Deutsche Grammatik: und oder mit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht an sich beides. Aber es könnte einen Bedeutungsunterschied geben (der bei Romeo und Julia keine Rolle spielt, weil man die Geschichte ja kennt):

Romeo mit Julia ist eindeutig: die beiden werden miteinander vermählt.

Hans und Lieschen: könnte auch bedeuten, dass zwar beide heiraten, aber nicht unbedingt einander.

Eigentlich ist beides möglich und auch richtig, nur die Sichtweise ist etwas verschieden, und richtet sich bei "mit" eher eben auf Julia, so wie in der Frage:

"Willst du, Julia Capolet den hier anwesenden Romeo Montague heiraten, so antworte mit ja"...

bei "und" hingegen ist sie sicht eben gleichberechtigt auf beide gerichtet, sodass sowohl Romeo mit Julia verheiratet wird, wie umgekehrt und gleichzeitig Julia mir Romeo.

Beides. Du kannst sogar sagen Romeo mit Julia.

Was möchtest Du wissen?