Deutsche Bank Vorstellungsgespräch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich kann von meinem Gespräch sprechen, welches schon 2007 war, aber es ging auch um eine Bankausbildung, welche ich dann auch bekommen habe!:-)

Also meistens ist es so, dass es mehrere Stationen gibt.
Ein Einzelinterviwe, wo viel zu deiner Person gefragt wird, zum Beispiel Stärken und Schwächen, oder wie würde dich ein Freund beschreiben oder so...

dann gibt es meistens eine Gruppendiskussion, wo du mit den anderen Bewerbern ein Thema bekommst und darüber diskutiert werden soll und manchmal sogar am Ende ein Ergebnis vorgestellt werden soll.

Ich hatte noch ein Einzelgespräch, wo ich vorher eine Art Verkaufsgespräch vorbereiten sollte. ich (war von einem Jugendfreizeitveranstalter)sollte meinem Gegenüber, der eine Art Jugendfreizeit planen wollte, ein Angebot unterbreiten, was dieser mit seiner Gruppe alles machen kann. In der Vorbereitung habe ich die infos erhalten, wie hoch das Budget ist, wie viel Teilnehmer es sind, was es für verschiedene Unerhaltungsmöglichkeiten gibt. Dann habe ich geschaut, dass ich so viel wie möglich für das Budget anbieten kann und dies dem Gegenüber vorgestellt. Die wollen halt sehen, dass du Jemanden was nahe bringen kannst. Wie du mit "Kunden" umgehst und wie du mit Einwänden umgehst. Kleiner Tipp, wenn du sowas hast und es kommt ein Einwand, zeige Verständnis für die Zweifel und dann gucke, dass du eine Lösung findest!:-) Wichtig ist immer dieses: Ich kann verstehen, dass sie da Zweifel haben...

Und du solltest vielleicht ein paar Infos zur Bank wissen, das kommt auch immer gut!:-) Gründungsjahr etc... kommt zwar nicht immer dran, aber gibt immer noch Leute die sowas abfragen...

und es kommt immer gut, wenn du auch Fragen hast!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo umutunleashed,

bis sich hier vielleicht noch ein Insider mit entsprechenden Tipps meldet - auf die Du Dich aber auch nicht verlassen solltest, denn Unternehmen ändern ihre Auswahlverfahren auch immer mal wieder -, empfehle ich Dir erstmal, Dich allgemein vorzubereiten.

Ablauf und Inhalt eines Vorstellungsgesprächs hängen sehr stark von der durchführenden Person ab. Von daher wirst Du wohl mit dieser Fragestellung hier keine großen Insidertipps bekommen.

Das heißt aber nun keineswegs, dass Du Dich auf das Gespräch nicht vorbereiten könntest und solltest - ganz im Gegenteil!

Zum Thema Vorbereitungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich jemanden, der sich auskennt, der die richtigen Fragen stellt und der einem dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gibt.

Auch zum Thema Einstellungstests gibt es spezielle Ratgeberliteratur zur Vorbereitung. Für einen ersten Überblick kannst Du auch hier mal schauen: azubiyo.de/bewerbung/einstellungstest/

Da gibt es auch Tests zum Üben als Downloads.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?