Deutsche Grammatik : Passiv?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Satz steht nach der grammatischen Form nicht im Passiv, auch wenn die Bedeutung eine passivische ist.

Passiv wäre "... sind meine Haare blau gefärbt worden" oder "...sind mir die Haare blau gefärbt worden".

Teilweise wird die Version im Text als Passivvariante bezeichnet, aber darunter sollte sie besser nicht einbezogen werden, weil kein Partizip Perfekt vorkommt.

Sie kann als Passivparaphrase (Passivumschreibung) verstanden werden. Die Konstruktion mit dem rexflexiven Verb "sich lassen" und einem Infinitiv ist eine Konkurrenzform/Parallelform zum Passiv.

"habe ich mir färben lassen" ist 1. Person Aktiv Perfekt Indikativ.

Habe selbst nicht wirklich viel Ahnung davon. Ich glaube das ist ein einfacher Aussagesatz im aktiv. Passiv müsste der Satz in etwa so sein: "Weißt du, letzte Woche wurden meine Haare blau gefärbt."

Vielen Dank, fuer die schnelle Antwort.Aber welche Form ist dann "habe faerben lassen" ?

0
@daxie

Es ist die Perfektform aktiv. Im Präsens würde es heißen "Ich lasse mir die Haare färben".

0

.

Durch das modifizierende Verb 'lassen' wird das Vollverb im Infinitiv – hier 'färben' – abgewandelt: Das Verb 'lassen' drückt die Einwirkung des Willens des Subjets auf ein Objekt aus.

Weitere modifizierende Verben: drohen, haben, pflegen, scheinen, vermögen, versprechen.

Diese Verben sind nicht zu verwechseln mit den Modalverben.

Mehr: http://culturitalia.uibk.ac.at/hispanoteca/lexikon%20der%20linguistik/mo/MODIFIZIERENDE%20VERBEN.htm

.

Ich erwarte natürlich keinen Dank für meine fundierte Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?