Deutsche in oder aus NewYork?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Guck an, hier gibt's eine volle Liste von allen Deutschen Restaurants, Kneipen, Laden, usw von Deutschen in New York, New York:

http://www.bing.com/local/default.aspx?what=germans&where=New+York%2c+New+York&s_cid=ansPhBkYp01&mkt=en-us&ac=false&q=german's+in+New+York&qpvt=german's+in+New+York&FORM=LARE 

Zudem läuft momentan eine Art "Festival", namens "Germany in New York" - gib diesen Suchbegriff bei Yahoo!, Google oder meiner Lieblings "Search Engine" Bing.com ein...

Casamaria hat das eigentlich schon sehr zuttreffend beantwortet. Meinen Kommentar dazu kannst Du ja auch lesen - und ich habe genau diese Erfahrung gemacht. Obwohl ich eigentlich höchstens mal erfreut war, einen Landsmann oder eine Landsfrau zu treffen - irgend wie kam meistens sofort erst mal eine sehr reservierte Haltung.

Viele Informationen üder Städte, Staaten, Land und Leute, auch zum Thema "Einreisen" findest Du bei www.magazinusa.com - und auch auf den Seiten der US-Botschaft (link als Kommentar)

 

wieso fliegst du nicht einfach mal hin fuer ein paar wochen und schaust ob du auch wirklich dort leben willst.

Mach doch dort urlaub und gehst in deutschen Kneipen oder spricht mit den Amerikaner ...

die werden dir schon infos geben wie die Deutschen dort Leben.

Also fuer mich waere das nichts ich war in Washington knapp ein Jahr und bin wieder zueruck geflogen nach deutschland.

ich will nie wieder dort leben wollen dir geht es hier in Deutschland besser glaub mir.

 

Na ja, Washington ist ja auch nicht New York...

0
@swatkatten

ja ist mir schon klar das washington nicht New york ist.

Aber USA ist halt USA

war auch schon  Tausend mal in new york.New york ist nicht weit von Washington.

eine wohnung dort bekommst du nicht unter 2000 dollar

 

0
@lady00200

Allein dieser Satz "Aber USA ist halt USA" zeugt davon dass du zwar lange in USA warst, aber nicht lange genug. Die Sprache ist zwar die gleiche, aber New Yorker aehneln Leuten aus San Francisco wie Franzosen den Englaendern aehneln.

Ich habe 9 Jahre in den USA gelebt, 1 Jahr in TX, 5 in CA, und 3 in NY.

Dennoch unterstuetze ich deine erste Antwort, einfach mal so zu sagen dass man 25 Jahre lang in ein anderes Land ziehen moechte ist ein uebertriebenes Ziel. Man wuerde ja auch nicht sagen dass man 25 Jahre nach China ziehen moechte ... viele Leute glauben USA zu kennen weil eben alle unsere Filme von dort kommen, diese idealisieren aber das Leben dort.

Mein Rat ist der Gleiche, gehe erst mal fuer einen kuerzeren Zeitraum, 5 Jahres Ziele, nicht 25!

0
@crazyphilll

warum stellst du dann ueberhaupt hier fragen wenn du selber dort gelebt hast.

Jetzt hast du dich aber widersprochen.

stell hier keine fragen du musst es doch besser wissen wie es dort ist.

viel glueck wieder beim auswandern

0

www.amerika-forum.de

Da findest Du mit Sicherheit einige Deutsche, die in NYC und Umgebung leben. Ob die natürlich Lust haben, mit einem wildfremden Menschen zu chatten, steht auf einem anderen Blatt, aber das merkste ja dann, wer Interesse hätte und wer nicht.

du könntest dich bei "wer kennt wen" anmelden und dort im suchmodus new york eingeben. es gibt sicherlich viele deutschstämmige, die du dann finden wirst

Wenn man nach NY ziehen will, muss man das alleine können. Ich bin nach 10 Jahren NYC auch wieder hier in Deutschland gelandet. Es war eine aufregende Zeit dort, mit ups and downs, aber da gab es keinen Deutschen, der mich da an der Hand genommen hätte. Da musste selbst Deine Kontakte machen, sonst kannst Dich in der Stadt eh nicht durchsetzen - das nennt man dann "streetsmart" werden. Erst mal hinfahren, den Alltag erleben - und ohne Job oder Kohle geht da sowieso nix. Das ist die Realität!

Also meiner Meinung nach bekommt man - nicht nur in New York - eher Hilfe von den Amerikanern als von Deutschen. Viele der deutschen in en USA sind erst einmal sehr reserviert, wenn sie einem Landsmann begegnen - denn der könnte doch was wollen... Die Amerikaner sind da meist viel offener.

Und dafür gibt´s jetzt erst mal einen DH...

Aber: Braucht man Kohle in New York - ham die keine Zentralheizungen?..........grins

 

0
@kritiker111

@kritiker: Das mit dem Verhalten der Deutschen dort habe ich genauso erlebt. Meine Jobs oder Freundschaften kamen immer nur von amerikanischer oder anderer Länder Zuwanderer- Seite. Du hast das richtig ausgedrückt mit dem - "könnten ja etwas wollen von mir" - das nennt man dann "could be inconvenient" ...das stimmt genau! Auch wenn man sich selbst nicht so verhalten will.

0

Falls Du einen Namen, oder sonstwas hast, suche mal hier: http://www.whitepages.com/

Also ich liebe NY und es ist obwohl ich in Deutschland lebe meine Heimat. Und falls dich in deutschland nichts hält und du nach america möchtest dann tuh es das leben ist kurz mach was daraus!

Was möchtest Du wissen?