Deutsche Bahn beschwerde Brief - klappt das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz wichtig höflich und sachlich bleiben. Genau beschreiben, dass du unzähöinfe Male kontroliert wurdest und kein Zugbegleiter dich auf ein falsches Ticket aufmerksam gemacht hat. DU weißt nun nicht was sitmmt. Haben die ca. 100 Zugbegleiter reccht und das Ticket ist gültig, oder hat der eine Zugbegleiter recht von diesem zu die Strafe bekommen hast.

Zum Schluss natürlich:

Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen

Mit freuendlichen Grüßen

Irgendwie verstehe ich die Frage nicht.

Wenn du das vor 9 Uhr gültige Ticket 2000 hast, brauchst du nur für gelegentliche Fahrten über den Geltungsbereich hinaus ein Zusatzticket.

Hast du aber das Ticket 2000 9 Uhr, ist das Ticket montags bis freitags vor 9 Uhr nicht gültig - auch nicht mit Zusatzticket.

Die Bedingungen kannst du auch unter http://www.vrr.de/de/tickets/vielfahrer/ticket2000/index.html nachlesen.

caseycorpse 01.04.2012, 20:41

ich habe das ticket 2000 9 uhr und mir wurde in den zentrale versichert dass ich mit einem zusatzticket auf vor 9 uhr fahren kann... was mir kontrolleure sowie busfahrer 1 ganzes jahr lang auch bestätigt haben

0
caseycorpse 01.04.2012, 20:42
@caseycorpse

wenn die mir das in der zentrale etc bestätigen und ich nie 40euro bezahlen musste dann gibt es ja kein grund mich noch weiterhin zu informieren oder?

0
Rolf42 01.04.2012, 20:57
@caseycorpse

Welche "Zentrale" hat dir das bestätigt? Bogestra-Kundencenter? DB-Reisezentrum? Mündlich oder schriftlich?

Egal wie - die Auskunft war leider falsch, und mündliche Auskünfte sind in diesem Zusammenhang ohnehin nicht verbindlich, es gelten nur die schriftlichen Tarifbestimmungen.

Sieh es doch einfach so: Du hast vermutlich durch das falsche Ticket bisher mehr als 40 Euro gespart, also kannst du die 40 Euro, die die Bahn jetzt (mit Recht) verlangt, als fairen Ausgleich sehen. Und für die Zukunft weißt du es und kannst dir ein gültiges Ticket kaufen.

Beschweren kannst du dich höchstens über die mangelhafte Beratung, aber ob sich da der Schuldige jetzt noch feststellen lässt?

0

Was möchtest Du wissen?