-killings-racism-racial-disparities

0
@CaN04

Und an welcher Stelle, steht jetzt das Polizisten Menschen aus rassistischen gründen erschießen?

Zuerst einmal ist diese gesamte Konversation im Deutschen Völliger Schwachsinn. Es gibt keine unterschiedlichen Menschen Rassen.

Rassentheorien (zusammenfassend auch als Rassenkunde oder Rassenlehre bezeichnet) sind Theorien, die die Menschheit in verschiedene Rassen einteilen. Sie waren vor allem im 19. und im frühen 20. Jahrhundert sehr einflussreich, gelten aber heute als überholt und wissenschaftlich nicht mehr haltbar.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rassentheorie

Man kann aber Festhalten das in der USA häufiger Zitat! „Black“, „Hispanic“, „Other“ als „White“ angehalten und Kontrolliert werden. Und woran liegt das? Weil diese Häufiger Straffällig werden.

In Deutschland werden Öfter Männer zwischen 20-60 am Zoll / Grenzen kontrolliert. Und warum? Weil diese Öfter Straffällig werden. Würde man der Bevölkerungsverteilung nach Kontrollieren. Also auch Babys und 90 Jährige Omis, wäre Jede Aufzeichnung einer Statistik Hinfällig.

0
@Ysosy

Weil diese Häufiger Straffällig werden.-- Es werden aber auch unbewaffnete erschossen? Nur weil ein anderer Schwarzer straffällig ist?! So ein Schwachsinn. Ich sage auch nicht, dass es immer so ist. Außerdem sind nicht Schwarze mehr straffällig, weil sie schwarz sind, sonder weil sie meistens ärmer sind und in Ghettos wohnen, dann muss man aber auch arme Weiße öfters kontrollieren, nach deiner Logik. Viele handeln auch aus Angst vor Schwarzen richtig, aber weil sie sich nicht mit dem Thema auseinandersetzen und innerlich akzeptieren, dass sie den anderen nicht unterlegen sind oder nicht primitiver sind. Es gibt immer wieder Fälle, wo so etwas passiert. Vor kurzer Zeit wurde auch eine spanische Frau von einem Typen rassistisch beleidigt worden und ein Polizist, der daneben war, hat einfach nicht unternommen und er wurde zu Büroarbeit verdonnert. Amerika und die Bevölkerung selbst sehen es ein, aber du nicht. Wer bist du?

0
@CaN04
Außerdem sind nicht Schwarze mehr straffällig, weil sie schwarz sind, sonder weil sie meistens ärmer sind und in Ghettos wohnen, dann muss man aber auch arme Weiße öfters kontrollieren, nach deiner Logik.

Statistik ist nicht so deine stärke oder? Wenn Arme Jugendliche häufig straffällig sind. Dann willst Du das auch Arme Alte Menschen öfter Kontrolliert werden. Es sind aber Arme Jugendliche oft straffällig.

Ersetze Jetzt Jugendlich durch Afroamerikaner und Alt durch Weiß.

Vor kurzer Zeit wurde auch eine spanische Frau von einem Typen rassistisch beleidigt worden und ein Polizist, der daneben war, hat einfach nicht unternommen und er wurde zu Büroarbeit verdonnert.

Wieder keine Quelle. Und du behauptest jetzt der Polizist sei Rassist. Das entscheidest Du jetzt?

Amerika und die Bevölkerung selbst sehen es ein, aber du nicht.

Ist dem so? Wieder wäre eine Quelle Notwendig. Aber mal ehrlich... die Bevölkerung sieht es ein... Jaja und die Polizisten gehören nicht zur Bevölkerung. Können sie ja nicht, denn diese sind ja Rassisten... Alle... auch die Hispanic und Afroamerikaner …. Ach nein lass mich Raten, es gibt nur Weiße Rassisten in deinem Weltbild?

Viel Bla Bla um Nichts. Du Redest über ein Thema Ohne Belege ohne Quellen und mit 0 Ahnung. Erkundige Dich mal Warum Polizisten in der USA Quasi gezwungen sind mögliche Täter zu erschießen und nicht anzuschießen. ! Warum ist das so? Wie ist die Rechtslage in der USA?

0
@Ysosy

Du hast auf MEINE FRAGE geantwortet, ich such dir jetzt nicht extra Quellen heraus für offensichtliche Sachen. Du bist nicht dumm, das merke ich, aber IGNORANT UND ARROGANT. Dir kann man nichts zu Recht machen. Schade.

0

Der Vorwurf des rassistischen Mordes fällt immer wieder gerne, besonders wenn ein schwarzer Mensch erschossen wird. Du kannst aber nicht die USA und Deutschland vergleichen. Als Polizist in den Staaten muss man buchstäblich immer Angst um sein Leben haben, bei jeder Kontrolle könnte man erschossen wird, dementsprechend wird auch schärfer und bewaffneter aufgetreten. Einige schlecht ausgebildete Polizisten schießen dann vielleicht voreilig oder geraten in Panik. In Deutschland ist die Gefahr durch eine Schusswaffe zu sterben sehr sehr gering.

Natürlich wird es auch rassistische Morde geben, aber diese in dieser Zahl so oft passieren wie uns die (sozialen) Medien verkaufen wollen, bezweifle ich ein bisschen.

Meinst du solche Beispiele aus den USA?

https://m.youtube.com/watch?v=V8mQoFlJ_3I

https://m.youtube.com/watch?v=078KAno2ufk

In Deutschland wird sich das sicherlich auch verschärfen, derzeit sind die Beamten die vom Staat im Stich gelassenen und müssen sich alles gefallen lassen.

Aber zeig einfach ein paar Beispiele aus den USA wo "oft" das von dir behauptete passiert.

@CaN04

Dein erstes Beispiel war jemand, der nach Hause gekommen ist, im falschen Stockwerk asusgestiegen ist und dachte in seiner Wohnung ware ein Einbrecher. Das war nicht im Dienst, das hätte jeder andere mit einer Waffe auch sein können..

Walter Scott lasse ich gelten, der Polizist wurde verurteilt!

In dem anderen Link wird angegeben, dass 31% der von Polizisten Erschossenen Schwarze waren, obwohl sie nur 12% der Bevölkerung ausmachen. Da sollte man aber korrekterweise auch wissen, dass Schwarze halt nun mal krimineller sind als Hispanics, Asian oder "Weisse". - logisch, dass die dann öfter auch in Schusswechserl geraten oder erschossen werden, oder?

Beispiel violent crimes 2018, Quelle FBI:

364000 Fälle, davon 187000 durch Schwarze..das sind nicht gerade die 12% Bevölkerungsanteil, oder?

https://www.rendl.com.de/de/gluhbirnen/?gclid=EAIaIQobChMIha6T1o-G5QIVRsayCh1oBAHzEAMYAiAAEgJKPfD_BwE

Wie du "oft" schreiben kannst bei den trotzdem nur paar Fälle weis ich immer noch nicht..

0
@Leestigter

Weil diese Häufiger Straffällig werden.-- Es werden aber auch unbewaffnete erschossen? Nur weil ein anderer Schwarzer straffällig ist?! Ich sage auch nicht, dass es immer so ist. Außerdem sind nicht Schwarze mehr straffällig, weil sie schwarz sind, sonder weil sie meistens ärmer sind und in Ghettos wohnen, dann muss man aber auch arme Weiße öfters kontrollieren, nach deiner Logik. Viele handeln auch aus Angst vor Schwarzen richtig, aber weil sie sich nicht mit dem Thema auseinandersetzen und innerlich akzeptieren, dass sie den anderen nicht unterlegen sind oder nicht primitiver sind. Es gibt immer wieder Fälle, wo so etwas passiert. Vor kurzer Zeit wurde auch eine spanische Frau von einem Typen rassistisch beleidigt worden und ein Polizist, der daneben war, hat einfach nicht unternommen und er wurde zu Büroarbeit verdonnert. Amerika und die Bevölkerung selbst sehen es ein, aber du nicht.

1
@CaN04

Wenn du dir das einreden willst..

Wenn du aber die Wahrheit wissen willst, dann google einfach mal die FBI Statistiken, da muss man nichts erfinden..

Die paar Fälle, die du meinst sind nicht "oft"!

0
@Leestigter

Nach Statistiken suchen kannst du auch selbst. Mit oft meinte icj dass man es oft hört und im Vgl zu DE

1
@CaN04

Ich kenne die Statistiken - deshalb behaupte ich sowas ja nicht einfach so wie du!

Bei rund 360000 Voilent Crimes und rund 420000 Versuchen waren es wie viele Fälle? Um das "oft" gelten zu lassen sollten es also schon zweistellige Prozente sein! ( 80000 aufwärts..)

Sind es aber nicht!

Was du meinst ist sowas - Beispiel von mir für sowas, was du meinst:

Wird aber nicht erschossen und ist wohl auch nicht schwarz..

https://m.youtube.com/watch?v=7Ea6qNhGmGc

0

Wenn du mal die Nachrichten kritisch hinterfragst und dir die Statistiken anschaust wirst du feststellen, dass es um ein vielfaches wahrscheinlicher ist in den USA von der Polizei erschossen zu werden wenn man weiß ist.

Das bedeutet nicht das jeder Todesfall an dem die Polizei beteiligt ist auch rechtens ist, deswegen gibt es in Deutschland allein schon beim Einsatz der Dienstwaffe eine Untersuchung ob dies auch notwendig war.

Als deutscher Polizist hast du die Hand nicht do schnell an der Waffe. Dein gegenüber hat seltener eine, und du hast 3 Jahre Ausbildung statt 3 Monate.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ist mein Beruf (Polizist)

Dein gegenüber hat seltener eine--- Das muss man wirklich immer beachten

0

Was möchtest Du wissen?