Deutsche Mitte: Wehrpflicht für beide Geschlechter?

10 Antworten

Aufgrund der früheren Erfahrungen halte ich eine Wehrpflicht nicht für die optimale Lösung. Damals gab es nämlich auch jene Drückeberger, die keines von beidem wollten - weder Wehr-, noch Ersatzdienst.

Die Kalkulation war recht einfach: wer verweigert wurde mit Sicherheit zum Ersatzdienst herangezogen. Wer aber nicht verweigerte, der durfte damit rechnen, da die BW nur 60 bis 70 % einzog, daß er weder noch mußte .

Wenn wir etwas ähnliches wieder einführen, dann wäre eine Allgemeine Dienstpflicht die bessere Lösung. Die könnte man dann nämlich wahlweise beim Roten Kreuz, beim THW, der Feuerwehr, im Krankenhaus, aber auch bei Bundeswehr oder Polizei ableisten.

Das sollte natürlich für beide Geschlechter gelten.

Zu deinem Kritikpunkt Sexismus: das war nicht der Grund, warum die Wehrpflicht nicht für Frauen galt. Man ging damals einfach davon aus, daß sie körperlich schwächer und deshalb nicht zum Waffendienst geeignet seien. Das ist vielleicht vergleichbar mit körperlich schwachen Männern, die ebenfalls ausgemustert wurden.

Heute können Frauen aber in der Bundeswehr jede beliebige Laufbahn einschlagen - warum also nicht als Wehrpflichtige!?

Übrigens zu deiner Parteienentscheidung: wenn du irgendeine Partei findest, die deine Vorstellungen zu 100 % reflektiert, dann bist du zu beneiden. In der Regel muß man als Wähler einen Kompromiß finden - genau wie Parteien das in Koalitionsverhandlungen auch tun müssen.

Gruß

Nachtrag: eine Allgemeine Dienstpflicht halte ich schon deshalb für sinnvoll, weil garnicht abzusehen ist, ob es irgendwann eine Notsituation gibt, die die normale Bundeswehr, Polizei, THW, etc. nicht bewältigen können. Dann wäre es ganz nützlich auf ausgebildete Kräfte zurückgreifen zu können, denn dann kann man sie nicht mehr ausbilden (z.B. Katastropen durch den Klimawandel).

Frauen waren aus dem Grund nie der Wehrpflicht unterworfen, weil sie aus simplen evolutionären Gründen für den Erhalt der Volksgemeinschaft auf jeden Fall überleben müssen. 

0
@Deponentiavogel

Das stimmt - auch!

Wenn man sich Staaten wie Israel ansieht, dann stimmte das dort aber schon länger nicht und heute in vielen anderen Staaten auch nicht mehr - die Gleichberechtigung hat solche Gründe weggebügelt.

Und was die absolute Kraft betrifft, so mag das für Kommandoeinheiten noch ein Merkmal sein, aber nicht in den technisierten Abteilungen von Armeen.

0

Sexismus ist das nicht. Wenn es nämlich tatsächlich einmal dazu kommen sollte, dass sich Deutschland im Krieg befindet, würde die gesamte Gesellschaft in Kürze zusammenbrechen, gäbe es nicht die übrige Hälfte, die alles am laufen hält. Und wenn wir ehrlich sind, hält unsere Gesellschaft Frauen für mehr wert; sie können also nicht so bedenkenlos als Kanonenfutter verwendet werden (ein Gedankengang, den man seit der Steinzeit so hegt).

In jedem Fall ist die Wehrpflicht ein gutes Konzept. Politiker überlegen sich besser zweimal, ob sie in den Krieg ziehen, wenn das Militär ein Volksheer ist. Und wenn es eine Pflicht für die Bürger eines Staates geben soll, dann die, dessen Überleben zu sichern.

Mir ist bewusst, dass es auch eine Hälfte geben muss, die im Falle des Falles die Gesellschaft beisammen hält. Nur sollten hierzu andere Kriterien entscheidend sein. Für das eigene Geschlecht kann man nichts. Man wird halt so geboren. Es kann nicht sein, dass diejenigen, die einen Penis haben dann einfach den schwarzen Peter gezogen haben. Jeder Mensch sollte erst mal die gleichen Rechte wie alle haben. Es gibt mit Sicherheit noch viele andere Lösungen, auf welchem Weg sich entscheidet, wer zu hause bleibt und wer nicht. Nach dem Geschlecht zu gehen ist vielleicht die einfachste von allen, aber so wird niemals eine Gleichberechtigung stattfinden. Und mir ist auch klar, dass die Gesellschaft Frauen als wertvoller ansieht, aber sollte man das wirklich unterstützen?? Jeder Mensch sollte doch den selben Wert haben!

0
@JulyYurika

Ich weiß nicht, ob jeder Mensch gleich viel wert sein sollte. Mein Moralgefühl sagt mir, dass ich eher ein Kind und eine Frau als zehn Männer rette, wenn es hart auf hart kommt und ich mich zwischen einem von beiden entscheiden müsste. 

0

Wenn du die deutsche Mitte hauptsächlich wählen willst, weil sie die Wehrpflicht wieder einführen sollen, dann solltest du sie lieber gar nicht wählen! Das ist zumindest meine Meinung dazu.

Die Meinung der Linken zum Einsatz der Bundeswehr:  Krieg und Einsatz von Waffen bringt keinen Frieden! Die Linken wollen die Bundeswehr komplett aus dem Ausland raushalten.

Soweit ich weiß, will die deutsche Mitte die Schulpflicht abschaffen. Bedauerlicherweise wollen sie dafür die Wehrpflicht wieder einführen.

Die Wehrpflicht wäre übrigens eine Pflicht, du würdest sozusagen gezwungen werden, in den Krieg nach Syrien zu reisen. Als es damals die Wehrpflicht noch gab, kamen sehr viele junge Menschen im Krieg zu Tode oder haben andere erschossen.

Sollten keine konkreten Angaben im Wahlprogramm stehen, dann würden sie es abstimmen, sobald sie an der Macht bzw. im Bundestag wären. Es gibt nun mal nicht zu allen Themen eine konkrete Angabe, da vieles sowieso erst durch eine Abstimmung beschlossen werden muss.

Gerade weil sie die Wehrpflicht einführen wollen, bin ich ja am zweifeln, ob ich sie wirklich wählen soll. Gerade diese Pflicht finde ich ganz schrecklich und Menschenverachtend! Aber ich habe gehört, dass sie sie nur zur Verteidigung gebrauchen würden. Also nur für den Ernstfall. Nichts mit Auslandseinsätzen in Syrien.

1

Wie kann ich mich am besten über eine Partei informieren?

Hi, ich würde gerne in eine Partei eintreten, ich muss ja nicht sagen welche, ich bin sehr begeistert für die aber ich weiß nciht so recht wie alles abläuft in einer Partei, wo kann ich mich am besten informieren ohne überflüssige Sachen??

...zur Frage

Welche Parteien wählen Spiegelleser?

Da der Spiegel eher links der Mitte ist, würde ich sagen, dass es wohl eher SPD, die Linke oder die Grünen sind. Wohl eher nicht die mittig rechte CDU und auch nicht die neoliberale FDP. Die AFD lasse ich da mal ganz außen vor, denn für die ist das ja schließlich Lügenpresse.

...zur Frage

Deutsche Parteien von Links nach Rechts?

Hallo brauche für ein Vortrag die Deutschen Parteien von Links nach Rechts geordnet könnt ihr mir helfen? Also Links mitte Rechts.

...zur Frage

Aktuelle Beispiele symbolischer Politik?

Kennt jemand Beispiele von symbolischer Politik die Aktuell sind?

Kenne mich damit nicht so gut aus.

...zur Frage

Stromanbieter wechseln mit zwei Zählern

Hallo! Wir haben zwei Stromzähler in unserem Haus. Das sind keine Tag/Nacht-Zähler. Die zählen einfach nur zwei getrennte Stromkreise. Bei beiden habe ich momentan den gleichen Stromanbieter (E.ON Mitte) mit dem gleichen Tarif. Der Jahresverbrauch ist sehr unterschiedlich (400kWh / 2300kWh). Könnte ich bei einem Anbieterwechsel nun zwei verschiedene neue Anbieter wählen um Geld zu sparen? Würdet ihr das machen, oder lieber mit beiden Zählern zu einem einzigen günstigeren Anbieter wechseln?

...zur Frage

Was haltet ihr von der Partei "Die Deutsche Mitte" und würdet ihr sie wählen?

Mich würde es sehr interessieren, da ich mich noch nicht wirklich entscheiden kann, ob ich die Partei wählen soll. Schließlich bietet sie ein sehr gutes Programm! Jedoch hat vielleicht jemand schlechte Erfahrungen mit der Partei? Ebenso interessiert es mich wie bekannt sie schon ist und wie viele Personen diese Partei wählen würden. Vielen Dank an eure Antworten!

P.S.: Wäre super wenn ihr eure Entscheidung auch etwas begründen würdet :).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?