Deutsche junge Männer müssen sich nicht zwischen Bundesherr und Zivildienst entscheiden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bundesheer ist Österreich ,dort ist es so 6 Monate Wehrpflicht og 8 Monate Zivildienst 

In Deutschland heisst es Wehrdienst und Bundeswehr.

Die Wehrpflicht wurde 2011 ausgesetzt, daher gibt es nur noch Zeit und Berufssoldaten.

Wer will , kann für wenig Geld Bundesfreiwilligendienst ein Jahr lang leisten.

Od sich als Zeitsoldat mindestens 2 Jahre verpflichten,  ggf auch länger je nach Planstellen und Verwendung. 

Was heiißt entscheiden - die Wehrpflicht ist ausgesetzt -
nicht abgeschafft -, damit auch der Zivildienst.
Man kann aber freiwillig was Ähnliches machen.

Die Einberufung zum Grundwehrdienst wurde im März 2011 ausgesetzt, indem der Deutsche Bundestag das Wehrpflichtgesetz abgeändert hat. Der Bundesrat stimmte dem am 15. April 2011 zu. Seither besteht eine Pflicht zum Wehrdienst nur noch im Spannungs- oder Verteidigungsfall. -Wikipedia-

Somit gibt es auch keinen Zivildienst mehr.

Bundesherr? Ich kenne nur das Bundesheer und das findet man in Österreich.

Deutsche sowieso nicht... war auch noch nie so.

Welcher Bundesherr ist denn gemeint? Der Bundespräsident? Hast du den Schuss noch nicht gehört?

Seit in Deutschland die Wehrpflicht aufgehoben wurde, muss sich niemand mehr für das Heer oder den Zivildienst entscheiden. Du musst nur wissen, ob du Berufssoldat werden willst oder nicht. 

Seit einigen Jahren nicht mehr. Das stimmt.

In der BRD ist  seit Jahren die Wehrpflicht ausgesetzt,,

um genau zu sein seit dem 1. Juli 2011 ausgesetzt.

Was möchtest Du wissen?