(Deutsche Bahn) Was ist ein a-Gleis?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwei Möglichkeiten:

Auf Bahnhöfen mit Fernverkehr werden die Bahnsteige der Länge nach in Abschnittes eingeteilt, diese werden mit Großbuchstaben ( A, B, C, D, E je nach Länge) bezeichnet damit der Kunde den Halteort der Züge vorhersehen kann. Z.B: 2.Klasse Abschnitt A bis D. Speisewagen Abschnitt E.

Bei Bahnsteigbezeichnungen mit kleinen Buchstaben handelt es sich meist um kleinere Gleise zwischen den Hauptgleisen. Sogenannte Stutzengleise. Z.B: Zwischen Gleis 4 und 5 liegt am südliche Bahnsteigende Gleis 5a.

In Augsburg z.B. gab es nach Einführung der A-F Bezeichnungen immer wieder Verwechslungen der Bahnsteige 5A mit 5a. Das Gleis 5a wurde daraufhin in 501 umbenannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreeAB
15.02.2017, 18:08

Danke für die Antwort/en. Und die Gleise, die auf den Bahnsteigen liegen, werden mit 1/4, 1/2 und 3/4 gekennzeichnet xD

0

Manchmal sind Gleise in zwei Teile unterteilt Gleis 4a und 4b, beides ist Gleis 4, welches durch a und b "halbiert" wird. Macht man damit man weiß wo kurze Züge abfahren die nicht das ganze Gleis einnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein Ende vom Gleis. manchmal gibts das, dass am z. B. Nordende vom Gleis 4 ein Zug nach norden fährt, und am Südende ein anderer nach Süden. Dann heißt z. B. das Nordende 4a und das Südende 4b.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?