Deutsche Bank, Beratungsgespräch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du im Gespräch selber Deine Ziele und Wünsche formulierst und die Bank Dir daraufhin die Wege zum Erreichen Deiner eigenen Ziele aufzeigt, ist es schwer "Nein" zu sagen.

Alersvorsorge braucht jeder. Berufsunfähigkeitsversicherung braucht jeder. Wenn Du VL vom Arbeitgeber bekommst, müssen die irgendwo angelegt werden. Willst Du mal ein eigenes Häuschen? Dann musst Du was sparen und am besten sofort beginnen.

Also, wenn Du mal für Dich selber so ein Beratungsgespräch machen willst, dann kann es nicht schaden. Wenn Du aber eventuell nicht "übers Herz" bekommst, vor Ort "Nein" zu sagen, dann lasse den Termin lieber sausen..

Ja, natürlich ist es sinnvoll sich nichts "andrehen" zu lassen. Du kannst auch höflich zu verstehen geben, das Du momentan keinen Beratungsbedarf hast. Falls man Dich nicht in Ruhe lässt, sage einfach das Du volljährig bist und Deine (Kauf-)Entscheidungen selbst treffen kannst und keine fremde Hilfe benötigst.

Nö, wenn Du keine Wünsche hast, dann lass es. Ich war dreimal im Abstand von ein paar Monaten da und jedesmal wollten sie mir einen Bausparvertrag andrehen, den ich nicht wollte. Und dabei wurden auch noch von mal zu mal die Zinsen geringer. So ein Schwachsinn.

Lass es einfach, wenn Du keine Wünsche hast, dann brauchst Du auch nicht mit denen zu sprechen. Außerdem: Warum rufen die überhaupt Dich an? Das können sie doch nur tun, wenn sie Dir irgendwas verkaufen wollen.

Ich würde einfach mal hingehen und mir anhören, was die zu sagen haben. Als nächstes würde ich den bankleuten ganz klar erklären, daß Du Dich meldest, wenn Du etwas willst. Also ganz deutlich sagen, daß Du solche Anrufe nicht mehr möchtest.

Bleib weg, die wollen dir nur was verkaufen.

Also ich kann dir raten sich erst garnicht darauf einzulassen.

Leute die Geld über haben, die machen sich selbst an verschiedenen Stellen schlau, da braucht es keinen "Bankberater" der in der Woche eine Vorgabe hat, soviel Lebensversicherungen, soviel Bausparvertrage etc. zu verticken.

Die werden dir das so schön vorkauen, das du in der Situation denkst, was ein Glück ich doch habe hier herkommen zu dürfen.

Ist das gleiche wie immer, am besten sofort mitteilen, das man nicht mehr angerufen werden will.

In den Antworten hast Du ja schon einige Meinungen gelesen welche Dir abraten, Gründe dafür sind vielfältig.

Die Bankberater sind gezwungen die Kunden in die Bank einzubestellen und mit Hochdruck die Produkte an den Mann/ Frau zu bringen, welche von oben diktiert werden..

Verkaufsdruck

Da nur Bank oder Versicherungsprodukte aus dem eigenen Haus angeboten werden können/müssen kann nicht von einer Beratung und schon gar nicht von einer unabhängigen gesprochen werden.

Sich zu informieren ist natürlich immer sinnvoll aber auch nur richtig sinnvoll wenn man eine Produkt und Gesellschaftsunabhängig beraten und informiert wird.

Ein unabhängiger Versicherungsmakler ist hier die beste Anlaufstelle, der kann dann auch dafür sorgen dass die bank nicht ständig anruft.

Sinvoll ode rnicht wird hier keiner sagen können.

SIcherlich ist das Hauptziel der Bank dir was aufzuschwatzen ... damit verdienen die nunmal ihr Geld. Und außerdem bist du für die das beste "Opfer" wenn sie einen Punkt / Fakt wissen auf den die dich immer wieder ansprechen können (=Realisierung deiner Wünsche).

Wenn du das nicht willst, dann sag den Termin ab, so fair solltest du sein .. ich weiß wie beschi... es ist auf einen Kunden zu warten und der einfach nicht absagen kann. Wenn du nicht anrufen wilst, dann schreib einfach eine Mail.

Was möchtest Du wissen?