Deutsche Energiepolitik?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dass du da nichts Vernünftiges findest, wundert mich nicht. Denn eigentlich gibt es keine Energiepolitik in Deutschland in dem Sinne, dass ein sinnvolles Konzept entwickelt wird und dieses dann umgesetzt wird. Mehr oder weniger wursteln im Moment alle unkoordiniert so vor sich hin und warten ab, was in nächster Zeit so zufällig alles passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Energiepolitik wird bestimmt durch tiefgreifende und leidenschaftlich ausgetragene Meinungsunterschiede und durch die Konkurrenz verschiedener wirtschaftlicher Interessengruppen.

Eine Folge davon ist, daß jede der beteiligten Gruppen das Thema aus ihrer Sicht erklärt, und die Position der Gegenseite auseinander nimmt, so daß Dir nun nichts anderes übrigbleibt, als wie eine Ermittlerin bei der Polizei, verschiedene Aussagen miteinander zu vergleichen und Dir auf dieser Grundlage vielleicht eine Meinung zu bilden, was denn nun stimmt.

Für ein Referat ist der Teil mit der Meinungsbildung zunächst nicht so vorrangig, denn jeder Mitschüler soll das ja als freier Mensch für sich selber tun. Dein Job dabei ist vor allem, für sie zusammenzutragen, was es für Positionen gibt, wer diese Positionen einnimmt, welche Argumente dafür vorgebracht werden, und wie diese Positionen im politischen Kräftespiel und in der deutschen Geschichte mitgewirkt haben.

Quellen, die Du dabei benutzen kannst, sind die Verbände und Gruppen, die sich in der Energiepolitik einbringen. In der Wikipedia findest Du sie unter: "Kategorie:Organisation_(Energie)". Das sind allerdings ziemlich viele, so daß Du nur bei ausgewählten Gruppen "Stichproben" machen kannst.

Eine gute Quelle für Schulreferate ist die Bundeszentrale für politische Bildung. Hier findest Du auch einiges über Energiepolitik.

http://www.bpb.de/suche/?suchwort=Energiepolitik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Expertenantwort kann ich nur wenig hinzufügen, höchstens eine Ursache dafür nennen.

Unsere Kanzlerin macht Politik aus dem hohlen Bauch heraus. Einer größeren Menschenmenge ist das jetzt nach ihrer Einladung an die Flüchtlinge der Welt aufgefallen.

Wer sich mit Energiepolitik befasst, der kennt das von früher: rin in die Kartoffel, raus aus den Kartoffel, nur dass Kernkraftwerke und andere Energieträger keine Kartoffel sind, sondern große Batzen Volksvermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel doch einfach mal nach Energiewende, Atomausstieg und ähnlichen Begriffen. Auch auf der Seite der Bundesnetzagentur sollte man etwas finden können.
Ebenfalls wichtig ist in diesem Zusammenhang der Netzausbau.

Für technische Fragen stehe ich gerne zur Verfügung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht verzagen - Wiki fragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?