Deutsche Bahn: Wegen 19 Minuten 45 Euro zahlen?

11 Antworten

Du hättest für die Strecke bis 9 Uhr ein Ticket zusätzlich lösen müssen. Man kann dies bei der Bahn alles online erledigen. Irgendwo muß eine Grenze liegen. Ab 9 Uhr sind die meisten Leute bei der Arbeit. Der Sinn des Tickets ist außerhalb der Hauptverkehrszeiten zu fahren. Das wirst du als Erkenntnis verbuchen müssen.

bist du beim Schalter oder Automaten vorher darauf hingewiesen worden ? Wenn Ja, bist du schwarz gefahren

Ist mir auch mal passiert, habe denen geschrieben, dass das keine Absicht war und auf ihr Verständnis apelliert und bekam eine Ermäßigung. Statt 45 Euro musste ich nur noch 20 Euro zahlen. Die Adresse stand auf dem Bescheid.

Kontrolleur auswendig machen bei deutsche Bahn

Ich habe heute ein Missgeschick mit einem Kontrolleur erlebt ich möchte erst mal meine Rechte wissen bevor ich mich beschwer. Und zwar baden Württemberg Ticket giltet nicht in Schaffhausen habe ich heutemitbekommen und d wir da rüber mussten waren wir 3 Minuten auf der Toilette ! So ich war kurz davor mich aus zuziehen weil ich musste echt auf einmal kommt der Kontrolleur und geht rein ohne zu klopfen oder sonst etwas ! Einfach so er hat uns 50 Euro strafe gegeben weil das baden Württemberg ticket erst ab 9 Uhr gilt und wir um 45 erwischt wurden und wegen 15 Minuten was zahlen ! Eigentlich mussten man 40 Euro zahlen aber wir müssen 9;90 dazu machen für die Weiterfahrt nur die frage wohin? Der Zug ging nur bis singen und was für weiterfahrt ?

...zur Frage

Mit dem Fahrrad von Essen nach Bochum?

Kann mir im Moment nicht leisten, Bus oder Bahn zu fahren und dachte mir, mit dem Fahrrad könnte das doch gehen. 12 Kilometer sollten wohl zu schaffen sein, oder? Welche Zeit sollte ich ungefähr einplanen wenn ich zügig fahre, aber nicht hetze? 45 Minuten? Dankeschön schon mal!

...zur Frage

Bayernticket: Normal ab 9:00 Uhr Werktags. Mein Zug fährt um 8:59 von Augsburg ab. Meint ihr, es kommt wirklich auf die eine Minute an?

...zur Frage

Darf ein Anwalt mich zwangsvollstrecken obwohl die Forderung bezahlt ist?

Hey, ich hab meinen Umzug von einem Herrn machen lassen bei dem ich nun schon 3 Umzüge hab machen lassen. Anfangs schien er mir noch seriös, dann fing er an mich anzubackern, anzufassen, ich habe abgelehnt. Er ist im letzten Jahr 3x für mich Umgezogen, nun wusste er das dies mein letzter Umzug für die nächsten 2 Jahren sein wird. Deswegen hat er mich übers Ohr gehaun. (Die Kerle brauchten zu 2 10 Minuten um alle meine Sachen in den Wagen zu laden, der Weg betrugen ca. 20 min mit dem Auto. Auf einmal hieß es ich dürfte nicht mitfahren weil der Wagen nur für 2 zugelassen ist als ich nach 45 min. Mit der Bahn dort war fingen sie erst an mit dem ausladen obwohl ich ihm meine Schlüssel gab. Also haben sie 1 Stunde und 15 min. Zum Ausladen was mich dann eine weitere Stunde kostete.) Ich hatte nicht genug Bargeld dabei weswegen ich den Rest überweisen sollte sobald die Rechnung kam. Ich hab allerdings nie eine Rechnung bekommen.n paar Tage später hat er unfassbaren Terror vor meiner Tür gemacht er will das komplette Geld sofort oder er verprügelt mich bis auf die Knochen. Ich war zu Tode verängstigt und rief die Polizei, die war jedoch auf seiner seite und glaubte mir nicht das ich schon etwas angezahlt habe. Sie erleben es jede Woche das er streß mit seinen Kunden habe weil diese nicht bezahlen.. Das er mich bedroht habe stritt er ab, er wolle ja nur mit mir reden aber ich hätte ihn angeschrien ich solle gehen. Danach ist er zum Anwalt gegangen. Ich verdiene nur geringfügig und stocke mit hartz4 auf weswegen ich nicht einfach die summe aus dem ärmel zaubern konnte. Mein Vater hat das Geld letztens nun überwiesen. Jetzt fordert der Anwalt sein restgeld, muss ich die Anwaltskosten tragen? Es kam schon ein Brief vom Gericht, mir wird gedroht sollte ich die restlichen 150 Euro (Den Umzugs Unternehmen habe ich die kompletten 98 Euro bezahlt obwohl ich 50 Euro schon bezahlt hatte in der Hoffnung ich hab dann Ruhe) bezahlen oder es wird zwangsvollstreckt.. Langsam bin ich verzweifelt..

...zur Frage

Busunternehmen anklagen?

Hallo ihr Lieben.

Gestern habe ich den letzten Zug um 23.20 Uhr genommen. Um zu mir zu kommen musste ich jedoch umsteigen in einen Bus. Meine Bahn war um 23.47 an der Endhaltestelle und ich beeilte mich und stellte mich an die Bushaltestelle und wartete. Der Bus sollte um 23.49 Uhr losfahren, jedoch kam keiner. Ich stand dort 20 Minuten um abzuwarten, ob er eventuell eine Verspätung hat. Ich hatte kaum Geld und zu mir wären es mehr als 12 km Fußweg gewesen. Zudem bin ich erst 16 und es wäre viel zu gefährlich gewesen. Mir blieb nur die Möglichkeit zu laufen oder ein Taxi zu rufen, da bis 5 Uhr morgens nichts zu meinem Wohnort fährt. Ich musste mein ganzes Geld zusammenkratzen und bin auch nicht ganz zu mir gekommen, da das Geld nicht auslangte. Ich habe ingesamt eine Stunde in der Kälte gestanden und wurde dann von dem Taxi ein Stück Richtung Zuhause gebracht. Anschließend musste ich, wegen dem fehlenden Geld, noch 45 Minuten laufen. Ich rief trotz der späten Uhrzeit noch bei dem Busunternehmen an und fragte, warum der Bus nicht gekommen ist. Darauf antworteten sie nur, dass es ihnen schrecklich leid täte, aber der Bus eine andere Strecke fuhr... Durch den gestrigen Tag habe ich mir eine richtige Erkältung eingefangen und schlussendlich noch 30 Euro ausgeben müssen.

Kann man irgendwas gegen dieses Busunternehmen unternehmen?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?